Leserartikel AMD Ryzen - RAM OC Community

Verangry

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
898
@Tenobaal

BGS sollte mit SR Riegeln disabled sein und mit DR Modulen Enabled.
Und bei BGS (alt) eben genau anders herum.

Ob das mit zen2 auch so ist, muss ich selbst nochmal testen. Hatte bislang alles auf Auto stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Enurian

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.666
@Tenobaal Danke für den Screenshot und die Rückmeldung. Da habe ich gleich mal geguckt, warum du (jetzt) so gute Werte hast wie ich mich mal von zuvor erinnere (dachte es lag am BIOS Update) und beim Vergleichen entdeckt, dass ich twrrd entgegen meiner Liste falsch gesetzt hatte. Stand nämlich auf 7 statt 1. Und wow macht das einen Unterschied, fast 1000 MB/s in read/copy - schwankt ja immer kräftig.

Mit der Spannung könntest du bestimmt noch einiges runter, evtl. möchten dann nur tRC um 2 und tRP um 1 hoch.
 

nazgul77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
442
Nachdem ich mit Begeisterung viel in diesem Forum gelesen habe, hier mein erster Bericht. Ich fahre gerne eine Kombination aus Übertakten und Unter-Volten.
Zum Ryzen 1600 hab ich nur einen Bericht mit anderem RAM gefunden.

Mein System: Ryzen 1600 3.5ghz @1.075V
RAM: Crucial Ballistix Sport LT 2x16Gb BLS16G4D32AESE DDR4-3200 CL16
Board: Asrock AB350 Fatality K4 AGESA Combo-AM4 1.0.0.1

RAM ist vor 2 Tagen eingetroffen (vor 4 Wochen bestellt, motiviert durch drohenden Handelskrieg) und ein erster Schritt, Ryzen 3k folgt in naher Zukunft. Kurz nach der Bestellung hab ich gelesen, dass sehr gerne der DDR4-3000 CL15 empfohlen wird. Ein direkter Vergleich zum 3200CL16 wäre interessant, hab ich noch nicht gesehen. Ich vermute mal es sitzen die gleichen Chips im Riegel.

Naja, hab ich mir gedacht, Ryzen 1k ist für seinen unvorteilhaften IMC bekannt, schauen wir mal, was mit dem neuen Kit geht. Das alte Crucial Elite 2800 konnte ich auf 29xx prügeln @1,2V

Für einen ersten Wurf war meine Wahl:
XMP-Profil 3200 geladen.
gear-down AUS
CommandRate 1T
RAM Spamnung: 1.3V (jap, absichtlich leicht unter-voltet)

Und auf die schnelle kam ich durch sukzessives runtersetzen und testen auf:

3200 MT/s 16-17-16-36 @1,3V

Wow! CL15 ist (mit der Spannung) nicht drin, aber die restlichen Werte konnte ich senken. Sub-Timings sind noch alle Stock.

Dann reizte mich natürlich der Takt ....

3466 MT/s 16-18-18-36 @1,3V

lief zumindest 30 Minuten stabil mit Internet-Surfen und laufenden virtuellen Maschinen.

3600MT/s hab ich auf die Schnelle nicht zum Starten bekommen. Bin sehr zufrieden so viel noch mit dem Ryzen 1 rauszuholen.
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.042
@nazgul77 wärst du so nett und würdest deinen Erfahrungsbericht noch einmal HIER posten? Wäre dir sehr verbunden. :)

Danke dir vorab!


