News EU und Nokia plädieren bei Handy-TV für DVB-H

darko2

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.597
Warum hat Samsung für 3 verschiedene Staaten 3 verschiedene Standards? Wenn die Mobilfunkanbieter/-hersteller das unter sich nicht klären können versteh ich das ja, aber *eine* Firma?
 

Iapetos

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.940
Das liegt nun einmal an der Situation des eingeführten Standards im jeweiligen Staat. Wenn ich mein Produkt gut verkaufen will, dann muss der Kunde auch davon überzeugt sein, dass er mein Produkt braucht/sinnvoll nutzen kann. Und deshalb passe ich meine TV-Tuner an den ETABLIERTEN Standard des Staates an.
 

Straputsky

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.401
Also ich bin für einen europaweit einheitlichen Standard. Man muss ja nicht ständig sein eigenes Süppchen kochen und wer weiß ob das nicht irgendwann sogar ganz brauchbar ist, das man im Ausland auch Handy-TV nutzen kann.
So viele Vorteile wird DMB gegenüber DVB-H wohl auch nicht haben (ist jetzt nur eine Vermutung, kenne mich da nicht sehr gut aus)
 

cab.by

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.585
In der Form etwas Einheitliches zu schaffen, wäre wohl sinnvoll.

Man merkt ja gerade an der Blu-Ray - HD DVD "Schlacht", dass zwei verschiedene Formate, die im Endeffekt das gleiche bezwecken sollen, nicht fördernd sind. Lieber sollten alle Firmen an einem Standard/Format arbeiten und daran entwickeln, um dieses zu "perfektionieren"
 

Mike#

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
339
Mich verwundert ehrlich etwas die Aussage von Kurt Beck. Anderseits auch wieder nicht. [IRONIE] Sollten doch alle Mitgliedstaaten ihre Standards einführen. [/IRONIE]

Frage mich, wozu gibt es eine einheitliche EU. Ist der Vorteil der EU bei Kurt Beck angekommen? Macht er nur im Inland Urlaub? *grübel* Wettbewerb hin- oder her. Die Hersteller sollten den Wettbewerb in der gesamten EU mit einem Standard bestreiten. Anders würde ich es sehen, wenn es um technische Entwicklung geht. Hier müsste dann der beste technische Standard gewählt werden (oder sich durchsetzen). Bei Brennern kannten wir aus der Vergangenheit, dass es nur Patent-Rechte und damit verbundenen Profit geht. So wurde DVD- und DVD+ - Kombigeräte produziert. Gleiches könnte bei Blue-ray und HD-TV auf uns zukommen.

Frage mich zudem, warum Samsung DMB statt DVB-H verwendet (wie in Italien)? Vielleicht spring Samsung auch auf DVB-H, oder eben nicht.

Irgendwie nervt das - gut, brauche kein Handy mit TV. Deswegen stört es mich nicht. Habe ohnehin keine Lust ein Gerät zu kaufen (Video2000 vs. VHS in der Vergangenheit), was sich dann nicht durchsetzt. Hoffe, dass es bald günstige Kombi-Geräte für Blue-ray und HD-TV gibt. Hier entscheiden dann die Qualitäten der Rohlinge.

Zitat von News:
Hierzulande steht man einem einseitigen, von der EU diktierten Standard aber kritisch gegenüber.
Bin für ein Volksentscheid - würde mich interessieren, wer mit "man" gemeint ist und wie die Realität aussieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

naoki

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
462
@ Mike#: zustimm.

Ich kann die Aussage von Kurt Beck auch nicht nachvollziehen, es sei denn er ist lobby-getrieben ;)

Möglichst ein Standard wäre schon toll, in der EU. Dann könnte man nämlich auch im Ausland seine Inhalte auf dem Handy schauen und müsste nicht feststellen...ups, den Standard kann mein Handy nicht.

Aber in Deutschland wurden in der Vergangenheit schon mehr solche "merkwürdigen" Entscheidungen getroffen, es würde mich diesmal also auch nicht wundern.

so long
 

Mike#

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
339
Aussage von Kurt Beck auch nicht nachvollziehen, es sei denn er ist lobby-getrieben ;)
An die Möglichkeit hatte ich noch nicht gedacht, aber das wäre eine Lösung. Dann müsste er aber schon von einem Standard irgendwo profitieren, der womöglich in Europa verdrängt wird. Hmm... Hoffe nicht, dass es so ist. Vielleicht meinte er die Aussage nicht so, wie er sie veröffentlicht hat - wenn er sie so veröffentlichte.
 
G

Gelbsucht

Gast
Wenn ein Standard kommt, kommt hoffentlich auch EU-Weit ein Verbot der Nutzung von HandyTV während des autofahrens für die Autofahrer.

Wobei ich DVB-H für Geldmacherei halte, da DVB-T heute schon in Autos und per mobilen BatterieTVs machbar ist. Aber es ist wie beim DSL= DVB-T ist (wie DSL) noch nicht flächendeckend verbaut, da wird schon über was neues (wie bei VDSL) gegrübelt.
 
Top