• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Notiz F1 2020 Patch 1.06: Mercedes schickt den F1 W11 EQ Performance zum Lackierer

SVΞN

Redakteur a.D.
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
22.649
  • Gefällt mir
Reaktionen: M1812M
Ja... das Game hat dieses Jahr noch ordentlich einen drauf gelegt. Muss ich zugeben, nur eben immernoch kein VR.
Dieses Jahr ist es aber auch nicht so einfach finde ich weil die F1 umhergeworfen wird durch Corona.
Schon blöd für die Entwickler irgendwie... Nürburgring usw machen Sie ja auch nicht weil es alles so kurzfristig kam. Irgendwie keine offizielle F1 dieses Jahr in dem Spiel.
 
@SV3N

Im letzten Absatz fehlt bei einem AMG das "G".

@snickii

Definitiv besser als F1 2019, obwohl noch viele unnötige Fehler in dem Spiel sind, welche im letztjährigen Spiel schon gar nicht mehr vorhanden waren. Wechseln wollte ich eigentlich nicht, habe jedoch die MSC Edition geschenkt bekommen und bin sehr froh darüber. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SVΞN
Ich weiß nicht früher habe ich gerne Grand Prix 2 gespielt. Damals ein richtig geiles Spiel. Muss so 1995 gewesen sein.
Aber irgendwie interessiert mich die F1 Serie irgendwie garnicht.
Liegt wahrscheinlich auch daran, dass die Formel 1 mega uninteressant geworden ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ctrl, Deathless, electronish und 3 weitere Personen
Finde die F1 überhaupt nicht langweilig - Du musst die Mercedes nur ausblenden, dahinter geht es echt spannend zu.

Zum Thema: Ich kauf mir das Spiel nächstes Jahr, wenn es im Humble Bundle für 10 Euro zu haben ist. Dann mit allen Patches und ohne Bugs.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: EmViO, electronish, Quattro und 5 weitere Personen
Also ich muss ganz ehrlich sagen, das Spiel macht Spaß aber...
Ich spiele es mit einem Freund und wir haben extreme Probleme mit der Verbindung, egal wer von uns beiden der Host ist. Wir mussten schon zwei Mal neu Anfangen, weil wir in Monaco und Abu Dhabi in einer Endlosschleife hingen... "Fehler beim Übertragen von Ergebnissen", man wiederholt dann immer wieder das Qualifying, nach 5 Versuchen haben wir es dann aufgegeben, sehr ärgerlich. Wir haben ein Déjà-vu-Erlebnis wie in FarCry4 🙈
 
Nunja den Zusammenhang zum Rassismus sehe ich nicht wirklich, es setzt ja auch nicht jeder ein Statement gegen Rassismus der ein schwarzes Auto fährt, aber ich finde das schwarze Design schon schick.
F1 2020 werde ich mir wohl mal wieder holen nachdem ich 2019 ausgesetzt hatte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electronish
Das habe ich jetzt nur zur Hälfte verstanden...

Mercedes lackiert die traditionell silbernen Fahrzeuge auf Schwarz um, weil Lewis Hamilton ein Black Lives Matter "Mitglied / Verfechter / Anhänger" (mir fällt kein Wort ein) ist? Und das ist jetzt schon ein Statement gegen Rassismus? Ein schwarzes Auto?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sir Richy, Ctrl, ScorpAeon und 9 weitere Personen
Ich habe damals jedes F1 Spiel von Psygnosis mitgenommen. 2 Minuten Fahrzeug einstellen, stundenlang Fahren. Heute ist es eher umgekehrt, dazu habe ich keine Lust.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lübke82 und Mario2002
Zitat von Discovery_1:
2 Minuten Fahrzeug einstellen, stundenlang Fahren. Heute ist es eher umgekehrt, dazu habe ich keine Lust.
Das stimmt so nicht. F1 erfordert keine Konfiguration. Du kannst einfach losfahren.
Setups und sowas sind optional aber keinesfalls verpflichtend. Damit kann man vielleicht 0,2 Sekunden in der Rundenzeit rausholen. Wenn man das will, soll man das tun, spricht ja nix gegen. Aber wenn man einfach fahren will kann man auch das tun.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jlnprssnr und DerKonfigurator
@Marcel55 Das stimmt schon. Aber wenn du eine Saison mit realistischen Chancen durchfahren möchtest, muß man sich schon näher mit Wagen-Setup beschäftigen. So war es zumindest bei meinem letzten F1 Fehlkauf.
 
Zitat von Marcel55:
Damit kann man vielleicht 0,2 Sekunden in der Rundenzeit rausholen.
Bringt auch gern mal eine Sekunde gegenüber diesen fertigen Setups.
Und beschäftigen muss sich letztendlich damit niemand, gibt genug Setups im Workshop und Internet.

Aber es ist schon nicht verkehrt für die Feinabstimmung zu wissen welche Veränderung was bringt.
Aber selbst ein gutes Setup aus dem Workshop/Internet bringt einiges. Einfach mal durchprobieren.
 
