Festplatte lässt sich nicht löschen

Winterday

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.294
In Deinem PC sind weiterhin nur zwei Festplatten, aber es gibt mehrere Partitionen. Die aktive Systempartition (von der gestartet wurde), kann man nicht einfach im laufenden Betrieb löschen. Möchtest Du denn das Betriebssystem komplett entfernen und alles neu installieren?
 

Shadowlike

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.727
Die Festplatte wird als aktiv angezeigt und ist zudem als System gekennzeichnet. Windows lässt dies einfach nicht löschen. Die Lösung wäre unter Umständen eine andere Partition als aktiv zu markieren. Ob es sich dann löschen lässt? Ehrlich gesagt weiss ich es nicht, da ich selbst dieses Problem nie hatte.

Und irgendwas anklicken ist grundsätzlich nicht gut.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.232
Weil sich evtl. auf B: Daten befinden ohne die sich der PC evtl. nicht starten lässt und eben deshalb auch das Löschen der Partition verhindert wird.

Dazu kommt noch, dass diese Partition noch als System gekennzeichnet ist. Auch das ist ein Punkt, weshalb man die so ohne weiteres aus Windows heraus nicht gelöscht bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonas92

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
722
Kurz:
Dieser eigene kleine Bereich der Festplatte ist für wichtige Systemdateien, willst du weiterhin mit deinem Betriebssystem arbeiten solltest du diese nicht löschen.

Alle:
Kack*, eigentlich soll meine SSD die System FP sein :(

Ist Sie doch auch, nehme an du hast eine 250GB SSD ;)
Windows erstellt für sich immer 2 Partitionen, eine große wo das System drauf ist, bei dir hier C:\ und eine kleine wo wichtige Bootdateien zum starten hinterlegt sind, hier Partition B
Ist alles iO





lg
 
Zuletzt bearbeitet:

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.631
Zum Glück kannst du es nicht löschen... Wenn es gehen würde käme wohl ziemlich schnell ein BlueScreen oder Ähnliches und dann wäre der Rechner bis zur Neuinstallation von Windows nicht brauchbar :D

Du kannst unter der Datenträger Verwaltung den Buchstaben B entfernen. Dann taucht sie nicht mehr auf!
 

Shadowlike

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.727
Du hast dann wahrscheinlich dieser Systempartition einen Buchstaben zugewiesen. Theoretisch könnte man den Laufwerksbuchstaben entfernen. Aber ob das System dann weiter läuft, kann ich auch wieder nicht sagen.^^

Hatte halt dieses "Problemchen" noch nie ^^.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.401
Hättest Du die HDD abgeklemmt, bevor Du Windows auf die SSD installiert hast, wäre das nicht passiert! Nun musst Du die HDD abklemmen, das Windows Installtionsmedium booten, dabei Shift+F10 drücken um eine Eingabeaufforderung zu bekommen und da dann diese 3 Befehle ausführen:
Code:
 bootrec /fixmbr
 bootrec /fixboot
 bootrec /rebuildbcd
Danach sollte Windows auch ohne die HDD booten, achte aber auf die Bootreihenfolge im BIOS und Du kannst dann die Partition löschen.
 

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Was soll das? Du hast wieder nur den Eingangspost überflogen, da braucht nichts repariert werden, die Systempartition B: liegt eh auf der SSD, es reicht den Laufwerksbuchstaben zu entziehen.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.401
Da er darüber gemalt hatte, hatte ich übersehen, dass Datenträger 0 das Systemlaufwerk ist und gedacht Datenträger 1 wäre es. Trotzdem schadet das Vorgehen ja nicht und er muss ja mal ein anderes Windows gebootet habe, sonst hätte diese 400MB Partition wohl keinen Buchstaben verpasst bekommen, bzw. er hätte das selbst gemacht und dann wohl auch gewusst, wie er ihn wieder los wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.621
Zitat von Holt:
er muss ja mal ein anderes Windows gebootet habe, sonst hätte diese 400MB Partition wohl keinen Buchstaben verpasst bekommen
Die Zuweisung der Laufwerksbuchstaben ist nicht betriebssystemübergreifend. Das macht jedes Betriebssystem für sich allein. Windows hat keine Ahnung welcher Buchstaben an welche Partition von einem anderen Windows vergeben wurde und es interessiert es auch nicht. Genausowenig ändert sich die Zuweisung, wenn ein anderes Betriebssystem gebootet wurde.

Er (oder ein anderer) muss schon in der Datenträgerverwaltung herumgespielt und der 400-MB-Partition den Laufwerksbuchstaben B verpasst haben.
 
Top