Fernseher drehbar bekommen

shuffl3

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
49
Hallo,

leider hat mein Philips 4307k kein Drehfuß :mad:
Wegen einer neuen Möbelkonstellation will ich ihn nun mindestens 90° oder besser 150° drehen können.
Ich hab bei Philips schon angefragt, aber leider führen die keinen passenden Drehfuß im Sortiment :o
Alles was ich finde sind die super hässlichen und zugroß bzw zu kleinen gummierten Drehteller hier :kotz:

Gibt es kein stilvollere Lösung für mein Problem? Etwa einen Drehteller in schön oder einen Standfuß von einem Drittanbieter. Oder habt ihr eine Idee was ich machen könnte um den Fernseher drehbar zu bekommen?
Ich bin für alles dankbar, wenns nicht diese gummierten Drehteller sind :schluck:

ps: Das Gerät steht auf einem Schrank im Raum und kann theoretisch 360° gedreht werden. Der Jetztige Standfuß ist 500*270mm. Vesa 400 wird unterstützt.
 

Sephe

Captain
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
3.783
Stange vertikal auf den Schrank und ne Halterung besorgen, womit du den TV um die Stange drehen kannst...
 

shuffl3

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
49
Ich will ungern 50+ € ausgeben, weil Student und knapp bei Kasse. Die meisten sind auch wieder zu groß oder zu klein, für meinen Fuß gibts irgendwie nichts richtiges :(

Selberbauen hab ich schon überlegt, allerdings eher in die Richtung zwei Holzausschnitte übereinander, Kreis reingravieren und dann Metallkugeln dazwischen, quasi ein Kugellager, aber ob sowas hält :rolleyes:

So eine Stange wäre natürlich noch besser, aber ich wüsste nicht wie ich die im/am Schrank fetsbekommen sollte, geschweige denn, wie man einen Adapter nennt, der von Vesa 400 ein drehbres Gelenk um eine Stange hält.
Hab ihr vielleicht Baupläne oder so? :D Denn versuchen würde ichs schon gerne mal.

nachtrag:
Ok, wie ich die Stange, ich nehme an ich bräuchte ein Rohr mit 4-5(?)cm Durchmesser am Schrank festbeomme, hab ich raus. Nur nicht wie ich den Fernseher über Vesa 400 an die Stange bekomme, sodass ich den Fernseher um die Stange rum drehen kann :o
Wenn da jemand was weiß, wäre ich super dankbar, denn dann könnte ich die obere Stangenhälfte noch als Garderobe verwenden :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
Bau halt einen Vesa-Schwenkarm (ab ~30-40€) an eine an Boden/Decke verschraubtes Profil, ist wenn du nicht viel Ausgeben möchtest. Zumindest fällt mir gerade nix einfacheres ein. So mit schicker Stange und so fällt mir schon auch was ein, aber Billiger wird das auch nicht :D

Ausreichend stabiles Rechteckprofil beim Schlosser zuschneiden Lassen, paar Winkel und Schrauben im Baumarkt besorgen. Fertig.
Beim Rechteckprofil tust du dich am einfachsten. mit den Schrauben und den Winkel. Für eine runde Stange brauchst du dann wieder andere Halter oben und unten und die VESA-Halterung mit Klemmen/Schellen und halten soll das am Ende auch noch. Notfalls geh einfach in den nächsten großen Baumarkt und schau dich um ob du was nettes Entdeckst was du verwenden könntest - aber nicht den billigsten Mist, wenn dir dein Fernsehr lieb ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

icemac

Gast
Für alle weniger handwerklich Begabten gibt es auch folgende Lösung:

Filz-Pads!

