• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

FlugSim Lernkurve-

Masher

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
511
Hallo!

Habe endlich vor mich in Flugsims à la Falcon/Lock On zu stürzen, allerdings bin ich hoffnungslos überfordert selbst mit dem Handbuch, manche Sachen werden ausgelassen als ob sie glasklar sein sollten sowie manche Anzeigen und bei Falcon 4.0 Allied Force kriegt man ja fast nen Herzschlag wenn man sich die Tastaturmap ansieht wo jede Taste mindestens 3 Funktionen bietet^^

Habe öfter gelesen, dass das Handbuch für Falcon 4 sehr empfehlenswert ist...oder habt ihr Alternativen um leichter einzusteigen?
 

AudiRS6+

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
997
Also mich hat Falcon 4.0 "vorgestern" nicht so sehr begeistert wie Lock On "gestern".

Zu Lock On kan ich sagen dass man das Handbuch, ob gedruckt oder digital, eigentlich nicht braucht und sich auch sehr kurzweilig Zeit mit dem Spiel verbringen lässt. Zumindest wenn man Grundlagenerfahrung hat.

Als absoluter Einsteiger oder HAWKs :lol: Spieler (sorry) wird man wahrscheinlich trotzdem überfordert sein.

Aber ich würde sagen dass sich Lock On auch als Einsteiger lohnt, man darf aber nicht zu viel erwarten. Eine aktuelle, gute, militärische Flugsimulation, die auch Story und Spiel bietet, gibt es leider nicht...

Falcon 4.0 ist noch weniger für Einsteiger geeignet als Lock On...

Wenn Du Falcon 4.0 meistern willst, gibt`s nur eins...dranbleiben und nicht aufgeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atkatla

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.042
Das Originalhandbuch zu Falcon4.0 ist nur ein Einstieg. Falcon wurde durch die SuperPAKs komplett umgekrempelt und die Systemavionik um ein vielfaches ergänzt.

Lock On ist dagegen Kindergarten und relativ einfach.

Es gibt Freefalcon in der aktuellen Version5.5. Graphisch deutlich gegenüber Allied Force aufgewertet und ebenfalls mit den Verbesserungen der späteren Mods. Hat zudem den Vorteil, dass man alle möglichen anderen Flugzeuge ebenfalls fliegen kann, auch auf der Seite der Russen, Chinesen oder Nordkoreaner.

http://www.freefalcon.com/forum/content.php

In dem Installer sind auch verschiedene Manuals dabei. Die Lernkurve ist immens und sehr lang. Anfänger können die Avionik aber auch auf "einfach" stellen oder sich unzerstörbar machen, damit sie auf dem mdernen Gefechtsfeld länger als 5 Minuten überleben ;)

Im übrigen ist die Tastaturbelegung eigentlich egal. Denn man bedient die Knöpfe im Cockpit mit der Maus und die wichtigsten Funktionen hat man am HOTAS-Joystick. Dazu muss man aber eben auch wissen, wo was im Cockpit ist und wie man die MFDs bedient. Man muss aber nicht die Tastaturkombinationen lernen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atkatla

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.042
Theoretisch ja, praktisch nicht. Für sowas nutzt man eher solche Eingabegeräte:
http://www.netzwelt.de/news/75176-joystick-test-saitek-x52-pro-vs-thrustmaster-hotas-cougar.html

Bsp: der kleine Ministick am Schubregler wird meist dazu verwendet, den Cursor auf dem Radar bzw die Radarkeule selbst zu steuern und die Ziele anzuwählen. Ich wüsste nicht, wie man das mit einem Gamepad machen könnte. In der Realität gibt es halt keinen Knopf "Wähle-nächstes-feindliche-Ziel". Zumindest nicht in Flugzeugen vor der Eurofighter und F22-Generation. Eine solche Funktion kann aber im einfachen Avionik-Setting verwendet werden. Aber selbst damit stellt sich die Fragfe, wie man mit einem Gamepad Schubkontrolle macht. Gamepads ist was für Action-Shooter wie HAWX.
 
Zuletzt bearbeitet:

AudiRS6+

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
997
Ich glaube Biggunkief wollte nur einen Witz machen...
 

Biggunkief

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
10.258
Nee wollte ich eigentlich nicht. Dachte so zum gelegentlichen Fliegen wär das Game recht interessant, aber wollte keine 100 Taler für nen Stick ausgeben
Ergänzung ()

In gewisserweise hast du recht das man viele Sachen nicht mit nem Gamepad steuern kann aber den Rest kann ich doch über Maus steuern?!?!
 

Atkatla

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.042
Mit der Maus kannst du auf jeden Fall die Cockpitsachen machen. Die Achsen zum Fliegen kann man auf jeden Fall auf Joystick oder Keyboard (fliegt sich aber nur sehr schlecht damit) einstellen. Ob man da auch Gamepad auswählen kann weiß ich nicht.
 

F.M.Guenni

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.574
Nun ja, zunächt musst Du Wissen ob Du RICHTIG ins Genre einsteigen willst?
Wenn ja, wilkommen im Club. :jumpin:

Wenn Du als Anfänger gleich mit nem Schwergewicht wie Falcon beginnen willst, solltest Du VIEL VIEL Gedult haben.
Aaaaaber man kann es nicht beschreiben was es für ein Gefühl ist, wenn man nach VIELEN Stunden Üben und Frust das erste mal den Vogel halbwegs richtig landet. WOW:D
Und das geht immer so weiter. Üben Frust WOW geschafft.

Um richtig Spaß zu haben sollte man schon ein Hotas mit Pedalen sein eigen nennen. Zum Anfang reicht aber auch nen billiger Stick, um zu sehen ob Falcon und co. das richtige für Dich ist.

Wichtig ist auch, das man immer am Ball bleibt. Es bringt nix wenn man wenn mal Frust aufkommt Wochen zu Unterbrechen. Man verlernt/vergisst das meiste. :)

Dann kann ich nur noch viel Glück und Spaß Wünschen.

Gruß
Guenni :schluck:
 

Biggunkief

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
10.258
Hab mir gestern Falcon bei Ebay günstig geschossen. Mal sehen wie sehr Komplex es ist. Mit den Instrumenten werd ich keine Schwierigkeiten haben aber das fliegen. Naja ich lass mich mal überraschen. Wie siehts bei dem Game denn mit ner Online Community aus??

MFG
 
Top