e8400 vcore anhebung notwendig?

kpa

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.380
hallo, ich will einen e8400 per fsb auf 3,6 ghz bringen, also fsb von 333 auf 400 mhz.
ich habe die teile noch nicht, deßwegen kann ich das noch nicht testen. meint ihr es ist bei diesen werten in der regel notwendig den vcore anzuheben, oder läuft das auch so stabil? ist es besser den vcore anzuheben, auch wenn es ohne stabil läuft?
sry, ich hab schonmal sowas ähnliches im sammelthread gefragt, aber da wurde mein postig vmtl übersehen, ist ein bisschen unübersichtlich da..
 

Kenny [CH]

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.020
habe zb. meinen Q6600 auf 3.2Ghz laufen mit 1.224Vcore beim alten mobo hate ich ihn auf 1.35 für 3Ghz also wenn es ohne Vcore erhöhung geht dan mach es. Denn so lebt deine CPU länger!
 
W

westcoast

Gast
man sollte die vcore manuell einstellen,autoeinstellungen übersteigen gerne mal die vid der cpu.die vid ist ein richtwert vom hersteller .
 

h@mster

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
1.545
tja ich gib von Anfang an gleich mehr Gas drauf, also mehr Volt. Läuft meiner Meinung nach dann stabiler und der CPU schadets nicht. Nach 3 Jahren schmeiß ich die eh weg. Stromverbrauch ist mir auch egal.
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.658
Also mein E8400 ist sogar noch im alten (schlechteren) C0-Stepping und schafft die 3,6GHz trotzdem mit etwas weniger als der Standard - Vcore. In der Regel sollte das also drin sein.

@h@mster
Also jeder dem sein Geld auch nur etwas wichtig ist wird versuchen, die Vcore so niedrig wie möglich einzustellen, da es nicht nur die Lebensdauer sondern auch die Stromrechnung beeinflusst. Und es gibt nur "stabil" und "nicht stabil", und wenn die CPU bei einer bestimmten Vcore stabil läuft, dann kann sie bei einer etwas höheren Vcore nicht noch stabiler laufen. Und die 35°C unter Volllast bei 4,1GHz mit Luftkühlung würde ich gerne mal auf einem Screenshot sehen.
 

cyberpepi

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.462
Hallo|MELVIN|

Was ich so von anderen Threads mitbekommen habe, hat "h@mster" seine "CPU" Temperatur

vom Bios in der Signatur stehen. :lol:

MfG.
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.658
....OK dann glaub ich es.
 

REAKT0RMAN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
287
also meine CPU(s. Signatur) läuft ohne Probleme auf 3,6 Ghz und ist sogar noch undervoltet.
Unter Prime95 55°C max und das mit dem Intel Boxed Kühler.


Edit: du solltest aber möglichst lange mit Prime95 testen, damit du wirklich sicher sein kannst, dass deine CPU stabil auf 3,6 Ghz ohne Vcore Erhöhung läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

h@mster

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
1.545
@Melvin: So ne Cpu ist auf 10 Jahre mind. ausgelegt. Und wenn du mit den Volt hoch gehst, verkürzt du die Lebensdauer. Aber normalerweise nur leicht.

Wer bitte (der übertaktet) nützt ne Cpu länger als 5 Jahre ? Also ich nicht.

Wobei mein alter Athlon der von 1,2 auf 2 Ghz oder so läuft, macht nun auch schon 5 Jahre ohne Probleme mit!

Was macht es denn im Stromverbrauch aus, ob die CPU mit 1,1 oder 1,3 Volt läuft ? ist doch pille palle. Sollen es 20 Euro im Jahr sein.
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.658
Für dich sind 20Euro im Jahr vielleicht pille palle, für (sehr) viele andere jedoch nicht. Und auch wenn ich die CPU nur ein paar Jahre nutze, vielleicht will man sie danach ja in einem Zweitrechner verwenden oder an einen Bekannten verkaufen. Tut mir leid, aber wenn ich so Leute wie dich höre krieg ich echt das ko****.
 

h@mster

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
1.545
kein Problem. Ich brauche den Rechner zum arbeiten etc. Da sind 20 Euro nicht viel. Und Zweitrechner hab ich keinen, brauche ich nicht.

Also kein Grund dass du dich aufregst :)
 
Top