News Fortnite: Epic Games verklagt Hersteller von Cheatsoftware

tookpeace.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
331
#2
wie kommt man bloß darauf eine firma für cheat software zu gründen und zu erwarten, dass man längere Zeit lang kohle damit bekommt?
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.111
#4
Sollten sich alle Entwickler/publisher ein Beispiel nehmen. Verklagt Diese *** bis es raucht!
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.225
#5
Da sich EngineOwning Software keinen Rechtsstreit leisten könne, erklärte der Inhaber der Seite, er habe die Unterlassungserklärung akzeptiert und den angebotenen Fortnite-Cheat offline gestellt. Für die Spielerschaft sei dies „ein großes Problem“. Zudem befürchte er, dass andere Publisher das Vorgehen nachahmen könnten, was sein Geschäft nachhaltig ruinieren würde.
Das wäre ja echt tragisch, wenn dieses Unternehmen dadurch in eine Schieflage käme. :evillol:
Bitte Publicher, macht es Epic nach!
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.049
#6
Rel. unkluger Cheatanbieter. Illegale Software von Deutschland aus anzubieten.
 

NJay

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.480
#7
Cheats für Online-Spiele sind einfach bescheuert, nehmen jeglichen Spielspaß und sind bescheuert.

Wenn man sich selbst hinsetzt, versucht seine Programmierkenntnisse zu verbessern undeinen Aimbot für Spiel X Programmiert, damit man auf der nächsten LAN party im lokalen netz die Freunde zu verwirren, das ist völlig Okay und mag dann auch Spaß machen.

Online und eingekauft ist das ganze einfach bescheuert.
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.641
#8
wie kommt man bloß darauf eine firma für cheat software zu gründen und zu erwarten, dass man längere Zeit lang kohle damit bekommt?
Es gibt genug Cheat Webseiten die so ihr Geld verdiehnen. Das ist nicht das Problem.

Cheats ansich sind nichts schlimmes solange es im Single Player Spiel bleibt! Aber seine Meinung jeder sollte Mal gewinnen können (in dem er im Multiplayer Cheats nutzt) ist absolut hirnlose Grütze. Wer gewinnen will soll wie alle anderen trainieren oder auf anderen Servern spielen wo die Gegner nicht so gut sind je nach Spiel. Nur dafür Cheats zu nehmen um seine eigenen schwächen auszugleichen ist keine Option!
 

Gnah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
343
#9
Ich hab auch nichts gegen Cheats im Singleplayer oder im Multiplayer mit Bekannten (solange es im Rahmen freundschaftlichen Bullshittings abläuft), aber außerhalb dessen habe ich null Toleranz für Betrüger. Ich hoffe, dieser Laden und sämtliche seiner Ebenbilder gehen baldmöglichst pleite.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
143
#10
Cheats für Online-Spiele sind einfach bescheuert, nehmen jeglichen Spielspaß und sind bescheuert.
Jein - im Grunde ist es zwar so, aber prinzipiell dann auch nicht verwerflicher als jede Art von Spiel, bei der man sich per barer Münze irgendwelche Vorteile erkaufen kann, ob direkt, per Lootbox, etc. -> denn das ist an und für sich genau das gleiche... nur das nicht irgendwelche raffgierigen Publisher die Kohle der abgezockten (Kinder)Spieler einheimsen.
 

Ex4mp1e

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
441
#12
Früher, als es noch Cheat-Codes für den Singleplayer durch den Publisher selbst gab, da war die Welt noch in Ordnung. Heute heißen "Cheats" "Mikrotransaktionen" und bieten den ehemalig reinen Offline-Vorteil auch im Online-Modus an. Dass sich die Publisher hier nicht von anderen "Cheat-Anbietern" die Butter vom Brot klauen lassen wollen ist klar.

-> Mehr legale/vorgefertigte Cheats für den Singleplayer wären mal wieder was feines, wo wir schon mal beim Thema sind.

