ext. Festplatte (Toshiba STOR.E EDITION) nach Windows (Win8 64bit) Neustart leer

simonb

Newbie
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
6
GELÖST: ext. Festplatte (Toshiba) nach Win8 64bit Neustart leer

Hallo
Am letzten Donnerstag erschien bei meinem Windows 8 Laptop im Wartungscenter eine Meldung, die etwa so lautete:
Das System muss neu gestartet werden, um die Festplatte auf Fehler zu überprüfen (Wichtig)
Ohne gross zu überlegen, habe ich neu gestartet, da die Meldung als wichtig markiert war und ich dachte, Windows will die interne Festplatte überprüfen. Meine externe Festplatte war zu dieser Zeit auch angeschlossen. Nach dem Neustart kam der Schock: Meine externe Toshiba STOR.E EDITION 1TB wurde bzw. wird immer noch als lokaler Datenträger, leer angezeigt :confused_alt: (https://dl.dropboxusercontent.com/u/40496429/leer.png). Ich stiess auf die FAQ zur Datenrettung von Computerbase und probierte deshalb Testdisk aus. Ich konnte die Daten aber nicht wiederherstellen, das Dateisystem sei defekt. Hier noch die Log-Datei: https://dl.dropboxusercontent.com/u/40496429/testdisk.log
Danach probierte ich es noch mit PC Inspector - kein Erfolg. Mit Recuva konnte ich dann viele Dateien wiederherstellen :daumen: . Auf der Fesplatte waren auch drei virtuelle Maschinen, bei zwei davon konnte ich die vmx-Datei zwar retten, allerdings scheint etwas mit der Codierung falsch zu sein. Kann man die noch retten? https://dl.dropboxusercontent.com/u/40496429/Windows7x64.vmx und https://dl.dropboxusercontent.com/u/40496429/LinuxMint15.vmx
Meine zweite Frage: Kann ich die Festplatte noch brauchen? Kann ich sie z.B. mit Windows-Bordmitteln neu formatieren und danach wieder verwenden? Oder könnt ihr mir ein anderes Tool empfehlen? Das Dateisystem scheint ja einfach defekt zu sein, sie hat keinen physikalischen Defekt, soweit ich weiss.
Ich wäre sehr dankbar um Antworten.
Liebe Grüsse
Simon
---
Windows 8 64bit
Intel Core i7-3517U
6GB RAM
 
Zuletzt bearbeitet: (Problem gelöst)

Nerdovic

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
728
Könnte euch die Partitionstabelle futsch sein. Die Platte wird ja nicht als "leer" angezeigt, sonder das sie angeblich 0 Byte Speicherplatz hat. Tools oder Tutorials zum Partitonstabelle Reparieren gibt es sicherlich bei Google. :)
 

simonb

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
6
Das Problem hat sich erledigt. Ein einfaches chkdisk hats gebracht. Danke trotzdem. lg
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.842
Auf der Fesplatte waren auch drei virtuelle Maschinen, bei zwei davon konnte ich die vmx-Datei zwar retten, allerdings scheint etwas mit der Codierung falsch zu sein. Kann man die noch retten?
Die vmx Datei beschreibt die VM ja nur, also welche Eigenschaften sie hat, was Du braucht ist die vmdk Datei(en), denn die sind die logischen Laufwerke und da sind die Programme und Daten drauf.

Meine zweite Frage: Kann ich die Festplatte noch brauchen?
Poste bitte mal den Screen von CrystalDiskInfo, ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Hex-Werte bzw. Rohwerte vollständig sichtbar sind.

Die S.M.A.R.T. Werte aller seiner Platten sollte man regelmäßig überwachen um bei dem ersten Anzeichen eines Problems reagieren zu können, vor allem wenn man schon so leichtsinnig ist und keine Sicherheitskopien (Backups) hat!
 
Top