Projekt Fractal Design Define XL R2 waküfreundlich machen

Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
4.983
#1
Moin!

Eigentlich ist Projekt ja der falsche Titel, eigentlich aber auch wieder nicht, vllt. wird ja sogar sowas wie ein Build Log draus.

Mein Fractal Design Define XL R2 hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, aber eigentlich bin ich ganz zufrieden mit dem Riesenklotz, besonders die Schalldämmung finde ich immer wieder stark.

Mein Problem mit dem Case ist, dass es nicht so wirklich waküfreundlich ist, besonders, was die Radiplätze angeht. Oben habe ich einen 280er drin, den musste ich aber mit Kabelbindern festmachen, weil es kein Schraubenloch gibt (ja, hätte ich selber bohren können, aber ich hatte schon alle Hardware drin und wollte nicht wieder alles rausreißen). Vorne habe ich einen 240 montiert, das ist soweit ok, bis auf die 140mm Lüfter :D

Ein weiteres Problem ist, dass mein AGB nicht im Case drin ist, sondern außen montiert werden musste, weil einfach kein Platz da war. Und da ich nur einen Halter anschrauben konnte, musste ich auch hier mit Kabelbinder arbeiten (ja, die leidige Sache mit dem Bohren wieder) :freak:

Die Kühlleistung ist auch nicht so berauschend, die 520mm Radifläche ist vor allen Dingen für den hitzigen 3930k und die heißen VRM auf dem Mainboard nicht ausreichend, die 1070 bleibt beim zocken aber eigentlich ganz cool.

Was will ich jetzt machen?

Erstmal will ich das Ding komplett "entkernen", der 5,25" Käfig soll raus und im Deckel will ich ein Loch ausschneiden. Ziel dieser Übungen: ich möchte mind. zwei 360er unterbringen, wenn größer geht, umso besser.

Da ich aber eher Tim Taylor und nicht Al Borland bin, fangen da schon meine Probleme an. Womit bekomme ich das Loch im Deckel ausgeschnitten? Ein kleiner Dremel scheint mir damit überfordert, das ist richtig massives Stahlblech. Gibt es irgendein Heimwerkerwerkzeug a la Binford 6100, was für so ein Vorhaben zu empfehlen ist und keine Unsummen kostet?

Das nächste Problem: was mach ich mit dem Loch, wenn Lüfter und Radi montiert sind? Ein Staubfilter muss sein und eine Abdeckung, damit man nicht in die Lüfter greifen kann, wäre auch nicht verkehrt. Beim Staubfilter gäbe es zwei Möglichkeiten: entweder ich bleibe dem Ghetto treu und nehme einfach einen Fettfilter für die Dunstabzugshaube (da geht gut Luft durch) oder ich nehme diese Demciflex-Dinger, kosten natürlich entsprechend mehr. Aber was nehme ich als Abdeckung? Da hatte ich schonmal an schwarzes Lochblech gedacht, nur wie bekomme ich das am Case befestigt? Kleben, Epoxy, schweißen, nieten? Und wie mach ich das, dass es bündig mit dem Deckel abschließt? Ich hab keine Ahnung.

So, ich denke, das reicht für den Anfang, ich hoffe auf und freue mich über jede Menge Anregungen und Tipps.

Danke!

PS: an "Kauf dir ein anderes Case" hab ich auch schon mehrfach gedacht, aber so wirklich finde ich nichts, was mir gefällt, wo mein EATX-Brett reinpasst und das so schön leise ist (wenn die Radilüfter nicht gerade brüllen).
 
Zuletzt bearbeitet: (Typo)

HerrRossi

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
4.983
#5
Welcher Aufsatz wäre das? BTW: ich habe noch keinen Dremel :D

Man könnte ja auch viele Löcher bohren und dann mit dem Dremel nur noch die Stege zu kappen. Aber dann geht die Feilerei los.
 

fanatiXalpha

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
11.605
#6
äh, weiß ich nicht genau
ich hatte damals bei Conrad einen Koffer von Proxxon gekauft, wo das Gerät drin war und ein paar Aufsätze
ich schau mal obs den Koffer noch gibt

Ne, an das mit den Löchern bohren hatte ich auch gedacht, aber mit dem Proxxon ging es mit der Trennscheibe doch so easy und schnell


EDIT:
ich meine es war der hier: https://www.conrad.de/de/multifunkt...00-w-proxxon-micromot-ibse-28-481-823820.html

man sieht leider keine Bilder vom Koffer, aber bei Amazon gibts Bilder davon was an Werkzeug drin ist: https://www.amazon.de/Proxxon-28481...1-fkmr1&keywords=proxxon+micromot+ibs/e+28481
Und ich hab da dann die ganz linken Trennscheiben verwendet
die verbrauchen sich natürlich über die Zeit, aber es geht schon ziemlich gut
 
Zuletzt bearbeitet:

HerrRossi

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
4.983
#9
Die gibt es auch in klein, nur eben mit mehr Saft als Dremel und Co.!

Mir ist aber gerade ein weiteres großes Problem eingefallen: solange ich an den Case rumwerkle, hätte ich keinen Rechner oder ich müsste wieder alles auf Lukü umbauen :rolleyes: Das geht nicht.
 

fanatiXalpha

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
11.605
#14
Ach quatsch, das kriegst du sicherlich hin :)
Ich weiß halt nicht, wie der gesamte Aufbau bei dir ist, aber ich denke schon das es möglich ist.
Nimmt natürlich etwas Platz weg, auf dem Schreibtisch oder so.
Aber die Radis wirst du sicherlich irgendwie befestigen können.
 
Top