Optik bei bestehender Wasserkühlung verbessern

Dilogo

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.213
#1
Hallo WaKü'ler,

Umbau beendet

sieht jetzt so aus:
IMG_20180428_102959.jpg

Ursprünglicher Beitrag:
würde gerne mal wieder ein bischen basteln und dabei noch mehr auf die Optik achten,
dazu würden mich eure Ideen und Vorschläge interessieren, da man alleine doch nicht auf alle Möglichkeiten kommt und den ein oder anderen Denkfehler vielleicht übersieht.

Als erstes mal ein Bild vom bestehenden System:
nicht ganz aktuell, aber im groben mal das System.

20170825_205538.jpg
Zur Zeit is keine Soundkarte mehr verbaut und ein schwarzer EK Kühler auf der Graka, sowie rot schwarze PCIe Kabel statt der schwarzen.
Was man auf dem Bild nicht sieht ist, dass es vom Top Radi nach außen geht und dort ein Durchflusssensor verbaut ist.
Die Schläuche gehen zu einem Mora und wieder zurück.

1.
Erste Verbesserung wären für mich die noctua farbenen Lüfter oben durch die neuen schwarzen zu ersetzten,
wobei diese scheinbar nur als PWM erhältlich sind und ich eigentlich für den Aquaero 5 LT die Flex mit 3 Pin Anschluss bräuchte, oder kann man auch ohne Probleme die PWM über 3 Pin steuern.
Zur Zeit hängt an dem PWM Anschluss des Aquaeros die DDC Pumpe, als Option hätte ich aber auch noch einen Poweradjust rumliegen, aber eigentlich keinen Platz mehr diesen unterzubringen.
Alternativ auf einen Aquaero 6 umsteigen.

2.
Eigentlich hätte ich gerne diesen "Schwung" des Schlauches zwischen Top und Front Radiator raus,
bin mir aber nicht sicher wie.
Idee war einen MagiCool Xflow Copper Radiator II zu verwenden um den Front Anschluss ein paar mm weiter nach vorne zu bekommen. Wie ist die Qualität von Magicool?
Vielleicht hat einer von euch noch eine bessere Idee.

3.
Beim AGB auf einen Watercool Tube DDC mit Befestigung am Front-Radiator umzusteigen,
dann muss ich mir aber überlegen, wo ich den Ablasshahn unterbringe,
hier war meine Idee an den Frontradiator, wenn es der Magicool wird, unten mit sowas und einem Doppelnippel auszuhelfen. Ein Anschluss müsste dann richtung Mainboar zeigen, zur Pumpe. Der Doppelnippel nach oben in den Radiator und ein Anschluss nach vorne zum Glas für den Ablasshahn.
Hier würde ich mich auch sehr freuen, falls jemand den perfekten Adapter dafür kennt.
Die Anschlüsse des Tubes würde ich richtung Mainboard machen, muss dann leider nur mit vielen Winkeladaptern nach unten zum unteren Anschluss des Front Radiators, dafür komme ich denke ich ganz schön zur Graka.
Wo ich dann zu 4. komme.

4.
Im Sichtbereich auf Hardtubes umsteigen, ist für mich aber noch Neuland,
daher bin ich für alle Tips offen, was Anschlüsse und den Rest angeht.
Genauer geht es um alle Verbindungen zwischen Filter und Front Radiator.
Vom Filter nach hinten außen würde ich beim schwarzen Schlauch bleiben, außer jemand hat eine sehr gute andere Idee. Wäre auch offen dafür den Filter wegzulassen, nur weiß ich dann auch nicht wie ich eine schöne Verbindung von der Rückwand zur CPU schaffe. Der schwarze Schlauch kommt neben dem Netzteil unter dem Lüfter raus.
Bei den Tubes bin ich mir noch nicht sicher, ob ich versuche nur mit geraden und Adaptern zu arbeiten, oder die Rohre zu biegen.

