Entscheidungshilfe B450 ITX Mainboard

OldLight

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
547
Moin,

ich bräuchte einmal eure Hilfe bei der Auswahl eines AM4 B450 ITX Mainboards (max. 120€).
Das ganze soll mit einem Ryzen 2600(X) und 16GB G.Skill Trident 3200 CL 16 laufen.

1. ASRock Link

- Negativ: VRM Temperaturen

2. Gigabyte Link

- Negativ: VRM Temperaturen + wenig Lüfteranschlüsse

3. MSI Link

- Negativ: kein USB 3.1 Gen. 2 + irgendeine wichtige UV/OC Einstellung soll es im MSI Bios nicht geben + instabiler "Game Boost"

Micro ATX ist leider keine Option, da der Rechner im alten Gehäuse bleiben soll, um noch ins Regal zu passen.
Nutzungsprofil: 50% Video/Bildbearbeitung, 50% Office, Surfen, Games.

Momentan tendiere ich zum ASRock i.V.m. einer extra Belüftung der VRMs.
 

lowRange

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
514
Ich würde Dir denoch das MSI empfehlen, hier fehlt Dir das Offset für das Undervolting und nehme den 2600x wegen dem Kühler.
Der Kühler von dem 2600 ohne X wirst Du vermutlich schnell tauschen, da der nicht so kühlt wie der vom 2600x.
Von dem was ich über das ASRock im Bezug auf die VRM gelesen haben, würde ich Dir den nicht Empfehlen und wen dann nur mit einem straken Tob Down Kühler wie z.B. von Noccuta.
Vor allem auf engen raum sollte man die Hitze durch CPU und GPU nicht unterschätzen und throtteling bringt Dir auch keine freude.
 

Mordeos

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.109
Wo hast Du die Info mit VRM-Temps beim Gigabyte her?
Laut dem Test hier ist alles ok und da ist ein 2700x drauf.

https://www.guru3d.com/articles_pages/gigabyte_aorus_b450_i_pro_wifi_review,19.html

Stand letztens vor der selben Entscheidung und habe das Gigabyte genommen.
Vom Asrock habe ich nur schlechtes gelesen wegen den VRM Temps.
Das MSI habe ich mir nicht angesehen, da ich für Sound den ALC1220 haben wollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mordeos

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.109
Hhm, zwei Seiten mit unterschiedlichen Ergebnissen. Danke für den Link.
 
Top