News Final Fantasy XII: Trotz PS2-Herkunft mit massivem Hardwarehunger

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.741
#1
Die beste Version von Final Fantasy XII ist diejenige für den PC. Das hat allerdings einen Preis: Die tatsächlichen Hardwareanforderungen sind hoch, wenn das Potential der Portierung ausgeschöpft werden soll. In UHD-Auflösung verlangt der ursprünglich für die PlayStation 2 entwickelte Titel High-End-Komponenten.

Zur News: Final Fantasy XII: Trotz PS2-Herkunft mit massivem Hardwarehunger
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.532
#3
Das ist mir auch aufgefallen, ich habe einen I7 2700k (4,3 Ghz) und eine GTX 1080 für eine Auflösung von 2560x1440. Von allen FF-Teilen, wo meine Hardware sich langweilte, brauch dieses Spiel extrem viel Power.

Es lohnt sich aber, ist bisher die beste Aufarbeitung eines Retro-Games. Und das Spiel ist nicht nur ein wenig besser als die PS2 Version.

FF12_1.jpg
FF12_2.jpg

Ich bin positiv überrascht wie gut das Spiel geworden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

stoneeh

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.058
#4
Vll läuft das ganze ja via PS2 Emu..? :rolleyes:
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
694
#5
Mit anderen Worten: Ein "uraltes" Spiel braucht mehr Ressourcen als ein Witcher 3 wenn man beide Spiele voll aufdrehen würde und sieht trotzdem nicht besser aus? Oha...
 

Ork from Mork

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
291
#6
Tja Japaner halt, eins der modernsten Länder der Welt, ABER am PC sind sie immer noch in den 1990ern hängen geblieben :D
Bis die mal SOFTWAREtechnisch da angelangt sind wo der Westen ist, werden locker 30 Jahre vergehen !
 

iamyvo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
53
#8
Noch so eine irreführende Meldung, wie schon von DigitalFoundry. NATÜRLICH ist das Spiel hardwarehungrig, wenn man 4k+8xMSAA+1xSS+volles AO einstellt. Klar sollte man davon ausgehen, dass ein PS2 Spiel besser laufen sollte, aber das ist halt einfach kein PS2 Spiel mehr, sondern ein Remake mit einer neuen Engine und neuen Effekten.

Mit anderen Worten: Ein "uraltes" Spiel braucht mehr Ressourcen als ein Witcher 3 wenn man beide Spiele voll aufdrehen würde und sieht trotzdem nicht besser aus? Oha...
Schafft man 60 Frames mit einer 1070 in UHD+4xMSAA+1xSS in Witcher 3? Ich glaube nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.725
#9
Dieses Verhalten ist gar nicht mal so ungewöhnlich. Mir ist mit DSR bisher öfter augefallen, dass manche Games in 1440p oder 4K unverhältnissmäßig viel mehr Leistung brauchen, als andere Spiele.

Hinzu kommt, dass auch manche Grafikeffekte in hohen Auflösungen die Framerate zusätzlich drücken.
Während das Performancelevel im einen Spiel und bei hoher Auflösung dauerhaft konstant bleibt, bricht in anderen Spielen beim Einstatz diverser Postprocessing oder Partikeleffekte plötzlich die Performance ein und geht danach wieder hoch, was jedoch z.B. in 1080p überhaupt nicht der Fall war... (ja, VRAM ist frei)

Ich tippe mal, dass das ganze mit Bandbreiten und Datendruchsatz zu tun hat und dass dadurch in 4K Bottlenecks entstehen, die so eigentlich nicht gewollt waren. Und das stecken halt aktuell nur die HighEnd Karten mit ordentlich Rohleistung und breitem Speicherinterface halbwegs weg.

Ich denke und hoffe, durch die Optimierung für die neuen "4K" Konsolen wird sowas in Zukunft vermieden. Wobeis aktuell gar nicht schlecht aussieht. Sämtliche aktuelle Spiele zeigen das Problem nicht. Das ganze ist mir eher bei manchen Titeln, die 3-5 Jahre alt waren aufgefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sly123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
478
#10
Noch so eine irreführende Meldung, wie schon von DigitalFoundry. NATÜRLICH ist das Spiel hardwarehungrig, wenn man 4k+8xMSAA+1xSS+volles AO einstellt. Klar sollte man davon ausgehen, dass ein PS2 Spiel besser laufen sollte, aber das ist halt einfach kein PS2 Spiel mehr, sondern ein Remake mit einer neuen Engine und neuen Effekten.
Doch eher ein Remaster, kein Remake. Das ist ein großer Unterschied.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.532
#12
@Ork
ist aber eher die Ausnahme.

Achte mal auf die GPU bei FF13 Lightning Returns:
Den Anhang 666484 betrachten

Verdammt, wo ist der MSI-Screen abgeblieben? Naja, 600 Mhz bei 0.650V. Die GPU schafft 2000Mhz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.712
#16
Da muss ich Fraqq aber recht geben, Final Fantasy XII sieht echt nicht gut aus im Vergleich und der Hardwarehunger ist schon krank.
 

Replay86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
299
#17
Da wurde wohl nicht viel am Code gemacht nur das nötigste. So bescheiden wie das aussieht steht das in keinem Verhältnis zur benötigten Hardware.
 
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
131
#19
Kann man nicht einen PS2-Emulator verwenden + höhere Auflösung + AA + evtl. Mod-Texturen? Wäre das nicht sogar effizienter?
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
694
#20
Das ist ein himmelsweiter Unterschied. Alleine die Begriffe zeigen das schon auf. Remaster: Neu aufgearbeitet aber im Grunde gleich <-> Remake: Technisch komplett auf den Kopf gestellt und teils mit neuer/aufgebohrter Engine programmiert.

Für ein Spiel mit dem gleichen Grundgerüst wie damals ist das herbe schlecht was die Effizienz angeht.
Außerdem sieht ein Witcher 3 in Full-HD besser aus als dieses Spiel in 4K und verbraucht auch nicht mehr auf dem Speicher.
Das Spiel muss nicht besser aussehen als moderne Spiele aber es ist wie beim Remake von AOE1. Wofür wird diese immense Mehrleistung (im Vergleich zum Originalspiel) eingesetzt wenn nicht für bessere Grafik?
 
Top