5.
Ich muss mir einen anderen Platz für die 2 SSd's überlegen, nur leider keine Idee und sehr wenig Platz in diesem riesigem Gehäuse. Gute Möglichkeit wäre natürlich eine 1 TB M.2 SSD um die beiden zu ersetzten und zu verkaufen.

6.
für weitere Ideen und Anregungen bin ich grundsätzlich offen.
Wie z.B. Durchflusssensor innen unterbringen usw.

Grüße,
Dilogo
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
128
#2
DA FEHLT RGB!!!

Ne, aber doch das stimm schon, mit den NZXT AER kannst du die Optik drastisch verändern, sonst noch Chromax Noctuas würden einiges hermachen, wenn du sogerne Geld rauschmeißen willst, würde ich gleich alles auf xflow setzen, verringer so einiges an Schlauch und wirkt ''professioneller''. Aber ehrlich gesagt würde ich das alles beiseite lassen und mit Harttubes anfangen, das mach mMn einen großen Unterschied und mit den TT oder Nanoxia RGB Fittings kann man echt sicke Lichtshows herzaubern (hach was alles so Geld machen kann)!

Kannst du die SSD's nicht hinterm Mainboardtray schrauben ? sogut wie jedes aktuelle case hat doch die möglichkeit oder einfach hinten drankleben, ist ja scheiß egal ob die rumliegen ;)

Ich würde mich einfach bei anderen Builds umschauen und orientieren z.b Copperhead's System Builds sind einfach SICK und da sieht man was alles rausholen kann.

Aber wirklich mehr kann man echt nicht da rausholen, liegt an dem Case, also raus mit dem ollen Teil und bau dir ein Custom Deck oder pump deine Hardware in ein Monster Tower wie z.b das: https://www.caseking.de/8pack-orion...7700k-5-1-ghz-extreme-oc-system-sipc-186.html Krasser geht nichtmehr.

Edit: Huch, du hast ja alles schon geshcrieben was ich erwähnt habe sogut wie, tja du wei´ßt was du haben willst, also worauf wartest du ?! :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.169
#3
Ich muss mir einen anderen Platz für die 2 SSd's überlegen,
Doppelseitiges Klebeband und ab hinters MB Tray

In Ordnung die kann man durchaus verwenden.

Ich würde als erstes den Front Radiator nach oben schieben und eine NT Abdeckung bauen.
Als nächstes mal das Farben Chaos Aufräumen. Einheitliche sleeves und vielleicht sogar das rot weg denn das beißt sich mMn. mit dem weisen Board. Wenn der loop dann auseinander ist auch den Wasser Temperatur Sensor verlegen Kabel quer übers Board sehen nicht schön aus.

Genauer geht es um alle Verbindungen zwischen Filter und Front Radiator.
Hier ist dir leider dein IATX layout im weg wenn du aber tatsächlich eine Abdeckung für dein NT baust dann kannst du da mit zwei Schottverschraubungen durch und alles hinter der Blende verschlauchen.

Ähnlich wie bei mir nur in gerade.
IMG_20170103_211016.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Dilogo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.213
#4
Hinter dem Tray ist es schon sehr eng und leider bietet das Drak Base nur einen vorgesehen Platz für eine SSD.
Aber hier werde ich mir mit der M.2 aushelfen.

20170829_215421.jpg

Bei den Farben hast du vollkommen Recht, ich werde vorausichtlich versuchen alles möglichst schwarz zu halten mit roten Akzenten. Das heißt die chromfarben Anschlüsse mal raus und durch schwarze ersetzten.
Die MB Blenden, die aktuell weiß sind, muss ich dann wohl von Hand lackieren.

PSU Abdeckung wird leider nicht so einfach zu finden sein wegen dem I-ATX und zum selber bauen habe ich nicht die Ausrüstung daheim. Würde aber dann mit Schott verschraubungen schon gut aussehen und ich könnte Filter und Flowsensor darunter verstekcken.

