externe linux hdd klonen

walze65

Newbie
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5
Ich bräuchte Hilfe beim klonen mit Clonzilla, vielleicht kann mir da wer helfen.

Also ich habe ein Festplatte auf der ist ein Linux-System drauf (sie ist ausgebaut) und jetzt möchte ich auf eine neue ebenfalls ausgebaute Festplatte die 1. Platte klonen. Muss ich zuvor die neue Platte formatieren mit ext4, oder macht das clonzilla sowieso.
clonzilla habe ich hier auf meinen laptop über eine cd gestartet. was muss ich jetzt genau einstellen?
Bitte dringend um Hilfe, danke.
 

Caedus

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
513
Es gibt in CloneZilla einen Modus, der heißt Disc to Disc oder so ähnlich, den musst du auswählen.
Da wählst du als Quelle die externe Platte aus und als Ziel die neue.

Formatieren musst du vorher nichts.
 

walze65

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5
Danke schon mal aber wann kommt diese Option? Muss ich vorher beide HDDs am Laptop über USB anschließen? Oder wird man dann angewiesen sie an zu stecken.
 

Caedus

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
513
Erst alles anschließen, dann CloneZilla starten.

Eigentlich ist das selbsterklärend, aber gut ...
CloneZilla-Live wählen -> Sprache wählen -> Tastatur wählen (am besten nach Architektur -> qwertz -> Standard-> German -> latin1) -> device-device auswählen -> Beginner -> disk to local disk -> Quelllaufwerk auswählen -> Ziellaufwerk auswählen -> skip checking -> lesen, was auf dem Bildschirm steht und entsprechend bestätigen.

Pass auf, dass du die richtigen Laufwerke auswählst - Herstellernamen und/oder Gesamtkapazität helfen beim Erkennen.
 

walze65

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5
Danke, werde es morgen mal testen.
Bist du dir sicher , dass ich die neue Platte vorher nicht in ext4 formatieren muss? Macht das clonezilla alleine?
 

Caedus

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
513
Wenn du eine Platte klonst, wird die komplette Partitionierung mit übertragen, natürlich musst du dann nicht mehr partitionieren.
 

walze65

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5
sorry, das verstehe ich jetzt nicht ganz. was hat die partionierung mit dem dateisystem zu tun?
 

Caedus

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
513
Das Dateisystem besteht ganz grundlegend aus zwei Bestandteilen. Einmal dem Dateisystemtreiber, der unabhängig vom Laufwerk ein Teil des Betriebssystems ist und zum anderen aus einer Organisationsstruktur und deren Beschreibungen, die auf dem Laufwerk vorhanden ist. Nach dieser Struktur werden die Daten auf dem Laufwerk gespeichert.
Wenn du jetzt ein Laufwerk klonst, übernimmst du alles, was auf dem Ausgangsgerät ist, nicht nur die Nutzdaten, also auch die Struktur, mit der die Daten gespeichert werden.
Einzig als frei markierter Speicher wird beim Klonen ignoriert, sofern die Klonsoftware das erkennen kann, was bei CloneZilla der Fall ist.
 

walze65

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5
Danke, wieder was gelernt, dass wusste ich nicht. Na dann werden wir morgen sehen obs funktioniert. Melde mich dann, hoffentlich mit Erfolgsmeldung.
 
Anzeige
Top