Ansonsten, bzgl. Cheats im kompetitiven Multiplayer:

 

NJay

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.480
#13
Jein - im Grunde ist es zwar so, aber prinzipiell dann auch nicht verwerflicher als jede Art von Spiel, bei der man sich per barer Münze irgendwelche Vorteile erkaufen kann, ob direkt, per Lootbox, etc. -> denn das ist an und für sich genau das gleiche... nur das nicht irgendwelche raffgierigen Publisher die Kohle der abgezockten (Kinder)Spieler einheimsen.
Eine Tarnung für 4,99€, mit der man 2% mehr Schaden macht ist was völlig anderes, als ein Aimbot oder Wall-hack. Das erste ist doof, das zweite für die anderen Spieler ein Gamebreaker.
 

anexX

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.471
#14
"Jeder hat das Recht zu gewinnen und einen Server dominieren zu können"

Ja hat jeder - jeder der was kann. ;)

Und wenn man eben nichts kann hat man das Recht gepwned zu werden. :p
 

Che-Tah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
452
#16
Sollen die Loser die bei uns nichts gewinnen mit VPN am Asia Server spielen...

Der Deutsche Anbieter ist ja noch zu ehrlich wenn er mit Impressum in Deutschland anbietet :D Ein Tropfen am heißen Stein...
Das Problem sind eher die nicht greifbaren Anbieter mit ner Webadresse aus Tongo o.ä. ...
 

benus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
273
#17
Jein - im Grunde ist es zwar so, aber prinzipiell dann auch nicht verwerflicher als jede Art von Spiel, bei der man sich per barer Münze irgendwelche Vorteile erkaufen kann, ...
Ein "Ja, aber ..." hätte ich verstanden.

Früher, als es noch Cheat-Codes für den Singleplayer durch den Publisher selbst gab, da war die Welt noch in Ordnung. Heute heißen "Cheats" "Mikrotransaktionen" und bieten den ehemalig reinen Offline-Vorteil auch im Online-Modus an.
Siehe oben.

Für mich sind es zwei OffTopic-Beiträge, denn es handelt sich um eine andere Thematik.
Ein Spiel, das Vorteile durch Mikrotransaktionen usw. bietet kann ich meiden!

Einen Cheater, der eine entsprechende Software nutzt, kann ich nicht vermeiden und nur meiden, wenn ich das Spiel verlasse oder den Server wechsel. Das ist "bescheuert"!

Ich spiele gerade regelmäßig ein Spiel, indem wir leider hier und da auf Cheater treffen. Manchmal eindeutig. Manchmal schwierig zu erkennen.
(Manche nutzen auch nicht erkennbare Eingabehilfen (Cronus), die nur durch entsprechende Änderungen am Spiel eingedämmt werden können.)
Es stört, da irgendwann nicht mehr eindeutig ist, ob die Person wirklich besser spielt, ob die Server schlecht sind, oder ob gecheatet wird!
Das kann die Stimmung in einer Community sehr stark trüben!

Hat in meinen Augen aber nichts mit dem Thema "Lootboxen usw." zu tun.

LG


@Wüstenfuchs89
Zustimmung (Beitrag darunter). Hardware bzw. die Konfiguration kann viel ausmachen. (Niedrige) DPI-Zahl an der Maus usw.
Erschreckend findet ich, was die ganze "Gamerhardware" softwareseitig bietet! Makros?! Das steht für mich "gefühlt", in bestimmten Fällen, auf einer Stufe mit einem Cheat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
212
#18
Doch, tut es. Wenn sich jemand in einem Pay2Win Spiel einen Vorteil verschafft, ist es eben nur das, ein Vorteil. Ein Vorteil wäre auch beispielsweise eine bessere Maus, höhere Bildfrequenz, ein besserer Monitor. Alles Vorteile, die im Gegenzug durch einen besseren Spieler ausgeglichen werden können. @NJay hat das eigentliche cheaten aber schon passend als "gamebreaker" bezeichnet, da es schlicht unmöglich ist, unabhängig vom eigenen Können, gegen einen Cheater mit Spinbot, unendlicher Rüstung o.Ä. zu gewinnen.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
660
#20
Top