News EK Water Blocks: Wasserkühlung für die 3000-Euro-GPU Nvidia Titan V

Dabei seit
März 2010
Beiträge
892
#22
Ich finds ein wenig schade, dass die Karte von nVidia nicht als Gaming Graka beworben wird. Forscher sind wohl so flink im Kopf, dass sie sich ein Modell schon krallen, wenn es ihnen was bringt. Aber hätte mans das für Gamer auf den Markt gebracht gäbe es jetzt vermutlich schon einen Markt mit einer Auswahl an Partnerkarten. Und wir wären vielleicht schon bei 2000 anstatt 3000€. Ist immer noch viel, aber so sind wir immer noch 1500€ von einem vernünftigen Marktpreis entfernt. Und das wird wohl auch so bleiben. Was schade ist..

Aber ist nVidias Sache. Wenn sie nichts verkaufen wollen...

EDIT:
sehe ich das richtig? Man kann die Karte nur bei nVidia kaufen?
https://geizhals.eu/nvidia-titan-v-a1741639.html
Dann macht das ja alles überhaupt keinen Sinn. Auch nicht von EK...
was fürn Quatsch
 
Zuletzt bearbeitet:

Weby

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
980
#23
Erstmal finde ich es gut das es nun so ein Produkt gibt aber nvidia sollte von haus aus einen hybrid Kühler drauf montieren. Bei so einem Produkt möchte ich den Turbo boost konstant 24/7 anliegen haben.

@16bit: die titan XP gab es auch nur von nvidia. Eine neue Strategie im Profi Segment. PNY der exklusive fertiger wird es freuen.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.937
#24
Die Leistungswerte sind ja bereits bekannt: Wie bei jeder neuen Generation sind es beim Zocken +30%. Beim Mining, bedingt doch den schnellen RAM sind es aber +50-70%.

Für Miner ist das weniger interessant, man kann also 2x1070 nehmen und kommt 1/3 billiger weg.

Für Wissenschaftler, die Berechnungen machen, wird das ähnlich wie bei den Minern aussehen. Einzig die Double-Prezessision-Leistung wäre da noch ein Thema. Wenn die wie bei Titan üblich, nicht auf 1/8 gedrosselt wird, kommt es darauf an, wieviel das dann schneller ist. Eine Tesla mit dem neuen Chip gibt es ja noch nicht, oder?

Bleibt also die Sache mit der Grafik. Wer da eine 1080ti hat, bekommt für den 3-fachen Preis 30% mehr Grafikleistung.

Ich sehe eher die Integratoren, die schauen müssen, ob die Software auf der neuen Architektur unangenehme Überraschungen bereithält.und natürlich so Werbemaßnahmen für eine Messe. Das schaut ja niemand an den Stand, wenn eine 1080 im Gehäuse steckt.

Für uns PC-Bastler, die die Preise der letzten Jahre noch im Gefühl haben klingen 3k€ erstmal viel, aber das ist subjektiv. Für Leute mit anderen Kernkompetenzen wie z.B. "was mit Medien" ist es dann wohl egal. Der Aufwand, die Kiste ein zweites Mal aufzuschrauben wird oft gescheut.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.708
#25
Als ich das Bild von dem nackten PCB gesehen habe, dachte ich mir boah, ist das ein großer Die. Aber da sind ja links und rechts noch jeweils zwei HBMs dran :lol:. Aber trotzdem, der Die ist immer noch riesig.
 
Top