Externe Festplatte "vergisst" nach Abstecken zugewiesenen Laufwerksbuchstaben

Scaty

Newbie
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
5
Hallo,

ich habe mir eine neue externe Festplatte zugelegt (WD MyPassport). Diese Platte habe ich in der Datenträgerverwaltung formatiert, nachdem ich ein neues Volume erstellt habe. Dabei habe ich der Platte auch einen Buchstaben zugewiesen.

Wenn ich die externe Platte ab- und wieder anstecke, taucht sie leider nicht im Explorer auf. Dabei ist es unerheblich, ob ich vorher auf der Festplatte etwas gespeichert habe. In der Datenträgerverwaltung wird sie nach wie vor als online angezeigt, auch das Volume existiert noch. Nur der Buchstabe fehlt, deswegen taucht sie auch nicht im Explorer auf.

Datenträgerverwaltung.PNG
(gerade formatiere ich sie noch einmal)

So lange ich die Festplatte nicht abstecke, funktioniert sie einwandfrei.

Leider habe ich trotz mehrerer Versuche und unterschiedlicher PCs keinen Weg gefunden, dieses Problem zu beheben.

Hat von euch jemand eine Idee?
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
16.259
Einfach immer wieder einen Laufwerksbuchstaben zuordnen ... dafür muss man sie nicht mal formatieren ..
 

Micha45

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.607
Normalerweise vergibt Windows den Buchstaben beim Anstecken eines externen Laufwerks automatisch.
Da scheint es eine Fehlfunktion zu geben.

Man kann das mit diskpart wieder aktivieren.

Eingabeaufforderung mit Adminrechten starten
Nacheinander folgendes eingeben und jedesmal die Entertaste drücken:
diskpart
Automount enable
Exit
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
16.508
Wenn du sie absteckst und gleich wieder ansteckst ist der auch weg? - eher nein...
Wenn du sie an verschiedenen PCs nutz, dann einen Buchstaben der auf allen frei ist zuweisen...
 

Micha45

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.607
Warum denn unbedingt eine manuelle Zuweisung?
Was spricht dagegen, dass der Buchstabe vom System automatisch zugewiesen wird?
Das System weist dann bei jedem Anstecken automatisch den nächsten freien Buchstaben zu und da ist es doch egal, welcher Buchstabe das ist.
 

Smurfy1982

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.074
Hardware sicher entfernen vor dem Abstecken genutzt? Wenn nicht, kann das ein Grund sein ;)
 

cumulonimbus8

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
8.397
@Micha45
(A) Wenn ich Skripte nutze muss es der selbe verlässliche Buchstabe sein
(B) Wenn eine bestimmtes externes LW die selbe Hausnummer hat ist das gut für die berühmte graue Substanz (da ich gerne auch mal mehrere anhänge)

@Robo32
Hast du so ein Phänomen schon mal erlebet? Bis jetzt hat sich jedes WIN unterschiedliche zugewiesene Buchstaben gemerkt. (und verwendet wenn die brav freigehalten wurden; siehe eines drüber ;) )

CN8
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
16.508
Ja, bei Netzwerklaufwerken habe ich das schon in Verbindung mit meinem Card Reader und externer HDD erlebt - am Laptop wohlgemerkt, nur dürfte das keinen Unterschied machen.
 

Micha45

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.607
@Micha45
(A) Wenn ich Skripte nutze muss es der selbe verlässliche Buchstabe sein
(B) Wenn eine bestimmtes externes LW die selbe Hausnummer hat ist das gut für die berühmte graue Substanz (da ich gerne auch mal mehrere anhänge)
Wer Skripte nutzt und dafür einen bestimmten Laufwerksbuchstaben braucht, der nutzt dann auch ein Skript dafür.
Gegen diese automatische Zuweisung spricht bei normaler Nutzung absolut nichts, aber das hat der TE bisher im Dunkeln gelassen.
 

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.658
Ich verstehe eh nichts.
Ich habe C: und D: auf meiner SSD und sonst keine Platte oder Partitionen.
Wenn ich meine externe Platte anklemme dann haben die 3 Partitionen da drauf immer E: F: G: und werden auch im Explorer so erkannt.
Da brauche ich nichts machen.
 

Scaty

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
5
Normalerweise vergibt Windows den Buchstaben beim Anstecken eines externen Laufwerks automatisch.
Da scheint es eine Fehlfunktion zu geben.

Man kann das mit diskpart wieder aktivieren.

Eingabeaufforderung mit Adminrechten starten
Nacheinander folgendes eingeben und jedesmal die Entertaste drücken:
diskpart
Automount enable
Exit
Das mit diskpart hab ich versucht, war leider nicht erfolgreich :(
Wenn du sie absteckst und gleich wieder ansteckst ist der auch weg? - eher nein...
Wenn du sie an verschiedenen PCs nutz, dann einen Buchstaben der auf allen frei ist zuweisen...
Abstecken und sofort wieder anstecken führt zum gleichen Ergebnis, die Festplatte verschwindet.
Ergänzung ()

Auf jeden Fall danke für eure schnellen Antworten, hat noch jemand eine Idee?
Wenn ihr noch mehr Infos braucht, reiche ich die natürlich gerne nach :)
Ergänzung ()

Eine Sache ist mir noch aufgefallen: Wenn ich das Laufwerk sicher entfernen möchte, erscheint folgender Dialog:

Fehlermeldung.PNG


Die Platte wird von keinem Programm verwendet, zumindest von keinem im Vordergrund, höchstens von einem Hintergrunddienst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smurfy1982

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.074
Ziehst Du die Platte trotz der Meldung dennoch ab? Und danach verschwindet diese bzw. taucht nicht erneut auf?

Du hast im ersten Post ja ein Screenshot der Formatierung gepostet. Steht bei der Platte dann zufällig RAW dabei?
 

Scaty

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
5
RAW steht nirgends.

Ich ziehe im Moment die Platte natürlich nicht ab. Leider verschwindet die Meldung trotz längerer Wartezeit nicht.
 

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.658
Hast du 1809 ?
 

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.658
Naja, da habe ich ja nun kein Verständnis mehr.

Du solltest erstmal schauen ob dein Problem noch da ist wenn du auf 1809 geupgradet hast.
Bei einen Upgrade werden ja die Windows System Dateien neu erstellt und somit Windows repariert.
Jetzt aktualisieren anklicken, wenn das bei dir überhaupt noch funktioniert.
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Wenn es dann mit 1809 auch nicht geht wird wohl was mit der Platte nicht Ok sein.
Löschen, formatieren, Buchstaben usw. ist ja normal kein Problem
 
Zuletzt bearbeitet:

Joc

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
245
Die Platte wird von keinem Programm verwendet, zumindest von keinem im Vordergrund, höchstens von einem Hintergrunddienst.
In so einem Fall den Benutzer abmelden, wieder anmelden und dann sicher entfernen.

Welchen Buchstaben hast du denn vergeben? Denn wenn du z.B. D: nimmst und zwischenzeitlich durch einen USB Stick D: einem anderen Laufwerk zugewiesen wurde, dann klappt es nicht. Nimm also einen Buchstaben weiter hinten im Alphabet den die automatische Vergabe gewöhnlich nicht nutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

EdMal

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
15
Hallo zusammen,

ich würde die Platte mal mit diskpart mit dem Befehl "clean" komlett säubern und dann nochmal neu formatieren.
An der Größe kann man den Datenträger am besten erkennen. Vorsicht dass Du nicht die falsche Platte auswählst.
 
Top