Ein Anruf bei Microsoft

DerWoDaSo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
21
Ja auch ich benutze Windows- Gewohnheitssache und Faulheit.

Und so muss man sich vorallem bei XP immer mal wieder mit der "geliebten" Produktaktivierung (was für ein schön klingendes wort) herumschlagen.
Und wenn man sich den ganzen Stress antut und Windows XP beim 10.mal aktivieren will, wird man erstmal aus der Windowswelt ausgeschlossen.

Der Productkey wurde zu oft verwendet. Bitte suchen Sie auf der Microsoftwebsite nach Informationen oder kontaktieren Sie den Microsoft-Support

Klickt man nun auf den Link kommt man auf eine Microsoftseite auf der man nur aufgefordert wird gleich einen neuen KEy zu kaufen. Never

Gestresst darf man dann bei Microsoft anrufen. Aaaha eine kostenlose Nummer. Na immerhin. Aber was solls, man hat ja nichts wichtigeres zu tun.

Ruft man nun an, darf man erst einmal die Telefonaktivierung versuchen, natürlich auch mit Fehlermeldung, aber die zig zahlen ins telefon tippen, ja das musste man.

Wir verbinden Sie mit dem nächsten freien Mitarbeiter

Und nach einer Minute derbe langweiliger Musik (sollen die Anrufer beruhigt werden?! ) meldet sich ein äussert motivierter Mitarbeiter, natürlich ohne dass man die Müdigkeit und Langeweile hören kann [/Ironie Ende].

Ohne mich zu begrüßen gleich die Frage: "Installieren Sie Windows zum ersten mal?". Meine Antwort leich erbost "Nein".

Dann die Frage wieso ich Windows denn neu installiere

Mittags so um 1 kurz nach der Schule wäre ich hier ja noch höflich geblieben. Aber es war inzwischen halb zehn und ich musste noch ein Referat vorbereiten. Also sagte ich wohl so etwas wie "Was weiß ich.. ich brauche nen neuen key".

lol und dann die Antwort "Jaja klar.. das Verstehe ich" und dann gab er mir eine lange Zahlenfolge durch, als ich dann sagte der code wäre angenommen worden:

"Bitte klicken Sie jetzt noch auf "Fertig Stellen"". Ich fragte natürlich "Sind Sie sich da sicher"..

kurze Stille.. "Ja... schönen abend noch"




So kanns gehen bei Microsoft. War übrigens das 2. mal dass ich das gestern machen durfte und irgendwie ist es immer der gleiche ausländische Mitarbeiter. Warum weis ich nicht, man hört im Hintergrund jedoch ständig die Gespräche der anderen Mitarbeiter.


Also Leute, was lernen wir daraus? Eigentlich nichts aber ich konnte hier mal ein bisschen ablassen. Denn Leute die keine dafür 80 Euro ausgeben habens meistens sicher einfacher.


MfG Seb
 
Zuletzt bearbeitet:

[focusbiker]

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.569
Öhm... Was willst du uns jetzt damit sagen? Ich kenne mehrere Leute, die glatt das Gegenteil behaupten könnten, Eigentlich sind die da immer recht freundlich und "motiviert".

Der Telefon-Support an sich ist meines Erachtens vorbildlich, da könnte sich manche Firma eine Scheibe von abschneiden...;)

Wo ist das Problem, dass du einen ausländischen Mitarbeiter an der Strippe hast? Der kann dir auch deinen Aktivierungs-Key geben...:rolleyes:
 

DerWoDaSo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
21
nein versteht mich bitte nicht falsch... ich wollte mich nur mal abregen und meine erfahrungen erzählen... Ds mit dem ausländer bitte nicht falsch verstehen aber so habe ich ihn wieder erkannt an seinem dialekt
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Ich frage mich auch was du uns damit erzählen willst. Hast du nichts Besseres zu tun? Doch klar, du musst ja noch ein Referat vorbereiten. ;)

Hmm, wohin verschiebe ich es jetzt, ins Funstuff oder einfach nur OffTopic?

Aber schön das du dir mal Luft gemacht hast, dann kann man gleich viel besser schlafen. ;)
 
M

Mr. Snoot

Gast
Zitat von [focusbiker]:
Öhm... Was willst du uns jetzt damit sagen? Ich kenne mehrere Leute, die glatt das Gegenteil behaupten könnten, Eigentlich sind die da immer recht freundlich und "motiviert".
Das kann ich nur bestätigen. Habe mal am Samstag 6h mit einem Supportmitarbeiter telefoniert, weil sich die USB Treiber nicht installieren ließen. Die Vermutung des Mitarbeiters nach 5 Minuten, es liegt am Mainboard - trotzdem hat der versucht mir zu helfen (sogar nach der eigentlichen Öffnungszeit des Supportcenters).

