Eure Meinung: Die politischen Systeme Englands und Deutschlands

Oxienergie

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
63
Hi Leute.

Weil ich gerade an meinem mündlichen Abitur sitze, welches genau dieses Thema hat, beschäftigt mich die Frage, was der Vorteil des jeweiligen Systems ist (Parlametarische Monarchie in Großbritannien und repräsentative, parlamentarische Demokratie in Deutschland).
Weil man dazu aber nur wenig findet, über die beiden Systeme natürlich sehr viel, aber so ein Vergleich fehlt, weils ja eigentlich auch nur persönliche Meinung ist, wollt ich mal fragen, was ihr denn besser findet.
Wenn ihr dazu schreiben würdet, was genau ihr bei den jeweiligen Systemen besser oder schlechter findet, wäre das natürlich noch besser, dann bau ich das ggf. am Ende meiner Präsentationsprüfung noch mit ein.

MfG Oxi

PS: Meiner eigenen Meinung nach stört mich vor allem bei der parlamentarischen Monarchie die Tatsache, dass der Königstitel ein erblicher ist und ich es nicht einsehe, warum manche Menschen von Geburt an höher angesiedelt sein sollten als andere.
Und ich finde, dass der Bürger in beides Systemen zu wenig Mitsprache recht hat.

PPS: Das in England angewandte first-past-post Wahlverfahren finde ich schlechter als das hier in Deutschland, weil dort viele Stimmen komplett wegfallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bastis

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
570
"Der Bundespräsident ist "lebendiges Symbol" des Staates. Über den Parteien stehend, wirkt er in Reden, Ansprachen, Gesprächen, durch Schirmherrschaften und andere Initiativen integrierend, moderierend und motivierend."
http://www.bundespraesident.de/Amt-und-Funktion/-,11042/Wirken-im-Inland.htm

Hier hat der König den Vorteil, dass er nicht zwischen den parteipolitischen Grabenkämpfen zerrieben wird, sondern dass er durch seine neutrale Stellung das Volk besser hinter sich vereinen kann, die das Land zusammenhält und zu dem das Volk aufblickt (das war zumindest mein Eindruck in den paar Monaten die ich in der Monarchie Schweden lebte).

Würde in Deutschland jemand Postkarten vom Staatsoberhaupt kaufen? Wohl kaum.
In Ländern wo es einen König oder Fürsten gibt sehr wohl.

Und den ganzen Kram wie Gesetze unterschreiben kann ein König genauso gut erledigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

68Marcus69

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.398
Da hast du dir aber was vorgenommen, GB ist so kompliziert, schau mal hier hinein, vielleicht hilt dir das etwas weiter: Vereinigtes Königreich.
Ich finde beide Systeme scheisse, für mich ist das Schweizer System das ausgereifteste und beste. O.K. die Schweiz ist klein und hat durch ihre Lage sehr viele Vorteile in dieser Zeit, aber sie haben sie auch zu nutzen verstanden.
 

Sinthuria

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.138
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Komplettzitat entfernt. Bitte Regeln beachten.)

walter09

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.233
ist aber ein gutes Beispiel für Theorie und Praxis:

die GB haben alles das nicht, was uns hierzulande gemeinhin stört. Insbesondere die laaangwierige Konsensuche, weil der Bundesrat häufig zustimmen muss. Das galt immer als das Hauptproblem Ds, das wir zu behäbig sind. In GB gilt das Mehrheitswahlrecht, die Partei mit der Mehrheit kann schalten und walten nach Belieben, und naja, das Ergebnis ist - nach einigen Jahrzehnten - sehr gemischt.
 
Top