Man findet oft in den Haushaltswarenabteilungen von SB-Warenhäusern wie rea*, Rew* oder Too* selbstklebende Filz-Pads, die unter Stühle gepappt werden, damit diese beim Verschieben auf Parkett oder Fliesen keine störenden Geräusche mehr machen. Klebst du diese unter die Auflagepunkte deines Standfußes, setzt du die bisherige Haftreibung des Standfußes auf der Unterlage außer Kraft und ermöglichst dir selbst, den TV mit relativ wenig Kraftaufwand zu drehen. Außerdem schonst du beim Drehen die Fläche, auf der der TV steht. ;)

Materialaufwand: Nicht einmal 10€...
 

acidarchangel

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
728
Mein Onkel hat sich beim Umbau seiner neuen Wohnung in die Wand zwischen Schlaf- und Wohnzimmer eine senkrechte Gewindestange eingebaut. Am TV hat er an eine Art selbstgebaute Wandhalterung als Metall gebastelt und daran 2 passende Muttern geschweisst. Nun kann er den TV von Wohn- zum Schlafzimmer drehen, je nachdem wo er ihn braucht. Vielleicht hilft dir die Idee weiter.
 

shuffl3

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
49
Ok, Filz-Pads sind wohl außer Konkurenz vom Auwand her. Hoffentlich klappt das eingermaßen! :daumen:

Ansonsten fand ich den Profilplan nicht schlecht, allerdings hab ich mal nach Profilen gesucht und die sind ja mal arschteuer :o

Am liebsten wäre mir ein Doppel T Profil vom Look her, kennt da jemand Bezugsquellen? 1,50-1,80m lang und wahrscheinlich 90mm breit und 50mm tief oder so und Aluminium oder Stahl?
Als Schwenkarm würde ich diesen nutzen, der sollte sich ja einfach im Doppel T Profil anschrauben lassen :hammer_alt:
 

shuffl3

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
49
Der Drehteller sieht von der größer her auf jeden Fall passender aus. Wie stabil steht der Fernseher dadrauf?

Z.b. das Profil hier - 59,90€ + Bohr Zuschlag
Ich kenn mich mit den Preisen bei Metall nicht aus, aber gibts sowas auch in günstig und nicht aus Pappe? :D

edit:
Hier auch noch in 100mm breite sowas wäres wahrschneinlich. Reichen denn 4,4 mm Material Stärke?

Meine Konstruktion würde dann etwa so aussehen:
__.__
aa|_
aa|_|----->TV
__|__

Also den Vesa Arm mittig im Doppel T Profil
 
Zuletzt bearbeitet:

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
Bohrzuschlag, WTF? Wenn du zwei linke Hände hast musst du damit rechnen, dass es teurer wird wenn es halten soll ;-) Die 4,4mm werden ausreichen.
 

shuffl3

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
49
Ich hab halt keine Metallbohrer :p
Hab die Firma mal angeschrieben und gefragt um was für Metall es sich handelt, weil so ein verrosteten Stahlträger wie man sie bei Ebay Kleinanzeigen findet will ich ja nicht :rolleyes:
 

Rumbah

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
651
Wenn man ihn an den Seiten anfasst, dann kann man den Fernseher schon ein wenig wippen, da der Fuß ja übersteht. Aber auf keinen Fall so weit, dass die Gefahr bestünde, dass er runterfällt. Wenn man nicht an ihm rumrüttelt steht der TV wie eine 1.

Ist vielleicht insgesamt nicht die schickste Lösung, hat dafür auch nur 10 Euro gekostet und der Fernseher ist problemlos um 180° zu drehen.
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
Es handelt sich um einen normalen Baustahl der nicht korrosionsgeschützt ist. Solltest du dann zumindest mal lackieren (oder du lässt ihn wie im Angebot beschrieben Feuerverzinken falls dir das von der Optik taugt :D ). Du solltest beim zuschneiden vielleicht noch ein paar mm Spiel einplanen für's aufstellen, nicht dass sich der Träger dann verkantet und du den gar nicht unterbekommst ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

shuffl3

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
49
Ok die Anwort war ernüchternd, man muss doch noch einiges tun bevor man den Stahlträger im Wohnraum benutzen sollte.

Ich werd mir mal Filzflitzer besorgen und gucken ob mein Fernseher flutscht :D

Denn der Stahlträgeraufwand steht in keinem Verhältnis zu kleinen Flizdingern :rolleyes:

Ich danke für den Vorschlag :daumen:
 
Top