EK-Kit oder Custom Alphacool

Dekadenz

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
10
#1
Moin Menschen, ich bin neu hier, also hallo erstmal. :)

meine überschrit beschreibt mein Anliegen schon ziemlich genau, es geht darum, dass ich meinen rechner fluten möchte, aber, da ich neu auf dem gebiet bin, keine ahnung habe. Ich hätte gerne einen 280ger radi, da ich mein netzteil tray nicht aufmacen will(darkbase700). habe etwa 200€+-. ich dachte an das ekwb kit s280. oder saberan das huer, was ich selber zusammengestellt habe:

https://www.aquatuning.de/AtsdCartSave/load/key/612d307cfcb44b4d44acef75caa0116e

kostet beides etwa gleich viel.

jetzt kommt Ihr ins spiel. was sagt ihr? ich möchte vorab nur meine cpu kühlen, da irgendwann aber auch die graka mit angeshlossen werden soll, frage ich mich, ob die pumpen das überhaupt schaffen.

LG & Danke schonmal

Deka
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.167
#2
Die DC LT ist eher mäh nicht sonderlich zuverlässig und auch nicht besonders stark. Auch wenn die ek spc nur im Geiste eine ddc ist würde ich der mehr trauen und wenn ich die Zahlen richtig im Kopf habe dann ist sie auch ein gutes Stück kräftiger.
 

Dekadenz

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
10
#3
Okay, danke schonmal. Macht sich der xt45 im gegensatz zu nem st30 temperaturmäßig sehr bemerkbar? sonst könnte ich da downgraden und evtl die vp755 nehmen? Oder bin ich da €/kühlleistungstehnish mit dem ek kit auf der sichereren seite?
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.167
#4
Die vp755 ist auch eine Pumpe um die ich einen großen Bogen machen würde. Wenn dann eine richtige D5 oder wenns kleiner sein darf eine ddc.

Zwischen einem st30 und einem xt 45 liegt nicht all zu viel bei CPU only wirste das nicht merken.
 

Dekadenz

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
10
#6
alles klar, vielen dank. dann werde ich meinen Wahrenkorb mal schnell verwerfen. ;) und wenn ich mich doch richtung bessere pumpenperformance entscheide, sind die ek d5 pumpen empfehlenswerter? bei dem p280 kit ist glaube ich ne d5 mit drin.
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
832
#8
Oje, da solltest du ein paar andere Sachen holen:
Anschlüsse: nimm die Barrow, die sind von der Qualität besser.
Schlauch: Finger weg von dem MasterNOTclear! Der Schlauch ist nicht wirklich gut. Nimm lieber den Mayhem oder Primochill LRT
Radiator: Das Teil ist in Ordnung, habe den hier noch rumliegen. Werde den wohl demnächst hier in den Marktplatz setzen.
Kühlflüssigkeit: Nimm lieber Double Protect. Das Wässerchen macht seit Jahren keine Probleme.
Cleaningkit: :lol: Einmal Schlangenöl bitte. Geh in eine Apotheke und besorg dir Isopropylalkohol mit 80+%. Kostet ca. einen Euro und macht das selbe.
CPU: Schau dir lieber die Heatkiller an (ganz unten sind die günstigen Acetal). Etwas teurer aber Qualität vom Feinsten.
Pumpe: Das Teil ist nicht besonders gut und gerade an dieser Stelle solltest du nicht sparen.

Generell lässt Alphacool immer mehr bei der Qualität nach und EK(WB) verkauft Standardteile zu einem zu hohen Preis. Gib etwas mehr aus und du bekommst eine deutlich bessere Qualität. Oder schau ob du einige Teile gebraucht bekommst (Frag z.B. mal Bundymania im Luxx, der hat immer günstige Sachen da)

Edit:
Finger weg von der VPP755. Das Teil ist anscheinend eine Fehlkonstruktion und sehr viele Leute haben Probleme mit der Pumpe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dilogo

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.211
#9
Das was Tbrandes schreibt kann ich nur bestätigen.
Lieber gleich beim ersten mal was richtiges kaufen, anstatt zweimal zu kaufen.
Wenn man eine Wasserkühlung will, muss man einfach ein bischen Geld in die Hand nehmen.

Habe es bei mir am Anfang auch günstig probiert und habe jetzt eigentlich alles ausgetauscht, außer meiner DDC, mit der bin ich immer noch zufrieden.

Das was ich bis jetzt von Barrow und Watercool in der Hand hatte sind top Sachen.
Double protect ist eine sehr gute Flüssigkeit.

Für Anschlüsse und Schlauch bin noch kein Experte und kann keine Empfehlungen ausprechen.

Radiatoren kann man ganz gut gebraucht kaufen
 

Dekadenz

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
10
#10
Oh, nice. Vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Den heatkiller hatte ich auch schon ins Auge gefasst, das Problem dabei ist allerdings, dass ich momentan noch einen am4 Sockel habe, aber vor habe in naher Zukunft auf Intel umzusteigen, und ich würde dann ungerne nen neuen CPU Block kaufen. Also interpretiere ich das richtig, das ich als Pumpe irgendeine ddc oder d5 nehmen kann, egal welcher hersteller, nur von den "verbesserten" Versionen die Finger lassen soll. Gebrauchte Radiatoren ist eine super Idee, das war auch eher auf die Teile an sich bezogen, ich hatte keine Lust bevor ich mich für bestimmte parts entscheide nach Gebrauchtware zu suchen. 👌🏼 Schlauch und Flüssigkeit nehme ich den Rat dankend an. ✌🏼

