E6850 vs. Wolfdale E8400

Ferrari

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.118
Hallo,

beide oben genannte Prozessoren haben 3 Ghz, der Wolfdale hat halt 2 x 3 MB Cache, wirkt sich das aus ? Wieviel schneller ist denn der Wolfdale ?
 
P

peacemaker49624

Gast
der grössere cache lässt den wolfdale effektiver arbeiten. schätze er ist so 5 bis 8 prozent schneller.
hab mal gehört das er auch das grössere oc-potential haben soll
 

Stöb´

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
400
Hi , würde lieber auch den Woldale nehmen. Je mehr Cachespeicher desto besser .... ;)
 

Sutra

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.133
Und durch die 45nm Fertigung hast du : geringerer Stromverbrauch, weniger Abwärme und ein statistisch gesehen höheres OC-Vermögen.

kleiner Nachteil: Die Elektromigration nimmt zu je kleiner die Strukturen werden
 

jopi24johannes

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
5.079
Der E8400 ist bei gleichem takt ca. 10% schneller als der E6850. Außerdem lässt er sich besser übertakten, braucht weniger Strom und bleibt Kühler.
 

Fanalord

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.700
das ist alles richtig, solltest du jedoch wie ich den E6850 bereits haben lohnt ein wechsel in der Regel nicht, da sich die Prozessoren zu wenig Unterscheiden
 

Ferrari

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.118
Ich hab ein E6850 @ 3,6 Ghz und hab mir überlegt ein 8600 @ 4,2 Ghz zu holen
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.658
Im Schnitt ist der E8400 etwa 5 bis 10% schneller als der E6850. Dazu lässt er sich weiter übertakten und verbraucht weniger Strom. Allerdings reichen diese Vorteile nicht aus, um einen Wechsel vom E6850 auf einen E8400 zu rechtertigen, das lohnt sich nicht. Behalte deinen E6850@3,6GHz, damit solltest du noch bis 2010 sehr gut fahren und kannst dann auf den 32nm Westmere umsteigen, und DAS lohnt sich dann wirklich!
 
Top