News Far Cry 3: Wandel von Vaas im Verlauf der Entwicklung

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.212
Far Cry 3 zählt zu den interessantesten Titeln aus dem letzten Jahr. Letztlich fand es bei Kritikern und Spielern großen Anklang, auch wenn einige so gar nichts damit anfangen konnten. Das Polarisierende lag unter anderem an der Story, die sich vom üblichen Shooter-Allerlei absetzte.

Zur News: Far Cry 3: Wandel von Vaas im Verlauf der Entwicklung
 

GrumpyDude

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.019
So gefällt mir das aber deutlich mehr... :) also der normale Vaas wie jetzt
 

Snowside

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
702
Schöner Artikel.

Ich finde den finalen Vaas überaus gelungen. Psychisch labile Kontrahenten empfinde ich als bedrohlicher im Gegensatz zu stumpfen Schlägertypen. Bestes Beispiel sind Joker und Bane in den Batmanfilmen von Nolan. (wobei ich Bane nicht als stumpf abtun möchte)
 

[moses]

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.872
Der Joker und bane sind aber genau das richtige Beispiel. Während man dem dunklen Ritter nur wegen dem Joker als besten Film der Trilogie betitelt und den von der Handlung besseren und tieferen wiederauferstehenden Ritter als nicht würdigen Nachfolger nennt.
Für sich genommen ist der dritte ein toller Film aber ebend nix besonderes.

Ich wage mal zu behaupten das vaas vom Joker inspiriert wurde!
Gerne mehr davon!
 
R

r00ter

Gast
auch wenn der aktuelle psycho seinen charme hat, so wirkt er doch recht waschlappig in meinen augen. es fehlt im die: "real danger" ausstrahlung eines jokers aus dem vorletzten batman film, seine glaubwürdigkeit. ebenso wie die restlichen männlichen tui-urlauber-charaktäre, welche allesamt der aktuellen mode boytoyretorte, des aktuellen hollywood trends entsprungen sein könnten. realistisch ist er nicht und auch kaum glaubwürdig, durch sein pubertäres surferpunk bubi aussehen. unterhaltsam? ja - aber mehr auch nicht. dieser charakter, in einer halbwegs glaubwürdigen modernen karibik piraten hülle - http://ivarfjeld.files.wordpress.com/2011/06/somali-terrorist-1.jpg - und alles wäre besser. die ganzen lethal weapon comedy versuche, sind leider nicht so ganz gelungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.985

Ehrmann2

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
535
Als "Bösewicht" war auch der Operative in Serenity ziemlich gut gelungen, ein Mann mit unerschütterlicher Übezeugung das Richtige und notwendige zu tun, ohne wirklich böse zu sein. Sehr interessante Figur.
 

.p0!$3n.

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
731
Ich finde das Konzept FarCry3 mit Vaas dem Psycho und dem Scarface-Verschnitt genial. Allerdings wurde das wunderschöne Bild von einem Kleinkind ausgemalt...
Das Spiel macht schon Spass. Leider nur kurzfristig und die Story kann man nach 5 Stunden durch haben. Das ist so schade weil das Potenzial so unnötig verschenkt wurde. Traurig traurig :(

Zudem finde ich die deutschen Synchronstimmen schlecht. Also der Vaas in englich klingt mehr wie ein Psycho. Akzent, Stimmlage usw. passen wunderbar. Da kommt Stimmung auf, ich sag nur "Definition of Insanity".
Vaas ist der mit abstand coolste Verbrecher der letzten Videospiele. Leider ist das Viedeospiel-Konstrukt um Ihn herum Seiner nicht würdig. :(
 

Snowside

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
702
@Compo: Ohne nach zu schlagen, behaupte ich, dass das nicht stimmt Oo

Edit: Du hast Recht :D Das habe ich gar nicht gemerkt, weil der Joker viel "rauchiger" klingt :p
 
Zuletzt bearbeitet:

FckTheSun

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.857
@.p0!$3n.
Also ich habe mindestens schon 50 Stunden mit FC3 verbracht. Man kann an jeder Ecke was einsammeln, ein Rennen fahren, mit dem Glider rumfliegen, Vögel abschießen, einfach mal Amok laufen, den Einwohnern helfen und noch so vieles mehr.
Bis man erstmal alle Skills hat, die komplette Ausrüstung gecraftet hat und alle Waffen zusammen hat, dauert das schon eine Weile.
Nebenbei natürlich noch alle Camps übernehmen und die Radiotower erklimmen. Das alles in dem wohl gemütlichsten Flair überhaupt und mit einer wunderschönen Grafik.