Sorry, aber es ging ja gar nicht um einen Ryzen 3000! Mein Fehler, soll (öfters mal) vorkommen. :D
 

nazgul77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
442

Tenobaal

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
173
@Tenobaal
BGS sollte mit SR Riegeln disabled sein uns mit DR Modulen Enabled.
Und bei BGS (alt) eben genau anders herum.
Habe folgende Einstellungen getestet:
BGSBGS(alt)
OnOff
OffOn
AutoAuto
Ergebnisse waren innerhalb der normalen Abweichung. Allerdings ist das Board relativ neu und das Bios wahrscheinlich so ausgereift, wie eine Banane bei Aldi.:D

@Tenobaal Danke für den Screenshot und die Rückmeldung. Da habe ich gleich mal geguckt, warum du (jetzt) so gute Werte hast wie ich mich mal von zuvor erinnere (dachte es lag am BIOS Update) und beim Vergleichen entdeckt, dass ich twrrd entgegen meiner Liste falsch gesetzt hatte. Stand nämlich auf 7 statt 1. Und wow macht das einen Unterschied, fast 1000 MB/s in read/copy - schwankt ja immer kräftig.
Mit der Spannung könntest du bestimmt noch einiges runter, evtl. möchten dann nur tRC um 2 und tRP um 1 hoch.
Schön, dann konnte ich mal einen sinnvollen Beitrag leisten anstatt blöde Fragen zu stellen.:daumen:
Ich lass nochmal RamTest drüberlaufen, um auszuschließen, dass die geringere Speicherbandbreite die Settings "stabiler" gemacht hat.
 

Smoovy

Newbie
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
4
Guten Abend, habe mein System jetzt komplett so wie in dem damaligen Post beschrieben.3900x,32 gb G.Skill 2x16Gb Cl14 Asus rog strix x570 -e
So der Ram und der Prozessor sind jetzt verbaut. Bin jetzt schon 2 std dabei mit extrem ernüchternden Resultaten. Ich bin auf dem Gebiet des Ram Oc ja nun ein totaler Neuling. Ich habe da ersteinmal generelle fragen. Ist es korrekt das die Riegel besser laufen in den Slots B2 und A2? Wenn ich sie in A1 und B1 setzte piept er sobald ich das D.C.O.P Profil laden möchte beim Neustart. Er startet dann 3 mal neu und läd wieder die Standard Einstellungen. Auf B2 und A2 piept es nicht mehr Profil Auswahl geht dort außer das er CAS 16 nimmt aber sonst alles richtig übernimmt und er normal ins Windows bootet. Ich möchte gerne wissen ob es soweit normal sich anhört was ich bis jetzt beschrieben habe oder ob der ram defekt oder was auch immer ist. Habe versucht mit ryzenmaster erstmal 1800/1800 und Rest alles auf Auto aber sobald er Neustarten will piept er wieder ??? Und ab und zu stürzt der Ryzen Master auch einfach mal ab ist das alles normal oder habe ich grundlegende Sachen falsch gemacht oder ist der ram Batch so schlecht das ich ihn wieder sofort zurücksenden sollte? Lieben Grus ps: versuche jetzt gerade die Geschichte mit burner Export und calculator manuel mit den Werten...
 

KCX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.648
Ist es korrekt das die Riegel besser laufen in den Slots B2 und A2?
jo steht auch so in der anleitung https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/...ING/E15200_ROG_STRIX_X570-E_GAMING_UM_WEB.pdf Seite 19

810954

Ergänzung ()

Bitte genauer
Ergänzung ()

Dann hier DER Strix x570 Thread
https://www.hardwareluxx.de/communi...ming-x570-f-gaming-x570-i-gaming-1236042.html

Aktuelle 1005 Bios drauf ?

Dort gibts auch einen Mod: BiosMod V1005X
Added BCLK Spread Spectrum (Ai Tweaker)
Added VDDP Voltage (Ai Tweaker)
Added Mem Fail Count (Timing Configuration) not working
Added C6 Mode (CPU Configuration)
Unlocked AMD CBS (Advanced)
  • Different Main View
  • Phy Configuration
  • CPU, DF, UMC Common Options
Added PCH Temperature (Monitor)
Added PCH Fan Control (Monitor)
Added Temperature Source (Monitor)
- VRM, PCH, DIMM
Advanced DC Mode Fan Setting (Monitor)
  • Usable without Q-Fan Tuning
  • Min Duty Cycle 0%
  • Middle Duty Cycle 0%
Added Advanced Boot Settings (Boot)
Damit kann man z.B. ein eigenes Profil für den PCH Fan anlegen 😁
 
Zuletzt bearbeitet:

Smoovy

Newbie
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
4
810967
810969


Ja habe das 1005 bios drauf und habe jetzt genau diese Werte dort eingestellt und wollte damit jetzt neu starten es ist das Calculate Safe Profil
Ergänzung ()

So habe jetzt das normale Profil geladen und einfach rumgespielt nur mit den memclock und fclk und das funktioniert einwandfrei. Ist das normal? Denke das ich mich wesentlich tiefer in die Materie einlesen sollte um das alles zu begreifen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeroCoolRiddler

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.595
Hi zusammen.

