Einfache Grafikkarte zum Anschluß von zwei Monitoren

Great Jay

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
179
Hallo zusammen,

wegen Homeoffice möchte ich an meinen PC zukünftig zwei Monitore anschließen. Da ich nicht spiele habe ich momentan eine ziemlich einfache Grafikkarte eingebaut: Gigabyte GeForce GT 610 passiv, 1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI (GV-N610SL-1GI).

Könnt ihr mir eine einfache (zumindest keine übertrieben teure Karte für Gamer) PCIe-Karte empfehlen an die ich zwei Monitore anschließen kann, ohne mit irgendwelchen Adaptern zu hantieren. Sollte man die Monitore idealerweise über HDMI oder Display Port anschließen? Muss ich wegen der "Höhe" aufpassen, damit die Karte auch an die gleiche Stelle passt?

Besten Dank vorab!
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.279
zwei Monitore gehen mit jeder Grafikkarte der letzten 10 Jahre, auch mit der GT610
warum nicht die nutzen, die du jetzt hast?

ein Monitor über DVI und der andere über HDMI bei deiner Grafikkarte
 

Rossie

Captain
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
3.961
Welche Anschlüsse haben die Monitore? Welche Auflösung wird verwendet? HDMI oder DP macht in vielen Fällen keinen Unterschied.

Was spricht gegen die Verwendung eines Adapters?
 

Great Jay

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
179
Danke für eure Rückmeldung.

Das mit meiner Grafikkarte zwei Monitore möglich sind wusste ich nicht...

Hab jetzt erfahren, dass ich vielleicht auch zwei Monitore von der Firma gestellt bekomme... dachte nur einen...

Klärt sich Anfang der Woche. Dann werde ich mich nochmal melden.
 

Great Jay

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
179
Moin!

Würde zwei Dell P2217 bekommen. Laut Quellen im Netz haben die folgende Signaleingänge:

1x D-Sub (analog)
1x DisplayPort (digital)
1x HDMI (digital)

Meint ihr mein DVI Ausgang geht mit Adapter auf DisplayPort?

Habe DIESEN gefunden. Da steht er geht von DP Ausgang zu Monitor mit DVI Eingang... geht der dann auch umgekehrt?
 

Rossie

Captain
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
3.961
Meint ihr mein DVI Ausgang geht mit Adapter auf DisplayPort?
Ja, würde ich aber nicht empfehlen.


Habe DIESEN gefunden. Da steht er geht von DP Ausgang zu Monitor mit DVI Eingang... geht der dann auch umgekehrt?
Nein, das funktioniert nicht. Es braucht einen aktiven Adapter, die recht teuer sind. Ich würde mir eine da lieber eine passende Grafikkarte kaufen (Und bessere Monitore ;)).

Es wäre möglich, den zweiten Monitor mittels VGA zu betreiben (was ich persönlich allerdings auch nicht wollte).
 

Great Jay

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
179
Danke für deine Rückmeldung.

Hmm, bessere Monitore? Also schon klar, dass das keine High-End Dinger sind. Aber ich spiele nicht und habe momentan immer noch meinen bald 10 Jahre alten DELL (auch 22 Zoll). Und diese würde ich halt von der Firma gestellt bekommen. Würdest da trotzdem zu besseren raten bzw. dir holen?

Und hast du nen Tipp bzgl. Grafikkarte? Da es im Gehäuse schon recht voll ist wäre es klasse, wenn sie nicht größer ist und auch PCIe :-)

Danke :-)
 

Rossie

Captain
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
3.961
Und diese würde ich halt von der Firma gestellt bekommen. Würdest da trotzdem zu besseren raten bzw. dir holen?
Ich persönlich wollte nicht an TN-Monitoren arbeiten und bevorzuge 24". Die Monitore sind sicher ok und für den Office-Einsatz ausreichend, aber wenn man jeden Tag viele Stunden damit arbeitet, würde ich etwas mehr investieren. Werden die Monitore neu gekauft oder sind es vorhandene Geräte?

Und hast du nen Tipp bzgl. Grafikkarte? Da es im Gehäuse schon recht voll ist wäre es klasse, wenn sie nicht größer ist und auch PCIe :-)
Von der GT 1030 gibt es passive Modelle mit den notwendigen Anschlüssen. Kostet allerdings bald doppelt so viel, als ein aktiver Adapter.

Wenn Geld eine Rolle spielt, kannst Du ja erst einmal ausprobieren, ob der Anschluss über VGA ein sauberes Bild ermöglicht. Adapter oder Grafikkarte ist ansonsten ja schnell bestellt.
 

Great Jay

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
179
Als meinst du doch eher IPS Monitore kaufen? Merkt man den Unterschied?
Beruflich nutze ich den Rechner 1-2 Tage die Woche zu Hause, aber bin privat auch oft genug dran ;-)
Hab bei Prad mal geguckt. Bester 24" Allrounder ist der Eizo EV2450. Taugt der was?
Der hätte auch DVI und HDMI. Ist denn DVI auch bei einem besseren Monitor ok, oder sollte ich dann unbedingt DisplayPort nutzen, also mir eine neue Grafikkarte zulegen?
 

Rossie

Captain
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
3.961
Als meinst du doch eher IPS Monitore kaufen? Merkt man den Unterschied?
Es gibt gute TN und schlechte IPS. Ob und wie der Unterschied zum Tragen kommt, ist nicht zuletzt auch von der Anwendung und dem eigenen Empfinden abhängig. Ich persönlich wollte keinen TN.

24" ist eine ganze Ecke größer. Benötigt mehr Platz auf dem Schreibtisch. Die Schrift ist damit etwas größer, somit der ideale Abstand ggf. ein anderer. Je nach Räumlichkeit ev. relevant.

Hab bei Prad mal geguckt. Bester 24" Allrounder ist der Eizo EV2450. Taugt der was?
Deren Monitore sind eigentlich immer empfehlenswert. Kosten aber auch etwas mehr. Mir wäre es das wert und die Mehrkosten fände ich hier überschaubar. Der Monitor sollte sich aufgrund der dünnen Ränder auch gut für Multi-Monitoring eignen.

Ist denn DVI auch bei einem besseren Monitor ok, oder sollte ich dann unbedingt DisplayPort nutzen, also mir eine neue Grafikkarte zulegen?
Für Office ist es egal. Entscheidend ist da nur, dass die Bandbreite für die Auflösung ausreicht und das ist bei nur FullHD gegeben.
 
Top