Frage zu RAM Upgrade auf dem MSI B350M Gaming Pro Mainboard

sh00ter999

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
173
Hallo liebe Community,

Da ich neulich merken musste, dass ich meine 8 GB Arbeitsspeicher unter bestimmten Anwendungen voll ausreize, würde ich gerne ein Upgrade auf 16 GB durchführen.

Mein System momentan:
  • MSI B350M Gaming Pro
  • Ryzen 5 3600
  • Ballistix Sport LT 8GB Kit 2x4GB DDR4-2666 CL16 rot
  • RTX 2070 Super

Die Preise bei 16 GB Kits sind durchaus verlockend zur Zeit! Die einzige Frage die ich mir stelle ist, ob ich unter meinem Board auch Arbeitsspeicher mit mehr als 3200 MHz betreiben kann. Die Specification Seite des Mainboards verrät folgendes:


1593092250120.png



Nun bin ich mir nicht sicher was dieses "3200(OC)+" bedeuten soll. Kommt mein Board auch mit 3600 Mhz RAM zurecht? Woran kann es scheitern? Wenn ich jetzt schon investiere, dann würde ich das bestmögliche 16 GB Kit kaufen wollen. Habt ihr irgendwelche Kaufberatungen? Sollte ich einfach ein Kit mit möglichst niedrigen CL-Wert kaufen? https://geizhals.de/corsair-vengean...16gx4m2d3600c18-a2055993.html?hloc=at&hloc=de

Meine einzige Sorge ist nur, dass ich 3600MHz Speicher kaufe und der dann nicht unter dem Speed läuft... Freue mich über jeden Input!
 

Eishunter

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
1.140
Darüber gibt dir die RAM-Kompatibilitätsliste deines Maindboards Auskunft. Dazu muss man nur auf der Homepage von MSI schauen.
 

Deviltrumpet

Ensign
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
172
Also ich hab das Asrock B450M Pro4. Dort steht auf der Homepage auch "dieses 3200(OC)+". Einstellen kann ich aber noch deutlich höhere Frequenzen als 3200, also könnte auch 3600 einstellen. Schätze mal, das wird bei deinem Board gleich sein.
Ob es dann schlussendlich läuft, liegt hauptsächlich an der CPU (und natürlich am RAM).
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
13.962
Hauptsächlich liegt dies am Speichercontroller, welcher in der CPU sitzt.
B350 als auch B450 sollten aber üblicherweise keine Probleme mit 3600+ haben.

Darüber gibt dir die RAM-Kompatibilitätsliste deines Maindboards Auskunft. Dazu muss man nur auf der Homepage von MSI schauen.
Die ist meist komplett nutzlos, da diese seit Zen(+) nicht upgedatet wurde und er nen Zen 2 hat.
Schwachstelle bei Zen und Zen+ ist nicht der Chipsatz sondern die CPU.

Habt ihr irgendwelche Kaufberatungen? Sollte ich einfach ein Kit mit möglichst niedrigen CL-Wert kaufen?
Kauf Crucial Ballistix, da hast du ne Garantie auf E-die die laufen super mit Zen 2.

https://geizhals.de/crucial-ballistix-schwarz-dimm-kit-16gb-bl2k8g36c16u4b-a2222472.html
Ob 3000 CL15 oder 3200 CL16 oder 3600 CL16 ist eigentlich egal, sofern du die von Hand übertaktest, Chips sind die gleichen.
 

sh00ter999

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
173
Ahhh, danke für die Hilfestellung jedermann!

Ich weiß was @Eishunter meint, das hatte ich völlig vergessen. Nur werden die RAM Listen 'komisch' unterteilt:

1593093805721.png


Die Bezeichnungen sind mir alle nicht bekannt, aber dort sind auch einige Kits mit 4000 Mhz aufgelistet.