Da relativ oft die Frage nach passenden Timings/Einstellungen für Micron E-Die auftaucht, hab ich mir überlegt einen kleinen Wegweiser dafür zu verfassen.
Micron E-Die, wie die meisten ja vermutlich wissen, findet man zur Zeit auf den Crucial Ballistix Sport LT Riegeln mit den Binnings 3000 15-16-16 und 3200 16-18-18 in den Farben Weiss, Grau und Rot, sowie den Grössen 2x8GB (Singlerank) und 2x16GB (Dualrank).

UPDATE:
Auch die neuen Riegel, die seit Februar 2020 verfügbar sind, setzen auf Micron E-Die.
3000 15-16-16
3200 16-18-18
3600 16-18-18
In wie weit das neue Binning sich auswirkt, muss sich noch zeigen. Die 3600er scheinen aber bisher sehr gut zu sein.


UPDATE 2:
Seit kurzem sind auf den 2x16GB 3600 CL16 auch 16Gbit Micron Rev B möglich, dann als Singlerank. Diese verhalten sich sehr ähnlich wie die 8Gbit Rev E und lassen sich ebenfalls hervorragend übertakten. Zu finden auch auf 4000 CL18 und 4400 CL19 Kits in 2x16GB.

Die ICs sind die gleichen, egal welche Farbe. Auch lässt diese nicht auf das Potenzial schliessen.
Ebenfalls scheint es (fast) keinen Unterschied zwischen dem erreichbaren Takt bei Singlerank und Dualrank zu geben.
Sehr selten gibt es scheinbar Kits mit "tRP Schwäche", so wie meins. Normale Kits schaffen tRP=tCL, meins zB möchte immer tRP=tCL+1 haben.

Alle Kits sollten bei Ryzen 3000 mit diesen Widerständen betrieben werden können:

SINGLERANK
ProcODT 32
RTTnom disabled
RTTwr off
RTTpark RZQ/5 o. 48 Ohm
CADs 24-24-24-24


DUALRANK
ProcODT 32
RTTnom disabled
RTTwr RZQ/3 o. 80 Ohm
RTTpark RZQ/1 o. 240 Ohm
CADs 24-24-24-24

SOC:
Die E-Die belasten den IMC weniger als zB Samsung B-Die. Bei mir reicht selbst 1,075v (also geringfügig weniger als die Standard 1,1v) um die 3800 RAM Takt zu erreichen. Mehr wie 1,1v mag der dann gar nicht. Versucht es also ruhig mal ab 1,05v, und findet da eure passende Spannung.

Ein paar Presets, die relativ einfach, evtl auch mit leichter Abweichung, zum Laufen gebracht werden sollten bei Zen 2:

Die erste Station für Zen 2 // 3600 CL16 1,35-1,37v
tCL 16
tRCDRD 19
tRCDWR 16
tRP 16
tRAS 40
tRC 65
tRRDS 4
tRRDL 7
tFAW 24
tWTRS 4
tWTRL 12
tWR 24
tRDRDSCL 4
tWRWRSCL 4
tRFC 570
tCWL 16
tRTP 12
tRDWR 10
tWRRD 4
tWRWRSC 1
tWRWRSD 7
tWRWRDD 7
tRDRDSC 1
tRDRDSD 5
tRDRDDD 5
tCKE 1

