Frage zu 3D, ist es möglich?

Snowside

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
702
Moin

Ich hab eine wahrscheinlich richtig dumme Frage, aber hier kommt sie:

Ich meine gelesen zu haben, dass ich mit meinem Rechner und einer Nvidia Karte 3D darstellen kann, solange der Monitor eine gewisse Hertzzahl liefern kann. Mein Rechner hängt parallel an einem Panasonic Plasma Fernseher (TX-P46 G20W), der angeblich irgendwie 600Hertz haben kann. Keine Ahnung, ob es sich um irgendeine Werbetechnische Aktion handelt, die mir gar nichts bringt, aber ihr könnt euch bestimmt denken, worauf meine Frage abzielt :-P

Kann ich mit dem Fernseher, der am Rechner hängt, einen 3D Effekt erzeugen?

Gruß Snowside
 

DaDare

Lord of the Rabbids
Dabei seit
März 2007
Beiträge
13.053
Nö!
1. sind es keine realen 600herz.
2.du brauchst HDMI 1.4.
 

Snowside

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
702
Okay danke, wäre auch zu schön gewesen.
 

Hancock

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.773
Es sind die Hertz des Panels, aber nicht des Decoderchips, also schon reale Hz, aber eine Zwischenstation kanns nicht.
Wie DaDare schon sagt, brauchst du HDMI 1.4a, das kann der Decoderchip nicht.
Oder 3D Vision, dann müsste der Fernseher aber 120 Hz als Eingabesignal akzeptieren, tut er aber nicht.
Auch bräuchtest du eine Brille und einen Infrarotsender am Fernseher.
Daher:
Nein, geht nicht mit Shutterbrillen. (Rot-Grün-Brille geht natürlich trotzdem, ist aber echt schlecht :) )
 

marcol1979

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
8.199
Also mein 486er anno 1994 konnte auch schon 3D.
D00m sah zwar nicht so toll aus, war aber auch schon 3D. :lol:
 

[GP] mino

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.904
wäre fein, würden die hersteller gegen einen aufpreis einen nachrüstsatz für 3D anbieten :) kann doch nicht sein, dass man den ganzen fernseher wegen eines features wechseln muss.. wird aber nie kommen :/
 

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.065
der angeblich irgendwie 600Hertz haben kann.

Zitat aus einem forum
Nun hab ich doch gerade die Erklärung für die "600hz" gefunden.

Also als erstes muss mal gesagt werden, dass das gar keine 600Hz sind sondern wie es übrigens auch LG seit März in den Läden hat lediglich maximal 100hz.

Mit 600Hz meinen beide Hersteller eine Funktion Namens "sub-field driving" oder "sub-field motion".
Diese sorgt dafür, dass Beispielsweise bei einer 24Hz Wiedergabe jeder Pixel von einem Vollbild 25 Mal aufleuchtet.
Also 24 Bilder pro Sekunde leuchten Blitzschnell jeweils 25 Mal auf = 600 x neues Bild pro Sekunde.
Es werden allerdings keine Zwischenbilder berechnet sondern die Farbe des Pixel bleibt bei allen 25 "Aufleuchtungen" gleich.
Deshalb keine 600Hz sondern der TV geht genau wie bisher in einen 24Hz Modus in dem Beispiel.

Soll die Nachzieheffekte von Plasmas bei extrem schnellen Bewegungen weiter verringern bis eliminieren weil eben jeder Pixel super schnell abgedunkelt und wieder erhellt wird - dann eben ohne Überbleibsel von einer vorhergehenden Farbe falls ein Wechsel erfolgt ist.
Der Verdacht, dass die 600 gewählt wurde weil das geringste vielfache von den üblichsten Bildraten (24,50,60) besteht weiterhin.

Sorry aber ne bessere Formulierung hab ich nicht zustande gebracht. Kann man das irgendwie verstehen? :umfallen:

Glaubwürdig wirkt es schon und technisch nachvollziehbar.

Edit: hier noch eine News zu den TVs von LG.

Link // Beitrag von Keyos aus dem Blu-Rayler.de Forum//

Es sind also 600Hz aber nicht die Hz die du brauchst.
 
Top