Muss das mal durchgehen.
Radiator würde ich dann aber nicht nach oben schieben, sondern eher vorne die Blende aussparen.

Verstehe nur nicht, wo du meinst, dass mir das I-Atx beim Rohre verlegen im Weg steht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
557
#6
Schon mal über ein neues Gehäuse nachgedacht?

Bzgl. Sonderanfertigungen kannst du dich auch mal an moddingstylez.de wenden. Der Matthias ist echt ein super Typ und macht so ziemlich alles was möglich ist.
 

Dilogo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.213
#8
Neues Gehäuse wird es nicht werden, habe da schon lange rumgeschaut und ich will ein invertiertes, das links vom Monitor steht.
An sich finde ich das Drak Base ja uch nicht schlecht.

Werde dann mal auf Nubcustoms und moddingstylez zugehen und mir ein PSU Cover anfertigen lassen, wenn es preislich irgendwo im Rahmen bleibt.

Wenn ich ein PSU Cover dann habe, sind die SSD's natürlich kein Problem mehr.

Die Verlegung der Rohre müsst ich dann auch etwas überarbeiten, solte aber ganz gut gehen, wenn ich mit dem Anschluss vom Mora durch eine Schottverschraubung durch das Mesh neben den PCI Slots, über dem Hecklüfter durchgehe.
Von da zur Graka, weiter zur CPU und von hier an die Pumpe die dann am Front Radi hängt.
Von der Pumpe nach unten irgendwie durch das PSU Cover und darunter Filter, Flow-Sensor, Ablasshahn und sonstiges.

Für den Weg von der Pumpe nach unten brauche ich dann aber wahrscheinlich einen Schlitz bis nach hinten, damit ich das Cover leicht ein und ausbauen kann.

Ich werde wahrscheinlich einfach bei dem Nexxos Front Radiator bleiben und die Anschlüsse und Schlauch zwischen den Radiatoren möglichst unauffällig in matt schwarz halten.

Das 4/8 Pin Kabel wir mich noch ein bischen nerven.

Ergänzung:

@##Tom##, danke für den Tip mit Modingsylez.

Lasse mir jetzt eine Netzteilabdeckung nach Maß fertigen.
Für ebene Teile scheint ja Formulor, oder so ähnlich, ein guter Anlaufpunkt zu sein.
Vielleicht lasse ich mir da noch eine passende Abdeckung für die nicht so schönen Reste der HDD Befestigung machen.

Hab auch schon einiges an Hardtube Zubehör bestellt.
Werde hier wahrscheinlich eine kleinen Umbau-Dokumentation machen mit Bildern und den Problemen die so auftreten.

Geht aber wahrscheinlich erst Anfang März los.

Edit:

Bin noch am überlegen, ob Acryl oder PETG Tubes.
Hat denn Acryl noch weitere Nachteile, außer das es etwas schwieriger ist zu verarbeiten.
Für meinen Aufbau muss ich keine Biegungen erstellen, da ich mit Winkeln und Adaptern arbeite.
Was würdet ihr benutzten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dilogo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.213
#11
Bei der nächsten Bestellung werde ich mal testweise PETG und Acryl mitbestellen.
Es juckt mich schon sehr in den Fingern zu basteln, aber leider muss ich den PC noch für eine Weile zusammen lassen.

Erster schritt in die richtige Richtung.
Die Verbindung nach draußen.

Slotblende1.jpg

Bin mir aber bei den Letzten 30-40 mm nicht sicher wie ich es mache.
Hatte eigentlich Verlängerungen und DOppelnippel geplant.
Weiß aber noch nicht so ganz wie es sich reinscharuben lässt, da beides wenig Spielraum zum Schrauben lässt.

Ergänzung:

Start meines Worklogs.

Am Wochenende das aktuelle System zerlegt und die ersten neuen Sachen eingebaut.

