Farblaser + AIO ?

Pluto2525

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
130
Hallo zusammen,

nachdem mein Samsung CPL 300N nach einer Reparatur vor ca. 3/4 Jahr wieder den gleichen Fehler hat :mad: ( bei Schwarz druckt er nicht gleichmässig stark - Vertikale ausgedünnte "Streifen", deshalb wurde da irgendeine Platte für Schwarz ausgetauscht) , möchte ich mir einen anderen Drucker anschaffen.
Da ich eine "Gelegenheitsdrucker" bin, der nur dann und wann druckt, denke ich mir, ist ein Laserdrucker für mich besser geignet.

Bei Kuindenrezensionen bei Amazon hab ich einiges negatives gelesen über Tintendrucker:
- ausgetrocknete Tinte
- mit jeden Einschalten wird Tinte verschwendet durch die angeblich notwendige Reinigung der Druckköpfe
- verschmierte Drucke bei Schwarz, obwohl lt. Werbung eine speziell Farbe benutzt wird, dann aber wird man bei einem Anfruf beim Hersteller aufgeklärt, das diese spezielle Eigenschaft nicht bei Schwarz zutrifft...... :mad:

Nun hatte ich gedacht, das ich mir eine Farblaser zulege, mit dem ich auch scannen und kopieren kann.

Nach meiner bisherigen Suche glaube ich, das es die Kombination von Farblaser + AIO nicht gibt.
Täusche ich mich da, oder habe ich noch nicht die richtige Seite gefunden?

Bin für alle Tipps dankbar!

ciao

Pluto2525
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Auch viele Farblaser verbrauchen Toner beim Einschalten. Zwar nicht zum Reinigen, aber fürs kalibrieren.
Von Samsung würde ich auch definitiv abraten.
Wenn du auf fax verzichten kannst, wäre dieses hier das derzeit beste Angebeot:
http://www.lexmark-webservices.de/cashback/x543dn.htm
 

Pluto2525

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
130
vielen Dank für deinen Link!

Dir muss halt bewusst sein, dass es so etwa ab 300 Euro los geht und die Druckkosten dieser einfachen Geräte sehr hoch sind.
Danke, so bewusst war mir das eben nicht!
Die Folgekosten sind doch ziemlich ernüchternd für mich, da stelle ich mir die Frage, ob da ein Tintendrucker letztendlich nicht doch billiger ist, bei dem man dann nicht unbedingt die teuren original-Patronen braucht..........

Und sich ein Teil für 1.000€ und mehr für den gelegentlich Gebrauch zu Haus zu kaufen ..............

ciao

Pluto2525
Ergänzung ()

Von Samsung würde ich auch definitiv abraten.
Yepp, sehe ich jetzt auch so!


Wenn du auf fax verzichten kannst, wäre dieses hier das derzeit beste Angebeot:
http://www.lexmark-webservices.de/cashback/x543dn.htm
Danke für den Link!
Fax brauche ich nicht, was mich aber ein wenig stört, sind da die Folgekosten doch relativ hoch, oder?:

http://www.druckerchannel.de/device_info.php?modell_ID=2334&t=lexmark_x543dn

ciao

Pluto2525
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
nö, eher normal. Die Bildtrommel kannst du rausrechnen, da du sie gewöhnlicher privater Nutzung wohl nie wechseln musst und außerdem Lexmark meist die zweite Trommel spendiert :)

Ob ein Tintenstrahler wirklich billiger ist, kann man so ohne weiteres nicht beantworten. Zum einen reagieren manche Geräte sehr empfindlich auf Fremdtinte, sodas sie entweder schneller eintrocknen und/oder früher kaputt gehen. Also muss man die "regelmäßige" Neuanschaffung schon mit einkalkulieren.
 
Top