Export in die Schweiz - Mehrwertsteuer zurück?

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.237
Hallo zusammen,

ich habe eine kleine Frage bezüglich der Zollbestimmungen in Deutschland:

Ich möchte mir gerne für meine Wohnung in der Schweiz einen Dell UltraSharp U2711 zulegen; da das Gerät jedoch in Deutschland wesentlich billiger ist, würde ich den Monitor natürlich in der Heimat anschaffen und dann in die Schweiz exportieren...

Jetzt habe ich mal gehört, dass man, wenn man Neuware aus Deutschland exportiert, die 19% Mehrwertsteuer zurückbekommt (immerhin etwa 120€ vom aktuellen Neupreis!). Selbstverständlich müsste ich dann in der Schweiz die Mehrwertsteuer wieder draufzahlen, die is aber dort wesentlich geringer (7.6% soweit ich weiß) und somit würd ich mir eine ganze Ecke Geld sparen.

Jetzt die Frage: stimmt das? Gib es eine Möglichkeit, die 19% zu bekommen? Und wenn ja wie?

Ich hoffe, ihr könnt mir da helfen!

mfg autoshot
 

machiavelli1986

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.948
ist schwierig wenn du den online bestellst.du musst vom händler wo dus kaufts ein mwst-forumlar verlangen.dort sind sämtliche angaben.diesen beleg stempelst du am DE Zoll ab, beim CH Zoll bezahlst du dann 7.6%. Um jetzt die 19% zurückzubekommen musst du wieder zum Händler und den MWST Beleg vorweisen. Der gibt dir dann die 19% zurück, da er sie ja in diesem Fall nicht den Behörden weitergeben muss da der Artikel exportiert wurde. Aber eben, das ganze ist realtiv unkompliziert wenn man direkt in ein Geschäft geht (schon mehrmals gemacht). Online könnte es jedoch schwierige werden, sprich ich hab damit keine Erfahrung.
Ich denke vorallem das Dell dir sagen wird das sie sowas nicht anbieten und du den über die .ch Seite bestellen sollst.

PS: wenn ich dell.de und dell.ch vergleiche ist er aber auf der schweizer Seite günstiger. 831 Euro vs. 1074 chf. Gem. aktueller umrechnung sind 831 Eur weit mehr als 1074 chf.

edit2: ne hast recht, wenn man von den 831 euro die DE MWST abzieht und die CH MWSt draufschlägt dann ist er günstiger als 1074chf.
 
Zuletzt bearbeitet:

nur für sp3

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
884
lohnt der trouble ? lieber würe ich an deiner stelle mit dem laden deines vertrauens in der schweiz reden .ich denke dort wird man gesprächsbereit sein und dir eines nachlass gewehren wenn deine argumente freundlich und stichhaltig vorgetragen werden.dann wird die differenz den aufwand nicht rechtfertigen
 

Pascal_Peter

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
197
Also ich habe schon 3 mal in Deutschland bestellt und es mir in die Schweiz liefern lassen.

Bei den ersten beiden Bestellungen wurde die 19% direkt nach Bestellung abgezogen und ich habe entsprechend weniger gezahlt. Die Ware wurde dann per Kurier versendet und gebracht. Danach habe ich später eine Rechnung vom Kurierdienst erhalten mit den Zoll Gebühre (bzw. Pauschale Bearbeitungsgebühr) + 7.6% MwSt.

Da der Kurierdienst für den Import zuständig war mussten sie den "Import bezahlen" und haben danach einfach das gezahlte per Rechnung zurück gefordert.

Beim Dritten mal wollte die Firma die MwSt nicht abziehen bzw. hat es vergessen. Erst nach einer Mitteilung meinerseits wurde die MwSt abgezogen. Erhalten habe ich das Paket normal mit der Schweizer Post. Auch hier habe ich später noch eine Rechnung von der Post erhalten mit Zoll Gebühren + MwSt.

War also bei mir nie ein Problem.

Achja noch so:
Bestellung 1: War ca. 6500.00 Euro
Bestellung 2: War ca. 260.00 Euro
Bestellung 3: War ca. 190.00 Euro

EDIT: Achso sry, du wohnst in Deutschland. Ja dann musst du schauen welche Formulare du benötigst und wann du wo mit welchem Formular aufkreuzen musst. Wenn möglich würde ich es direkt in die Schweiz liefern lassen. Das erspart dir den Verwaltungsaufwand mit hin und herfahren mit diversen Formularen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Diverse Schreibfehler :S)

autoshot

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.237
jaja ne ich hab auch einen wohnsitz in der schweiz, d.h. das mit dem kurier is keine schlechte idee :)
 
Top