@Deviltrumpet Heißt das ich sollte in erster Linie schauen was alles mit meinem R5 3600 kompatibel ist?
Ergänzung ()

Kauf Crucial Ballistix, da hast du ne Garantie auf E-die die laufen super mit Zen 2.

https://geizhals.de/crucial-ballistix-schwarz-dimm-kit-16gb-bl2k8g36c16u4b-a2222472.html
Ob 3000 CL15 oder 3200 CL16 oder 3600 CL16 ist eigentlich egal, sofern du die von Hand übertaktest, Chips sind die gleichen.
Also die Ballistix habe ich schon öfter in Ryzen Systemen verbaut, die werden ja gerne empfohlen.
Was macht die denn 30€ teurer als die von Corsair? Hauptsächlich die niedrigere CL-Rate & Beliebtheit?

https://geizhals.de/crucial-ballist...-bl2k8g36c16u4b-a2222472.html?hloc=at&hloc=de

https://geizhals.de/corsair-vengean...16gx4m2d3600c18-a2055993.html?hloc=at&hloc=de
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
13.962

Deviltrumpet

Ensign
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
172
@sh00ter999 Kompatibel ist quasi jeder DDR4. Schau dir die Empfehlung von Chillaholic an.

Wenn du dir 3600er kaufst, kannst du das im Bios einstellen und der R5 3600 wird damit auch laufen.
 

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.237
ja.
der unterstützt offiziell bis 3200. alles drüber ist ram oc.
und bei ryzen macht nix über 3600 sinn.

ich rate dir zu ballistix 3000 oder 3200.

edit: 3600 ist teurer, was ehrlich gesagt ned so ganz zu dem doch eher einfachen und älteren board passt.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
13.962

Sa.Lt

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
764
mit dem ryzen 3600 sollte es funktionieren.
2*8gb oder 2*16gb ddr4 3200-3600 macht durchaus Sinn, halt ned unbedingt den billigsten Aegis nehmen.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
13.962
Hab mir mal die Liste für Matisse angeguckt, da ist nicht mal 3000Mhz dabei.
Offensichtlich hat sich da keiner die Mühe gemacht 3200 oder höher zu testen.
Laufen können sie aber trotzdem und wie gesagt das ist hauptsächlich von der CPU abhängig.
 

sh00ter999

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
173
Gut, ich werde dann mit Ballistix fahren denke ich. Die Frage ist nur ob sich der 24€ Aufpreis zwischen 3200 und 3600 "lohnt". Ich habe bei Nintendo Switch Emulation das Bottleneck meines Speichers bemerkt. Ob sich die 400 MHz bemerkbar machen werden? Es gibt vermutlich wenig Hoffnung den 3200 MHz manuell noch etwas höher zu takten, oder?
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
13.962
Es gibt vermutlich wenig Hoffnung den 3200 MHz manuell noch etwas höher zu takten, oder?
Ob 3000 CL15 oder 3200 CL16 oder 3600 CL16 ist eigentlich egal, sofern du die von Hand übertaktest, Chips sind die gleichen.

Siehe HIER:
https://www.computerbase.de/forum/threads/amd-ryzen-ram-oc-community.1829356/page-678#post-23004580

Betrifft natürlich nur Ballistix!
 

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.237
eben. auf die verbauten chips kommts an.

nachdenken solltest über 32gb mit 2x16.

jedenfalls ballistix, weil die die wenigsten probs machen. und weil man weiss, daß da gute chips drin sind.
vor allem: immer dieselben.
 

sh00ter999

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
173

Das sieht doch gut aus. So wie ich das verstehe verwendet der Herr Ballistix Sport Riegel die werks mit 3000 MHz ausgelegt sind und erreicht bis zu 3800 Mhz mit denen? Wenn ich die Part Number (von CPU-Z) durch gh.de jage, dann kommen nur Ballistix Sport Modelle: BLS16G4D30AESC.M16FE. Dann müsste ich zu sowas wie hier greifen?

https://geizhals.de/crucial-ballist...8g4d32aesbk-a1971755.html?v=l&hloc=at&hloc=de 76€

Woher weiß ich ob die folgenden den selben 'guten' Chip haben? Ich finde das weder bei geizhals noch bei mindfactory:

https://geizhals.de/crucial-ballist...k8g30c15u4b-a2222468.html?v=l&hloc=at&hloc=de 69,80€

Sind das die selben Chips nur mit anderem Aussehen? Ich glaube wenn ich das verstanden habe, dann bin ich versorgt :D
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
13.962

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
50.876

sh00ter999

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
173
Ja, das ist ja super! Vielen herzlichen Dank an euch alle für die schmerzlose Belehrung! Ich werde dann heute nach Mitternacht mal eins von den neuen 3000er Kit bestellen und schauen wie weit ich sie hochkriege. Werde dann gerne für die Nachwelt einen kurzen Erfahrungsbericht hierlassen :)
 

sh00ter999

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
173
Sooo, wie versprochen melde ich mich wieder. Hoffentlich stoße ich das Thema nicht ausversehen wieder hoch und der Beitrag wird schön ergänzt. Ich habe viel getestet und rumprobiert und habe jetzt meinen RAM ein paar Tage lang auf 3600 MHz getestet.