Lasche Timings 3733 CL16 ~1,38v
tCL 16
tRCDRD 19
tRCDWR 16
tRP 16
tRAS 38
tRC 60
tRRDS 6
tRRDL 9
tFAW 36
tWTRS 5
tWTRL 12
tWR 24
tRDRDSCL 4
tWRWRSCL 4
tRFC 600
tCWL 16
tRTP 12
tRDWR 12
tWRRD 7
tWRWRSC 1
tWRWRSD 7
tWRWRDD 7
tRDRDSC 1
tRDRDSD 5
tRDRDDD 5
tCKE 1

Scharfe Timings 3733 CL16 ~1,4v
tCL 16
tRCDRD 19
tRCDWR 16
tRP 16
tRAS 34
tRC 56
tRRDS 6
tRRDL 8
tFAW 24
tWTRS 4
tWTRL 10
tWR 16
tRDRDSCL 4
tWRWRSCL 4
tRFC 550
tCWL 16
tRTP 12
tRDWR 10
tWRRD 7
tWRWRSC 1
tWRWRSD 7
tWRWRDD 7
tRDRDSC 1
tRDRDSD 5
tRDRDDD 5
tCKE 1

Lasche Timings 3800 CL16 ~1,38v
tCL 16
tRCDRD 19
tRCDWR 16
tRP 16
tRAS 40
tRC 65
tRRDS 6
tRRDL 10
tFAW 36
tWTRS 5
tWTRL 12
tWR 24
tRDRDSCL 4
tWRWRSCL 4
tRFC 625
tCWL 16
tRTP 12
tRDWR 12
tWRRD 7
tWRWRSC 1
tWRWRSD 7
tWRWRDD 7
tRDRDSC 1
tRDRDSD 5
tRDRDDD 5
tCKE 1

Scharfe Timings 3800 CL16 ~1,4v
tCL 16
tRCDRD 19
tRCDWR 16
tRP 16
tRAS 38
tRC 60
tRRDS 6
tRRDL 9
tFAW 24
tWTRS 4
tWTRL 10
tWR 16
tRDRDSCL 4
tWRWRSCL 4
tRFC 560
tCWL 16
tRTP 12
tRDWR 10
tWRRD 7
tWRWRSC 1
tWRWRSD 7
tWRWRDD 7
tRDRDSC 1
tRDRDSD 5
tRDRDDD 5
tCKE 1

Extrem scharfe Timings 3800 CL16 ~1,41v
tCL 16
tRCDRD 17
tRCDWR 9
tRP 16
tRAS 38
tRC 60
tRRDS 4
tRRDL 4
tFAW 24
tWTRS 4
tWTRL 6
tWR 16
tRDRDSCL 4
tWRWRSCL 4
tRFC 552
tCWL 14
tRTP 10
tRDWR 10
tWRRD 4
tWRWRSC 1
tWRWRSD 6
tWRWRDD 5
tRDRDSC 1
tRDRDSD 4
tRDRDDD 3
tCKE 1

Der Mix (guter Kompromiss) 3800 1,38-1,39v
tCL 16
tRCDRD 19
tRCDWR 16
tRP 16
tRAS 40
tRC 65
tRRDS 4
tRRDL 7
tFAW 16
tWTRS 4
tWTRL 12
tWR 24
tRDRDSCL 4
tWRWRSCL 4
tRFC 570
tCWL 14
tRTP 12
tRDWR 10
tWRRD 4
tWRWRSC 1
tWRWRSD 7
tWRWRDD 7
tRDRDSC 1
tRDRDSD 5
tRDRDDD 5
tCKE 1

Alle Presets sind natürlich nicht garantiert auf jedem Kit lauffähig. Hier und da müssen evtl ein paar Timings angepasst werden, oder es braucht etwas mehr Vdimm, generell sollte es aber als Leitfaden helfen können.
Wer sich die Zeit nimmt und die Timings vergleicht, wird ein gewisses Muster erkennen können, das sich die Timings mit höheren Stufen garnicht soooo stark "verschlechtern", und auch welche Timings in der Regel etwas angehoben werden müssen.