Die deutschen Stimmen sind mir eigentlich recht gut aufgefallen, nur stimmte die Synch teilweise nicht. War trotzdem tausend Mal besser als das, was man sonst so kennt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wattebaellchen

Captain
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.638
Was soll das hier jetzt sein? Developer News mit einem Jahr Verspätung?

Das Game war scheiße.
Funktürme, Stützpunkte, die Ausrüstung, das ging einem später so auf den Sack.
Die Story, die Charaktere, sehr flach, wie im ganzen Spiel enorm viel Potenzial verschenkt.

Ist das jetzt hier PR weil die Verkaufszahlen doch nicht so gut sind, weil viele Spieler eine andere sicht der Dinge habe und meinen das es nicht das Spiel des Jahres 2012 war? Sowas soll sich ja rumsprechen.

Die meisten Studios und Publisher sind zu dumm und zu beschränkt ein gutes Spiel raus zu bringen, und viele Tester habe entweder 0 Rückrad das offen zu zu geben oder sitzen da echt wie Geisteskranke kichernd und klatschend wenn sie sich mit so einem Mist beschäftigen.

Computerbase ist wie 90% aller anderen Medien die Computer- und Videospiele testen eine absolute Lachnummer in dem Bereich.
 

RedSlusher

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.855

aSic

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
195
@Wattebaelchen:
Wenn dir das Spiel nicht gefallen hat, dann musst du weder Artikel darüber lesen noch bist du dazu verpflichtet Kommentare zu geben.
Es mag an FC3 berechtigte Kritik geben, dann muss diese aber auch entsprechend formuliert werden.

Ich finde es sehr schön, dass auch so eine News bei Computerbase veröffentlicht wird - es ist immer interessant ein wenig Hintergrundwissen zu Spielen zu erfahren.
 

Mumbira

Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.479
Wattebaelchen, das ist leider DEINE Meinung, ...

Jeder hat nen anderen Geschmack bla bla, mir hat das Spiel SEHR gut gefallen und ich fand es stoch richtig aus der Masse raus. Story war nur leider kurz, allerdings immernoch lang genug um heute aus der Masse rauszustechen.
 

zombie

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.226
spannende entwicklung vom blutrünstigen brutalen muskelfleischberg hin zum geisteskranken sadistischen psychopaten. ähm wo sind wir hier, in der klapse :freak: :D ? ...schon irre was so aus computerspielen und news geworden ist
 
Zuletzt bearbeitet:

Eisbrecher99

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.323
Schön Mumbria (Herr Oberlehrer), dass du uns allen nochmal erklären muss, dass ein Beitrag eine eigene Meinung darstellt. :freak:

Das Game war scheiße.
Funktürme, Stützpunkte, die Ausrüstung, das ging einem später so auf den Sack.
Die Story, die Charaktere, sehr flach, wie im ganzen Spiel enorm viel Potenzial verschenkt.
Scheiße würde ich jetzt nicht sagen, aber das Game war eher durchwachsen. Ab einem bestimmten Zeitpunkt, war es immer nur das Gleiche. Am Anfang die komplette Nordinsel mit der billigsten Knarre erobert und dann brauchte man nur noch von Kartenpunkt zu Kartenpunkt zu springen. Selbes später auf der Südinsel, mit dem einzigen Unterschied, das dann die schwer gepanzerten Fußtruppen noch rumliefen. Die Spielzeit ist jetzt nicht so gewaltig, dass sie wirklich aus der Masse heraussticht... ich war nach 16 Std. durch... wobei ich auch noch die unwichtigen Nebenquests durchgeackert habe.

Ich weiß nicht, was alle an diesem Vaas so toll finden... der Charakter ist unglaubwürdig, flach und lächerlich. Der wirkt einfach so aufgesetzt. Da waren Sam und der CIA-Schnösel um Längen besser, da diese auch noch die typischen Klitschees bedient haben... ala "Blitzkrieg!" ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.716
besonders gelungen fand ich auch seine Schwester. Leider auch leicht psychopatisch , aber die eine, bzw. zwei je nach gewünschtem ende ;) "oben ohne" Szenen haben das wieder wett gemacht :)
 

RedSlusher

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.855
Top