Geklappt hat es zwar auch nach den 6h nicht - allerdings lags dann wohl wirklich am Mainboard, denn einige Zeit später kam vom Mainboardhersteller ein Patch, der das Problem gelöst hat.

Leider sind nur die ersten drei (oder zwei?) Supportanfragen kostenlos :( :)
 

maschineding

Ensign
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
217
Also ich muss auch sagen, dass die Hotline eigentlcih relativ gut ist.
Es gibt sicherlcih bessere. Und dieses Eintippen über die Tastatur, wo man nur den Computer am anderen ende hat ist wirklcih umsonst.
Aber wenn man diese sicherlcih recht nervige Prozedur hinter sihc hat, bekommt einen echten Menschen an die Strippe. Diese sind meist sicherlich nicht wirklcih motiviert..... Also bisher hatte ich mit denen keinen negativen Erfahrungen. Und ich wurde auch ncoh nie gefragt, wieos ich einen neuen Key brauche.
 

Surgeon

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
60
Also laut Schilderung finde ich, das eine Wartezeit von wenigen Minuten, ein nicht weiter fragender Mitarbeiter wegen des "warum", sowie die anschliessende sofortige Hilfe bei einer kostenlosen Nummer mehr als annehmbar. Da kenne ich wirklich andere Geschichten :rolleyes:
 

Andy4

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
6.170
Mal abgesehen, von den langen Nummern, die man eigeben muss, kann ich mich eigentlich persönlich nicht beschweren. Aber warum du dein System neu aufgesetzt hast, darf er eigentlich nicht fragen. Ich habe das vor knapp 3 Wochen auch hinter mich gebracht, genau die gleiche Geschichte. Aber warum habe ich jetzt einen anderen CD Key?

Ich könnte dir sogar noch ein anderes Beispiel geben warum ich eigentlich nichts dagegen habe. GMX Hotline: 12 Cent/Minute. Erst mal hört man die Stimme das ganze Menü erklären. Dann drückt man eine Ziffer dann muss man noch eine Ziffer drücken und dann wird man mit einem Mitarbeiter verbunden. Gut Man fragt seine Frage: In Ihren AGBs steht drinne, dass man keine Mehrplatznutzung bei dem Vertrag: DSL Flatrate verwenden darf, was ich natürlich auch für einen Router gehalten habe.
Antwort: Das ist bei 1und1 ja kein Problem. Ehem, habe ich nicht gerade bei GMX angerufen? Ach so ja, ich verbinde sie weiter. Ok jetzt war es der richtige Mitarbeiter. Gleiche Frage wie oben. Antwort: Da muss ich einen Kolegen fragen, einen Augenblick bitte. Dann hat er nur gesagt, das es erlaubt ist. Wenn ich das jetzt hochrechne waren das schon 20 Minuten. So viel dazu.
Gruß Andy
 
Zuletzt bearbeitet:

[focusbiker]

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.569
@Gauder:
Die ersten zwei!

Aber nur, wenn sie dir wirklich helfen konnten, so war es zumindest bei mir. hatte einmal ein von mir selbst verursachtes Problem (:D), dort angerufen, ellenlang mit dem Typi gesprochen und im Endeffekt selber auf die Lösung gekommen. Nach zwei (?) Wochen haben die dann doch glatt nochmal bei mir angerufen und nachgefragt, ob alles wieder funktioniere, als ich es dem netten Herren erklärt habe, woran es lag, hat er gemeint, dass er die Anfrage wieder löschen würde, da sie mir ja direkt nicht geholfen habe, sodass ich, im Falle eines Falles, noch zwei Supports hätte.

Das ist 1a, anders kann man es nicht sagen!
 