Ergänzung:
Um mal zu sehen, was da bei DR E-Die auch möglich ist. Sinnfrei bei Zen 2, aber leider geil. :D
Screenshot_516.png


Ergänzung:

Ein paar Presets für Zen1/Zen+

Die Widerstände, die bei mir am Besten liefen waren bei den Dualrank Modulen:

ProcODT 43 o. 48
RTTnom RZQ/7 o. 34 Ohm
RTTwr off
RTTpark off
CADs 20-24-20-20

ProcODT 53 oder 60
RTTnom off
RTTwr RZQ/3 o. 80 Ohm
RTTpark RZQ/1 o. 240 Ohm
CADs 20-20-20-20

Module im Singlerank sollten gut laufen mit:

ProcODT 43-53
RTTnom off
RTTwr off
RTTpark RZQ/5 o. 48 Ohm bzw RZQ/4 o. 60 Ohm
CADs 20-20-20-20

Die CADs sind dabei individuell auszuloten. Je nach Board und CPU können da andere Werte besser laufen!

Der Anfang 3200 CL14 ~1,38-1,42v
tCL 14
tRCDRD 16 o. 17
tRCDWR 14
tRP 14
tRAS 28
tRC 48
tRRDS 4
tRRDL 6
tFAW 16
tWTRS 4
tWTRL 12
tWR 16
tRDRDSCL 3 o. 2
tWRWRSCL 3 o. 2
tRFC 480
tCWL 14
tRTP 10
tRDWR 8
tWRRD 3
tWRWRSC 1
tWRWRSD 7
tWRWRDD 7
tRDRDSC 1
tRDRDSD 5
tRDRDDD 5
tCKE 1

Der Allrounder 3466 CL14 ~1,44v
tCL 14
tRCDRD 18
tRCDWR 14
tRP 14
tRAS 28
tRC 52
tRRDS 4
tRRDL 6
tFAW 16
tWTRS 4
tWTRL 12
tWR 16
tRDRDSCL 3
tWRWRSCL 3
tRFC 520
tCWL 14
tRTP 10
tRDWR 9
tWRRD 3
tWRWRSC 1
tWRWRSD 7
tWRWRDD 7
tRDRDSC 1
tRDRDSD 5
tRDRDDD 5
tCKE 1

Sanftes HighEnd 3600 CL14 ~1,46-1,48v
tCL 14
tRCDRD 19
tRCDWR 14
tRP 14
tRAS 36
tRC 58
tRRDS 6
tRRDL 8
tFAW 36
tWTRS 4
tWTRL 12
tWR 24
tRDRDSCL 4
tWRWRSCL 4
tRFC 580
tCWL 14
tRTP 12
tRDWR 12
tWRRD 7
tWRWRSC 1
tWRWRSD 7
tWRWRDD 7
tRDRDSC 1
tRDRDSD 5
tRDRDDD 5
tCKE 1

Scharfes HighEnd 3600 CL14 ~1,48-1,5v
tCL 14
tRCDRD 17 (evtl 18 o. 19 testen)
tRCDWR 14
tRP 14
tRAS 32
tRC 54
tRRDS 4
tRRDL 7
tFAW 24
tWTRS 4
tWTRL 10
tWR 16
tRDRDSCL 3
tWRWRSCL 3
tRFC 540
tCWL 14
tRTP 10
tRDWR 8
tWRRD 3
tWRWRSC 1
tWRWRSD 7
tWRWRDD 7
tRDRDSC 1
tRDRDSD 5
tRDRDDD 5
tCKE 1
 
Zuletzt bearbeitet: (Zen+ Sektion hinzugefügt, 16Gbit Micron Rev B ausgetaucht)

Seko

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.255
Hi Leute,
ich hoffe man kann mir weiterhelfen😊

Ich habe die Crucial Ballistix Sport 3000MHz und betreibe sie auf einem Asus Prime X570-P
Nun möchte ich den Ram mit 3600MHz betreiben doch komme nicht über 3400MHz hinaus.
Also gemeint ist, dass ich im BIOS 3600MHz einstelle, aber der RAM nur mit 3400MHz arbeitet.
Dachte erst vielleicht mag der RAM den Takt nicht und habe zum Test 3466MHz eingestellt und trotzdem steht da 3400MHz.
Hab schon gegoogelt und auch hier mehrere Seite durchgelesen doch niemand scheint dieses Problem zu haben(oder ich habs übersehen). Ich hoffe jemand hat eine Lösung für mich 😄
Danke euch im Voraus 👍
 
