News Facebook erläutert Speicherpraxis des Like-Buttons

Fetter Fettsack

Redakteur
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Facebook hat in einer Stellungnahme dargelegt, welche Daten von Surfern auf mit Like-Buttons versehen Webseiten gespeichert werden. Damit reagiert das soziale Netzwerk auf die Kritik der vergangenen Wochen, die vor allem bemängelte, dass auch dann Daten an Facebook übermittelt würden, wenn man den Like-Button gar nicht nutze.

Zur News: Facebook erläutert Speicherpraxis des Like-Buttons
 

Fortatus

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.162
Muhahaha, bin ich froh mit Cookie Monster Facebook am Cookieanlegen zu hindern. Mal abgesehen davon, dass die viel erzählen können, wenn der Tag lang ist. Keine Verfolgung, jaja.

Bei angemeldeten Mitgliedern nutzen sie dann die 90 Tage, um das Verhalten zu analysieren und im Gegensatz zu den ursprünglichen Daten, haben sie nie gesagt die daraus gewonnenen Nutzerprofile zu löschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xetoxyc

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
872
O.o fehlt nurnoch das seiten welche ihr hier nicht nennen werde einen like butten einbaun damit facebook sieht wer diese diskreten seiten nutzt.. immerhin kann man damit so manchen user unter druck setzen....

DAUMEN RUNTER MR. ZUCKERBERG!!!
 

Wulfman_SG

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.387
@xetoxyc: genauso seiten nutzen diese Buttons zu hauf ;) ich will jetzt auch keine nennen - dürfte gravierend hier gegen die Regeln usw. verstoßen ;) ... achso: ich weiß das nur von bekannten die es wieder von bekannten wissen ;)
 

Jojo_44

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
447
Das ist so gelogen, wenn ich kein Facebook Konto habe und mir öffentliche Profile von Personen anschaue und mir dann ein Facebook Konto erstelle dann werden mir diese Personen als Freunde vorgeschlagen.

Edit:

Ok ups mein Fehler das bezieht sich nur auf den Like-Button ;)

mfg Jojo
 
Zuletzt bearbeitet:

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
6.942
Und wie sieht, das nun bei Mitgliedern aus? Was wird da gespeichert?
Steht doch in der News. Zeitstempel, URL und Browsertyp.


Die Heise.de-lösug sollte Computerbase auch einbauen...
Das würde ich auch dringend vorschlagen. Solange ncihts gegen diese Situation unternommen wurde muss eine Alternative für den Like Button gefunden werden und Heise hat da Gott sei Dank eine perfekte Lösung gefunden.
Ich würde es sehr begrüßen, wenn CB den Like Button durch den DoubleClick Like Button von Heise ersetzen würde.

Dann würden auch keine Daten mehr an Facebook übermittelt, solange man die Seite nicht empfiehlt.
 

13thAngel

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
959
Und wie sieht, das nun bei Mitgliedern aus? Was wird da gespeichert?
Steht doch im Text:

Wird der Like-Button nun aber von einem Mitglied des Netzwerkes geladen, so schwillt die Menge an Informationen, die an Facebook weitergeleitet werden, sichtlich an. Es werden in solchen Fällen das Datum, die Uhrzeit des Seitenaufrufs, die URL und der Browsertyp gespeichert. Diese Informationen würden innerhalb von 90 Tagen wieder gelöscht werden. Die Daten würden laut Facebook deswegen gesammelt, damit man den eigenen Service verbessern könne.
 

held641

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
637
Und wie erkennt Facebook ob ein User Mitglied ist? Geht das über ein Cookie oder wie? Oder muss man dazu akutell eingeloggt sein?

Würde auch die Heisemethode für CB empfehlen.
 

pao1o

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
245
Wie sieht das eigentlich bei Google mit dem +1 Button aus?

Da ich eh mehrere Browser installiert habe werde ich wohl in Zukunft einen davon für Facebook und nichts anderes verwenden...
 

Feuerferkel

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.611

Zorror

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
258
Ich würde mich auch freuen, wenn CB die Heise-Lösung einbauen würde. Da spricht doch eigentlich nichts gegen oder?
 

Ameisenmann

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
Ich finds nicht gut, dass CB sich so für FB prostituiert. Der Mehrwert ist eine Mär und der Imageschaden umso höher. Ich würde darauf verzichten.
 

Tj-Detweiler

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
24
Gibt es eigentlich einen Unterschied, ob ich den "Like-Button" benutze oder ob ich die URL kopiere und die bei mir als Statusupdate einfüge?
 

johny456

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
91
Für Firefox-Benutzer gibt es ein Add-On "BetterPrivacy". Das kommt nicht nur Facebook-Cookies zurecht, sondern auch mit denen von Adobe Flash. Und ich habe mal gelesen, es sind nicht "normale" Cookies, die in User-Profielen abgelegt werden, sondern Data-Cookies, die im Programm-Verzeichnis liegen. Und diese sollen bis zu 2 Jahre gültig sein.
 

abulafia

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.081
Datenschutzrechtlich ist das ja der Hammer. Ich finde es schon nachvollziebar, wenn man sich über Google Sorgen macht. Nur bei denen sehe ich eine technische Berechtigung und vor allem einen Nutzen. Mit Facebook habe ich aber gar nichts zu tun!

Ich bin durchaus dafür, dass sie von den Anbietern von Sicherheitslösungen und Adblock-Tools als Privacy-Risiko eingestuft werden.


Dazu meine Fragen:

Gibt es eine Möglichkeit, gegen die Sitebetreiber vorzugehen, die den Button integrieren?

Gibt es eine Möglichkeit, Adblock zu benutzen um alles von Facebook zu blockieren? Oder gibt es dafür schon ein Addon? (Ist aber auch eigentlich nicht zumutbar.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top