DerWoDaSo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
21
sry :stacheln: wenn ich mit dem beitrag hier falsch bin.. aber es gibt einen Unterschied zwischen dem technischen Support und dem bei der Produktaktivierung. Und ich habe eben nur mit diesem Erfahrung gemacht, Und vielleicht wollte ich nur wissen ob andere auch diese Erfahrungen gemacht haben
 
Zuletzt bearbeitet:

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.384
Hi!
Die Hotline ist ja ganz nett, aber ich bin erhlich gesagt grade ein bisschen angefressen. Und zwar wollte ich grade eine praktisch neue Xp Version aktivieren, auf dem PC meiner Eltern. Die würde bisher höchstens einmal aktiviert! Aber weder übers Internet, noch übers Telefon wollte man sie aktivieren. Jetzt kann ich also Morgen mal wieder mit so einem freundlichen Mitarbeiter sprechen... jetzt war leider zumindest dort nimenad mehr da...
Tut mir leid Microsoft, aber so wird dann die eigentlich nicht sooo schlimme Aktivierund doch zur Schickane des ehrlichen User... :grr:
cu
 

DerWoDaSo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
21
so gings mir gestern abend... zumindest ich hatte das gefühl, der mitrbeiter macht das mit absicht von wegen "ja hab gleich feierabend mach hinne" und dann so unfreundlich, nicht mal eine begrüßung sondern direkt diese aufdringliche frage.

jeder wird dort seine eigenen erfahrungen machen.. übrigens.. das referat war dann eine 1 :king:
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.384
Boah!
Bisher fand ich die Aktivierung nicht schlimm, aber nu reicht es finde ich! Scheinbar darf man jetzt immer gleich beim Kundendienst anrufen! :grr: Und dann muss man sich auch noch so doll nachfragen gefallen lassen, "Auf wievielen PC's ist es den installiert...?" Na watt wohl in meinem gesamten Freundeskreis auf allen oder was... man man man!
Sorry Microsoft, aber das ist nun wirklich Schickane des ehrlichen Users und für mich einmal mehr ein Ansoß mich ernsthaft mit Linux zu beschäftigen! :evillol:
cu
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
@DerWoDaSo: Was ist denn bitte dein Problem? Ging doch recht fix und reibungslos.
Du hast wohl noch nicht allzu oft mit Support-Hotlines telefoniert, ne?
da erlebt man ganz andere Sachen; ob der Call-Center-Agent dann freundlich oder eher patzig ist, gehört dabei zu den unwesentlichen Kleinigkeiten. Glaube mir, ich musste das schon leidlich oft erleben.

Allerdings möchte ich, auch wenn es nicht ganz zum Topic passt, mal fix die Hotlines von Cyberport und Epox lobend erwähnen. Die bieten einen Support, wie man ihn sich vorstellt. Ganz im Gegensatz zu z.B. t-com oder O²...
 

dmncstmpfl

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.348
1. die hotline-arbeiter werden dazu gertrimmt, die gespräche möglichst kurz zu halten. gerade solche hotlines, die eigentlich immer das gleiche problem behandeln (produkteaktivierung) bzw immer die gleiche antwort geben müssen.

2. ausserdem ist denen wohl genau vorgegeben welche fragen sie als erstes, bevor sie einen neuen key rausgeben, stellen müssen. und dazu gehört logischerweise die frage ob das os den auf mehreren PC installiert ist. Es gibt ja schliesslich leute die das nicht wissen, das man das nicht darf. Und von denen die das wissentlich tun, kriegen sie ja eh nie ne ehrliche antwort.

weis natürlich nicht genau ob das bei der Produkteaktiviertuns-hotline genau so abläuft, aber bei einer Telefon-Auskunftstelle (weiss das aus guter Quelle) ist das so. Dort werden regelmässig die Gespräche analysiert ("Dieses Gespräch kann aufgezeichnet werden...") um die Produktivität zu optimieren.
Denn: Geringere Gesprächsdauer => mehr gespräche pro Tag => weniger mitarbeiter nötig => weniger kosten.

so seh ich das. und wer auf freundliche begrüssung aus ist, der kann ja bei den technischen supporthotlines anrufen, dort kriegt man das... mit ganz viel zucker obendrauf. (solange man am freitag um 3 uhr anruft :D)
 
Zuletzt bearbeitet:

pacer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
351
Naja, wir haben an unserer Hochschule ein ähnliches Problem, doch nicht mit Microsoft sondern mit PTC (Pro Engineer)

Irgend etwas ist immer mit unsem Lizensserver, wollten heute mit Mechanica arbeiten
(alte Version weil wir für die neue Verion nach 2 Wochen noch immer keine neue Lizensdatei hatten, trotz laufenden Wartungsvertrag der nicht gerade billig ist) und was soll ich sagen, es lief nicht!

Eigentlich sollten diese Systeme ja den unehrlichen Leuten das Leben schwer machen, aber die lachen sich doch ins Fäustchen, wärend sich unsereins sich mit der Hotline (sei sie auch kostenlos) rumärgern muß, umgeht er einfach diesen ganzen Kram.
 
Top