20180225_195516.jpg 20180226_073326.jpg

Die DDC Pumpe in die Heatkiller Tube eingebaut und testweise an den Radiator gehängt.
Eine kleinen Stimme in meinem Kopf ägert sich, dass ich nicht den 200er bestellt habe.
Muss ich mir noch überlegen, ob eine Ersatzröhre und Streben für den 200er bestelle.

Die Verbindung zwischen den beiden Radiatoren hat mich etwas Nerven gekostet,
da der 16/10 ZMT Schlauch zu dick für die Phantek Fittinge ist und eine starre Sau ist.
Auf dem Bild leider auch schön zu sehen, dass der Anschluss am Top Radiator nicht senkrecht nach unten geht.
Daher auch mein letzter Radiator von Alphacool, aber ich werden wohl dabei bleiben, wenn ich auf der anderen Seite keine Probleme mit der Verschraubung bekomme.
Sonst muss ich noch auf den Hardware Labs 420 Xflow wechseln.

Vorausplanung für die Woche:

Lieferung mit CPU, MB und Monoblock kommt.
Wenn alles da ist und kurz getest wurde, wird der 8700K geköpft.

Dann muss ich voraussichtlich noch 1-2 Wochen auf meine Netzteil Abdeckung warten,
um die Abdeckung hinter dem AGB ausmessen zu können.
Diese sollte dann die Blechstreben der HHD Käfige und die Kabeldurchführungen neben dem MB komplett abdecken.
Ziel ist es nur ein passgenaues Loch für den 24 Pin Anschluss durch die Abdeckung zu haben.
Dafür muss ich dann aber auf meinen USB 3.0 an der Front verzichten und komplett auf M.2 SSD's umsteigen.

Kopfzerbrechen macht mir zur Zeit noch die Befestigung der beiden Abdeckungen am Gehäuse
und wie ich einen vernünftigen Ausschnitt für das 8pin 12 Volt Kabel in die PSU Abdeckung bekomme.
Und ich muss mir noch überlegen, wo ich mit den beiden PCIe Stromkabeln langgehe.
Direkt nach unten durch die Netzteilabdeckung oder neben dem MB durch die Kabeldurchführungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schattengraf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
475
#12
Hi Dilogo,

sehr netter Zufall. Habe das Dark Base auch in der invertierten Konfiguration und will mich es auch optisch aufwerten, weiß nur noch nicht genau wie es werden soll, bzw. wie es zeitlich und finanziell passt.

Freue mich auf weitere Worklogs von dir.

Gruß,
Schattengraf
 

Dilogo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.213
#13
Freut mich, dass es einen Interessierten gibt.
Vom Einbau her ist leider erstmal Stillstand, da ich die Löcher für die Abstandshalter im Mainboardtray verhunzt habe, vielleicht auch schon mein Vorbesitzer, da ich aber jetzt nichts halbes oder lockeres zusammenbauen will, habe ich ein neues Tray von Bequiet bestellt,
damit alles vernünftig sitzt.

Das heist, zur Zeit sitzte ich vor einem leeren Metallrahmen und einer randvollen Kiste mit Teilen.
Aber heute kann ich vielleicht schon den 8700K köpfen und testen.
Und mit etwas Glück kommt das MB-tray am Samstag und kann ein paar Dinge wieder einbauen.

@Moderator, (falls mal einer vorbei schaut)
könnte man den Titel abändern, "[Projekt] Custom Loop mit hard Tubes im Dark Base 900".
 
Zuletzt bearbeitet:

Schattengraf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
475
#14
Ich bin noch weitaus weniger weit; habe nicht einmal eine Wasserkühlung im Einsatz, sondern ein wildes Luftkühlkonzept: Hinten einblasend direkt auf den sonst passiven Macho als CPU-Kühler, oben versorgen 2 Lüfter die 980 direkt mit Frischluft und vorne wird alles rausgezogen...

