EOS 1000d: Bildstabilisator?

Caoscrischen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
280
Ich will mir zu Weihnachten eine digitale Spiegelreflexkamera gönnen, und tendiere aktuell (da Sony die alpha230 aus dem Programm genommen hat) zur Canon eos 1000d. Diese gibt es in zwei Sets. Einmal für für 385€ mit normalem Weitwinkel-Objektiv. Zum anderen für 440€ mit im Objektiv eingebauten Bildstabilisator. Da bei mir als Zivi das Geld nicht allzu locker sitzt frage ich mich nun, ob der Bildstabilisator den Aufpreis wert ist.
Wozu brauche ich diesen Bildstabilisator also? Welche Vorteile bietet er?
 

DaZpoon

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.241
Je nachdem welches Objektiv? Generell sind die Stabis der Canon Objektive ganz gut. Der Stabi unterdrückt das Zittern deiner Hand - wenn es ein optischer ist (wie in dem Falle der Objektive) mit Hilfe von beweglichen Linsen etc. Die Stabilisierung bietet dir die Möglichkeit, entweder ca. 2 -3 Blendenstufen mehr zu wählen (Schärfe) oder entsprechend längere Belichtungszeiten. Gerade bei Schlechtlichtsituationen kann man so noch halbwegs scharfe Bilder machen.
Generell würde ich sagen: Im Weitwinkelbereicht benötigt man ihn weniger - im Telebereich umso mehr.
 

michael54431

Commander
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.350
wenn es sich einmal um das 18-55 und einmal um das 18-55 IS handelt (IS= Bildstabi) - dann solltest Du auf jeden Fall das mit IS nehmen. Bildqualität usw ist bei diesem Objektiv viel besser, der Stabi hilft Dir bei der Brennweite jetzt nicht soviel wie zB an nem 200er Tele, bruhigt aber das Sucherbild.
 

visioo

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.106
Hallo,

ich hab das Kitobjektiv ohne IS. Ich muss erlich sagen das ich bei dieser Brennweite den Bildstabi nicht brauche. Spar dir lieber das Geld und leg noch bisl was drauf für ein Tele. Das Sigma 50-200 gibts mit OS schon für 170 € und das ist für den Anfang net schlecht.

Gruß
 

vfreiter

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
34
Auf jeden Fall das stabilisierte 18-55 nehmen. Es hat eine deutlich bessere Bildqualität als das unstabilisierte, auch ohne Stabi. Und bei Situationen, bei denen man längere Belichtungszeiten braucht, ist man deutlich im Vorteil. Habe selber das 15-85 IS, und ich möchte den Stabi nicht mehr missen.

Das Kit mit stabilisiertem Objektiv gibts für knapp 400€, z.B. hier:
http://www.eg-electronics.com/product_info.php?pName=canon-eos-1000d-kit-1855-is-p-9867

Cheers
 

A. Sinclaire

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
3.064
Vor der gleichen entscheidung stand ich vor kurzem auch. hab mich schlussendlich nach fragen im dslr forum für eine gebrauchte EOS 450D (inkl. 18-55mm IS) entschieden - das sind wenn du nen gutes angebot findest nur ein paar euro aufpreis zu einer neuen 1000D für eine neuwertige gebrauchte mit restgarantie. die hat halt dann nen größeres display, mehr pixel, infrarotsensor und 9 statt 7 autofocus-felder
 

Shadow_LA

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
126
Nur zur Info

Bei Fotokoch.de gibts die Eos 1000d mit dem IS Objektiv für aktuell 399 Euro.

Ich habe mir gestern auch die 1000d allerdings mit dem Sigma 18-125 HSM OS Objektiv bestellt.
 

xDream

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.490
Wenn 18-55 dann nur das mit IS, das ist die optisch recht gute Version. Die älteren Versionen (18-55, 18-55USM, 18-55II) sind ein Fall für den Altglascontainer, hab mal direkt verglichen und bin erschrocken.

Ob man einen Stabi bei der Brennweite braucht ist Geschmackssache, ich sags mal so, schaden kann er nicht. Mein Standardzoom ist stabilisiert und das hilft mitunter schon.
 
Top