Beim Einbau gab es einen kleinen Shock: PC fuhr nicht mehr hoch, EZDEbug Leuchte (CPU) leuchtete rot (aber das tut sie beim Hochfahren immer für eine Sekunde). In diesem Fall schaltete sich die Debug Leuchte aber nicht mehr ab, alle Lüfter drehten auf 100% und ich kriegte kein Bild/POST. Das war erstmal sehr ernüchternd. Panik geschoben, alten RAM wieder verbaut, nochmal auf der MSI Seite nachgeschaut. Die Ballistix (diese Modellnummer) sind natürlich nicht aufgelistet. Neuestes Bios musste ich schon vor Weihnachten für meine R5 3600er CPU installieren. Seit Ende 2019 gab es auch kein Update mehr. Ich dachte das wäre mein Reinfall gewesen, denn die Ram Module, die ich geholt habe sind ja vom Februar 2020 (selbst wenn selber Chip). Ich dachte irgendetwas wäre nun inkompatibel oder noch schlimmer defekt. Zuerst dachte ich wegen der Debug Leuchte, dass mit der CPU etwas nicht stimmte. Egal, das war alles nur falscher Alarm. Ich habe dann nur einen der neuen Riegel probiert, und siehe da, damit konnte ich booten. Ich schwöre übrigens, dass ich beide neuen Riegel beim ersten Einbau fest eingedrückt habe, da war also nichts locker. Ich bin dann nochmal rasch ins BIOS und habe das alte XMP Profil ausgeschlatet (vielleicht war das mein Fehler?). Dann noch das zweite RAM Modul eingebaut und es lief diesmal alles perfekt. Puhh, Glück gehabt!

Jetzt direkt ans Übertakten. Wenn die Seite hier gut ist, dann sollte mein folgendes GIF ordentlich angezeigt werden:

Memory Benchmark.gif


Ein paar Worte hierzu vielleicht. Ich hatte die Zeit und habe mich einfach schrittweise (mithilfe des Posts von ZeroCoolRiddler) vorangearbeitet. Dummerweise habe ich auf dem Handy zu weit runtergescrolled und erstmal mit den Werten begonnen, die für Zen1 gedacht waren (alles mit CL14). Die liefen aber auch recht gut. Dann habe ich gemerkt, dass alles ab 3600 MHz mir keine Performance mehr gibt, sonder gar noch schlechter läuft (vllt kann man da mit optimalen Timings doch noch was rausholen, aber ich gebe mich für jetzt zufrieden). Gegebenenfalls möchte man auch meine Testsoftware von Passmark anprangern, AIDA64 hat den Tests allerdings zugestimmt. Für mehr Benchmarking hatte ich vorerst keine Lust mehr :p

Vergleich.png


So viel zu meinem ersten Arbeitsspeicher Übertaktungserlebnis! Das alles wäre natürlich nicht ohne die Hilfe von @ZeroCoolRiddler gegangen. Deswegen nochmal herzlichen Dank für das Teilen deiner Erfahrungen und Werte! 🙏

Ich wollte eigentlich mit der Ergänzung noch etwas warten, bis ich mit dem Ryzen DRAM Calculator von 1usmus herumspiele. Das wäre noch mein einzig verbleibendes Ziel in der Zukunft; damit ein wenig testen und schauen, ob man noch höhere Werte erzielen kann. Aber zur Zeit bin ich gut versorgt, solange mein RAM auf 3600 MHz mitspielt.

Noch einmal zum Festhalten, was ich genau gekauft habe: https://www.mindfactory.de/product_...3000-DIMM-CL15-Dual-Kit--schwarz_1351080.html Diese DIMMS für knapp unter 70€ und kostenlos eine Übertaktung im 'Wert' von 20€ durchgeführt. Falls der Link jemals aussterben sollte, das ist die EAN 0649528824080, oder genaue Modelbezeichnung: BL2K8G30C15U4B (non-RGB).
 
Top