Meine Pläne sind:
- Abdeckung für das Netzteil (vermutlich bis ganz zur Front gezogen, sodass darunter noch eine HDD verbaut werden kann.
- Abdeckung für die übrigen HDD-Slots
- Kabelsleeving
- Wakü mit Hardtubes und vom Aufbau ähnlich wie deine

Ich denke für die Abdeckungen komm neben Blechzuschnitten auch 3D-Druck zum tragen, z.B. für leichtere Montage.
Außerdem soll in die NT-Abdeckung ein Logo oder Schriftzug ausgeschnitten werden, der dann mit milchigem Plexi hinterlegt und per RGB-LED beleuchtet wird.

Vielleicht kann ich mir bei dir ein paar Sachen abgucken ;)
 

Dilogo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.213
#15
Ein beleuchtetes Logo in der Netzteilabdeckung ist sicher ein guter Blickfang.

Wird bei mir aber glaube ich nicht machbar sein, da mir die Ausrüstung fehlt, vernünftige Ausschnitte in die Abdeckung zu machen.
Meine wird aus 3mm dickem matt schwarzem Arcyl bestehen.

Für die Abdeckung neben dem Mainboard würde ich das gleiche Material verwenden.
Hier werde ich mal den Service von Formulor ausprobieren, da die mit Ihrem Laser so ziemlich alles auschneiden und gravieren können, solange es eine ebene Fläche ist.
Meine Idee war in der Ecke über dem AGB den Namen des Projekt reinzuschreiben. Muss ich mir nur noch einen einfallen lassen.
Und ob ich mir die Mühe mit der Beleuchtung mache, weiß ich noch nicht. Vielleicht auch einfach nur unauffällig eingraviert.

Gestern noch spät abends die CPU geköpft und dann nicht mehr zum testen gekommen.
Jetzt sitz ich den ganzen Tag gespannt wie ein kleines Kind in der Arbeit und hoffe, dass heute Abend alles läuft.

Update:

Nachdem Mainboard und CPU angekommen sind, konnte ich auch die Abdeckung für die HDD Fläche ausmessen und bestellen.

20180304_225926.jpg

Das hat über Formulor echt super geklappt. Preis ist denke ich auch recht fair mit 28€ inkl. Versand.
Bin sehr zufrieden mit der Abdeckung.
Leider musste ich die Löcher für die Kabel so groß wählen, damit ich mit dem Stecker durch komme.
Das könnte man denke ich noch eleganter lösen, wenn man die Kabel selber sleevet und optimaler Weise die Löcher für jedes Kabel einzeln macht.
Aber das mit dem Sleeven muss ich mir erstmal anschauen und lernen.

Anmerkung: Es ist echt hilfreich alles was man gemacht hat auch noch mal niederzuschreiben,
ich komme so auf die meisten Ideen oder Fehler. Auch Bilder machen und später anschauen, zeigt einem noch die eine oder andere Stelle wo man was besser machen kann.

Beispiel: Bin gerade drauf gekommen, dass ich eigentlich nur die Kabel einzeln aus den Steckern entfernen muss und durch eine Abdeckung mit einzelen Löchern durchziehen kann.
Dabei muss ich ja nichts selber sleeven, sondern einfach nur durchziehen.
Dann muss ich mir wohl noch eine neue Abdeckung mit Löchern machen lassen.

Auch muss ich noch etwas Schrumpfschlauch über die Frontanschlüsse machen, und den rechten Lüfter am Top Radi drehen, damit man die Nummer nicht mehr sieht.

20180307_155907.jpg

Dann konnte ich auch die ersten Rohre verlegen und den Frontradiator mit AGB in die finale Position bringen.
Nicht optimal ist mir Verbindung zwischen Monoblock Ausgang und GPU eingang gelungen,
hier musste ich etwas schummeln, da der Versatz durch die Snake nicht ganz ausreicht um die Position des GPU Anschlusses zu erreichen. Für einen zweiten 90° war auch nicht genug Platz.

