Ermittlung der Umsatzsteuer-Zahllast

homer092

Lieutenant
Registriert
Aug. 2005
Beiträge
559
Hallo!

Habe mal eine Verständnisfrage im Fach Rechnungswesen, bei der Ermittlung der Umsatzsteuer-Zahllast.

Mal ein Beispiel: Ein Händler kauft ein Produkt inkl. Umsatzsteuer für 4 EUR und verkauft es Netto (ohne Umsatzsteuer) für 5 EUR weiter. Rechne ich da richtig?

Brutto Einkaufspreis 4,00 €
- 19% Vorsteuer 0,64 €
= Netto Einkaufspreis 3,36 €

Netto Verkaufspreis 5,00 €
+19% Umsatzsteuer 0,95 €
= Brutto Verkaufspreis 5,95 €

Zahllast =0,95-0,64€ = 0,31 €
Gewinn =5,95 - 4 - 0,31 = 1,64 €

Stimmt das soweit?

Danke für eure Hilfe!
 
Würde ich auch so rechnen.

Gewinn würde ich aber vermutlich als Differenz zwischen Netto-Verkaufspreis und Netto-Einkaufspreis rechnen, ist einfacher. Hinsichtlich der Bilanzierung ist aber deine Rechnung passender.
 
Komme auf das gleiche Ergebniss ^^

Rechne einfach die 4 Euro auf Netto runter, und zieh das ganze dann von den 5 euro ab also das wär das schnellverfahren...

Das man das natürlich nicht so machen kann im Fach Rechnungswesen weiß ich schon ^^ hatte das auch
4 Jahre lang ^^
 
Zurück
Oben