Vg
Deka
 

Dekadenz

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
10
#12
Hab mich nochmal ein bisschen schlau gemacht, was haltet ihr von folgendem Setup:

Mora Anschlüsse (gewinkelt oder nicht würde ich mir dann noch überlegen)
Mayhems Schlauch
einen Heatkiller Basic
eine Lowara/Laing DDC
dann habe ich noch das hier gefunden, ein AGB für DDC
(https://www.caseking.de/aqua-computer-aqualis-ddc-150-ml-waau-472.html)
und Einen Radiator, je nachdem was ich so finde, wenn ich nach gebrauchten schaue.
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
832
#16
@Dekadenz
Die Zusammenstellung hört sich gut an und mit der Qualität wirst du auch zufrieden sein. Du hast übrigens eine PM. ;)

Kleiner Tipp noch bzgl. der Pumpe. Die DDC hat einen höheren Ton beim laufen als die D5 (da ist es tiefer). Es kommt allerdings auch auf den Deckel bzw. den AGB an ob man das überhaupt mitbekommt.

Zum Aqualis selbst kann ich nichts sagen. Den hatte ich (noch?) nicht in den Fingern. Allerdings wird er von 'ein paar' Leuten verwendet und ich habe noch nichts negatives darüber gelesen.

Nachtrag
Ach, fast hätte ich das vergessen. Kauf auch jeweils 1-2 45° bzw. 90° Winkel mit. Schläuche sind zwar einfacher zu verlegen als Tubes aber manchmal sind solche Teile sehr nützlich. Ebenfalls nützlich ist ein Ablasshahn falls man die Kühlflüssigkeit mal wechseln möchte (aber den kann man bei Schläuchen auch später noch nachrüsten).


@Mein Puddeling
Mal eine Frage: was macht denn der Parameter 'sPartner=35#' hinter deinen Links? Zum Aufrufen der Artikel selbst wird er nicht benötigt. Kann es sein dass du da an jedem Kauf des TE etwas verdienen willst?
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag)

Dekadenz

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
10
#17
@mein puddeling:
Hab noch zwei e-loops hier rum liegen, also Lüfter technisch bin ich ganz gut dabei. Außerdem wollte ich ja eben keinen 360ger Rad, wegen Länge.
Ist der Magic cool Rad denn grundsätzlich vergleichbar mit einem 45mm 280 dual Rad?

Und zur Pumpe, die ist doch quasi das MC äquivalent zu der dc lt von alphacool und der spc 60 von Ek, oder? Schafft die einen Kreislauf, der optional noch um 1 graka Block und einen weiteren 280 mm Rad erweitert werden soll? Weil 40 € ist ja schon eine Ansage.
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
141
#18
@TBrandes: Wie tief bist du eigentlich gesunken, um andere in aller Öffentlichkeit fälschlicherweise zu Verleumden, nur weil dir meine Zusammenstellung nicht in den Kram passt. Dein Beitrag wurde wegen haltloser Rufschädigung gemeldet, hoffentlich wirst du gesperrt.
Keine Ahnung was du mit dem Parameter-Gedöns meinst. Ich habe im Kommentar die Listenfunktion aktiviert und in Caseking im Browser den Artikellink kopiert. Das war alles.

So du mir, so ich dir: TBrandes ist käuflicher freiberuflicher Marketingfuzzi und bekommt für jeden Kommentar/Empfehlung eine fette Provision. Bei seinen Empfehlungen wäre ich daher vorsichtig.

@Dekadens: Der Magicool 360er mit dem hohen Lammellenabstand von 14 FPI ist mit dem 280er vergleichbar, bei Drehzahlen kleiner 800 U/min in der Kühlleistung aber überlegen.

Die DCP450 ist sehr bekannt/beliebt und nur geringfügig schwächer als eine D5 oder DDC, also bei der Leistung mehr als ausreichend. Hier mal ein anschauliches Testvideo von bundy, es gibt aber im Luxx auch einen ausführlichen Thread zur Pumpe.

https://m.youtube.com/watch?v=p-RDUx-URYc
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.188
#19
@TBrandes: Wie tief bist du eigentlich gesunken, um andere in aller Öffentlichkeit fälschlicherweise zu Verleumden, nur weil dir meine Zusammenstellung nicht in den Kram passt. Dein Beitrag wurde wegen haltloser Rufschädigung gemeldet, hoffentlich wirst du gesperrt.
Komm mal wieder runter hier, es ist eben schon komisch wenn sowas an den Links dran hängt.
 

Dilogo

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.211
#20
Bei der Pumpe würde ich schon etwas anständiges nehmen, was man auch vernünftig regeln kann.
DDC mit PWM, D5 mit Regelung am Gehäuse, oder Aquastream USB.

Die Wasserkühlung soll ja wahrscheinlich die nächste Zeit immer weiter verwendet und erweitert werden, dass ist ja das schöne daran,
dass es größtenteils unabhängig von der Rechenhardware ist. GPU Kügler natürlich nicht.
Daher würde ich auch darauf achten einen CPU Kühler zu nehmen, der aktuell schon gut mit Adapter versorgt ist.
Dann ist die Wahrscheinlichkeit in der Zukunft hörer, dass auch weiterhin ein guter Support da ist.

Das was du dir in Post #12 zusammengeschrieben hast, ist meiner Meinung nach eine gute Basis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top