Dazu noch die Kabel verlegt und die Lüfter am Top Radi montiert.

20180307_215749.jpg

Noch zwei Detail Bilder von den Verbindungen von und zu Top Radiator.
Hier leistet die PIPE II von Bitspower auf der einen Seite gute Dienste.
Auf der anderen Seite hab ich mich doch dazu entshcieden ein PETG Rohr zu biegen, da die Snake in Verbindung mit dem neuen Radiator nicht ausgereicht hat. Scheinbar sind die Anschlüsse von Hardwarelabs weiter außen als die von Alphacool. Der Schlauch hat mir auch nicht so gut gefallen.

20180302_164129.jpg 20180302_164139.jpg

Jetzt muss ich nur noch auf die Netzteilabdeckung warten, damit ich Filter und Sensoren darunter verlegen kann.
Und ein haufen Verkabeldungsarbeit steht noch auf der Rückseite vor mir.

Update:

Hab jetzt eine neue Abdeckung drinnen mit einzelnen Löchern für die Kabel von MB und Graka.
Bischen Gefummel aber ich finde es jetzt nochmals deutlich cleaner.
Nur ziehe ich diesesmal die Schutzfolie erst ab, wenn alles andere fertig ist,
hatte mich etwas geärgert, dass ich die andere Abdeckung etws verkratz hatte beim Anbringen der Lüfter.

Jetzt muss dann wirklich nur noch die Andeckung für das Netzteil kommen.
Dann noch eine Verbindung Hardtube und Filter sowie Durchflusssensor einbauen.

Ich hoffe das ganze läuft dann auch gleich alles problemlos und ohne undichte Stellen.

20180317_133852.jpg 20180317_133817.jpg 20180316_182542.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Colindo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
400
#16
Wow, die Löcher für jedes einzelne Kabel machen das ganze ja ultraclean. Das wäre mir definitiv zuviel Aufwand, aber dafür musst du es ja nicht mehrmals machen.
 

Dilogo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.213
#17
Naja, der Aufwand hat sich in Grenzen gehalten.
Ca. 15 min arbeit um es am PC zu zeichnen 40 Löcher mit 3,5 mm Durchmesser und 1,2 mm Abstand, wobei man beides noch um 0,1mm reduzieren könnte, den Abstand vielleicht sogar noch um 0,3-0,4 kleiner machen.

Für das durchführen der Kabel habe ich ca. 30 min gebraucht. Die gesleevten Kabel hatte ich ja schon. Link
Aus den Steckern einfach die Kabel gelöst mit dem hier und durch die Abdeckung gezogen.

Am fummeligsten war es danach die Kabelkämme schön zu positionieren.
 

Colindo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
400
#18
Dann geht es ja. Als ich zuletzt ein neues Netzteil gekauft habe, habe ich 3h an der Kabelführung gesessen, einfach damit in den knappen Verhältnissen des Pure Base 600 alles sauber aussieht. So ein Werkzeug hatte ich auch nicht auf dem Schirm, dann geht es natürlich recht fix.
 

Dilogo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.213
#19
Spannend wird es noch 8 schöne Löcher in die Netzteilabdeckung zu bekommen um die CPU Stromversorgung genauso clean zu verlegen.

Die 45 min sind ca. der Mehraufwand, der udrch die einzelnen Löcher entsteht, die restliche Kabelverlegung zieht sich natürlich auch.

Auf der Rückseite ist mir auch etwas die Lust vergangen, daher sieht es sehr caotisch aus.
 

Colindo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
400
#20
Mit der bisherigen Abdeckung verschaffst du dir aber auch mehr Platz hinter dem Mainboard. Ich habe keine HDD-Käfige, und habe alle Kabel von den Öffnungen ferngehalten, damit man kein Gewirr sieht ;-)
 
Top