Zitat von M@tze:
Und das ist jetzt schon ein Statement gegen Rassismus? Ein schwarzes Auto?
Nein, das ist so etwas wie die Fleischwerdung des absoluten Populismus. Für die Befriedigung des Mainstream ist auch ein schwarzes Auto recht.
Für mich ein Grund mehr für diese einstmals einzigartige große Rennserie nur noch Mitleid und Spott zu empfinden. Schade drum.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: ScorpAeon, Aslo, electronish und 6 weitere Personen
Zitat von Dr.Death:
Du musst die Mercedes nur ausblenden, dahinter geht es echt spannend zu.

2. Platz ist der erste Verlierer.

Zitat von Elwies:
Für mich ein Grund mehr für diese einstmals einzigartige große Rennserie nur noch Mitleid und Spott zu empfinden.

Dito über Jahre ist nichts passiert und nun auf einmal sieht man überall nur noch Rassismus... Das Wort Rassist hat die letzen 10 Jahre deutlich an Bedeutung verloren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Elwies und Lübke82
Zitat von Elwies:
Für mich ein Grund mehr für diese einstmals einzigartige große Rennserie nur noch Mitleid und Spott zu empfinden. Schade drum.

LOL, das wird Liberty Media aber schwer treffen. Auch verstehe ich nicht, was ein einfaches Symbol gegen Rassismus aus Deiner Sicht so verwerflich macht - solange man kein Fan von Rassismus ist 😉
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jlnprssnr und netzgestaltung
Zitat von Dr.Death:
Auch verstehe ich nicht, was ein einfaches Symbol gegen Rassismus aus Deiner Sicht so verwerflich macht

Weil es kein Symbol gegen Rassismus ist. Das ist einfach nur PR. Die F1 ist die reinste Heuchelei. Jedem ist klar, dass es Rassismus nicht erst seit 2020 gibt. Um das Problem Rassismus anzugehen muss man bereit sein mit den Leuten die rassistisch sind zu sprechen, aber genau das ist nicht gewollt. Lieber macht man aus dem Rassist einen Feind statt einem Menschen.

Schau mal was Daryl Davis erreicht hat. Der Mann hat mehr gegen Rassismus getan als es ein Hamilton, Mercedes oder sonst ein Unternehmen in 100 Jahren jemals packen werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zitterrochen, Lübke82, Admen und 3 weitere Personen
Zitat von Dr.Death:
LOL, das wird Liberty Media aber schwer treffen.

Auch verstehe ich nicht, was ein einfaches Symbol gegen Rassismus aus Deiner Sicht so verwerflich macht - solange man kein Fan von Rassismus ist 😉

1) willst du mit ernsthaften Argumenten diskutieren, oder willst du lediglich ein wenig rum-prollen?

2) ein einfaches Symbol, also? Das ist billiges Marketing, man springt auf die Welle auf und surft auf dem Trittbrett mit, oder steckt da tatsächlich und urplötzlich irgendeine Einsicht oder neue Erkenntnis dahinter?
(hat dir ja Cool Master schon ganz gut erläutert)

Und was soll der ungeschickt eingefädelte Anwurf gegen mich im letzten Teil deines Satzes, ich wäre "Fan von Rassismus"?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sir Richy, Zitterrochen, Lübke82 und 3 weitere Personen
Das mit dem Statement gegen Rassismus kann ja jeder halten wie er will... Schick ist der schwarze Merc trotzdem ;)

Davon ab kann man nie genug Personen/Unternehmen haben die sich gegen Diskriminierung, Rassismus und Faschismus stark machen, ganz gleich aus welchen Gründen. Denn jeder der nicht dagegen ist toleriert solches Verhalten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jlnprssnr und Dr.Death
Zitat von Elwies:
Für mich ein Grund mehr für diese einstmals einzigartige große Rennserie nur noch Mitleid und Spott zu empfinden. Schade drum.

Du guckst also im moment gar kein Sport oder ? Ich frag nur, weil nahezu alle Sportarten auf diesen Zug aufgesprungrn sind ^^ Ob man das nun gut findet oder nicht ist doch total wurscht.

Ich find diese Gedenkminuten vor Spielen auch imemr komisch, wenn man sich danach die Beine weggrätscht.
Oder noch besser bei Kampfsportveranstalltungen. Wir gedenken einem toten........ Ding ding ding.... und rauf aufs Maul.

So wirklich logisch ist vieles heutzutage nicht. Manchmal ist einfach hinnehmen wohl die beste Lösung. Es stellt manche Leute zufrieden, das ist die Hauptsache :D

Zum Game : Es ist für mich genau so faad wie die Formel 1 überhaupt. Finde Open Wheel Rennserien einfach grausam. Motorsport ist für mich Wagenkontakt Sport :D Ok, vielleicht bin ich da als NASCAR und Tourenwagen Fan allgemein ein wenig falsch in der F1 :D

Vom Inhalt her gefallen mir die F1 Games von Codemasters aber alle sehr gut. Wenngleich sie mich wie gesagt nicht wirklich lang beschäftigen :D

Zitat von Tzk:
Denn jeder der nicht dagegen ist toleriert solches Verhalten.

Aha ...... Sorry, das ist die dümmlichste Aussage überhaupt. Nur weil ich nicht sage das ich gegen etwas bin unterstütze ich es noch lange nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DrSeltsam95, Lübke82, Admen und eine weitere Person
Zurück
Top