Zuletzt bearbeitet:

GRiNGO73

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.223
Nachdem ich mit Begeisterung viel in diesem Forum gelesen habe, hier mein erster Bericht. Ich fahre gerne eine Kombination aus Übertakten und Unter-Volten.
Zum Ryzen 1600 hab ich nur einen Bericht mit anderem RAM gefunden.

Mein System: Ryzen 1600 3.5ghz @1.075V
RAM: Crucial Ballistix Sport LT 2x16Gb BLS16G4D32AESE DDR4-3200 CL16
Board: Asrock AB350 Fatality K4 AGESA Combo-AM4 1.0.0.1

RAM ist vor 2 Tagen eingetroffen (vor 4 Wochen bestellt, motiviert durch drohenden Handelskrieg) und ein erster Schritt, Ryzen 3k folgt in naher Zukunft. Kurz nach der Bestellung hab ich gelesen, dass sehr gerne der DDR4-3000 CL15 empfohlen wird. Ein direkter Vergleich zum 3200CL16 wäre interessant, hab ich noch nicht gesehen. Ich vermute mal es sitzen die gleichen Chips im Riegel.

Naja, hab ich mir gedacht, Ryzen 1k ist für seinen unvorteilhaften IMC bekannt, schauen wir mal, was mit dem neuen Kit geht. Das alte Crucial Elite 2800 konnte ich auf 29xx prügeln @1,2V

Für einen ersten Wurf war meine Wahl:
XMP-Profil 3200 geladen.
gear-down AUS
CommandRate 1T
RAM Spamnung: 1.3V (jap, absichtlich leicht unter-voltet)

Und auf die schnelle kam ich durch sukzessives runtersetzen und testen auf:

3200 MT/s 16-17-16-36 @1,3V

Wow! CL15 ist (mit der Spannung) nicht drin, aber die restlichen Werte konnte ich senken. Sub-Timings sind noch alle Stock.

Dann reizte mich natürlich der Takt ....

3466 MT/s 16-18-18-36 @1,3V

lief zumindest 30 Minuten stabil mit Internet-Surfen und laufenden virtuellen Maschinen.

3600MT/s hab ich auf die Schnelle nicht zum Starten bekommen. Bin sehr zufrieden so viel noch mit dem Ryzen 1 rauszuholen.
Moin,

ich bin ebenfalls auf einem Ryzen 5 1600 unterwegs, noch.
Ich habe fast das gleiche Kit in Weiß und 3000 CL 15 und bin am testen. Momentan laufen meine auch mit 3200/3466 MT/s 16-18-18-36 und versuche CL 14.
CL 14, andere Werte habe ich gerade nicht im Kopf, starten bei mir, nur MemTest schmeisst recht zügig Fehler.
Wäre schön, zu erfahren, ob andere User hier mehr Erfahrung haben, den RAM bei CL 14 stabil am laufen haben.
Oder ist das Ganze dann doch zu viel verlangt von Zen 1?

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.456
Hi, bin vor kurzem auch auf 32GB Crucial e-dies umgestiegen, ebenfalls mit dem Ryzen 1600. Bisher habe ich CL14 nur bis 3133MHz stabil bekommen. Ab 3200 gibt es irgendwann Fehler oder sogar Abstürze. Weitere Tests habe ich jetzt vertagt, bis ich mal auf Zen2 wechsel.

Bin mir nicht sicher, ob es in meinem Fall nicht das Board ist.
 

def_

Ensign
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
216
Guten Morgen,

ich hau mich hier auch mal rein.
Mein Micron-E Kit BLS2C16G4D30AESB ist endlich da und ich taste mich langsam ran. Basis ist ein B450 Board + 3700x.

Ganz perfekt stabil (AIDA crashed, AC:O läuft wunderbar) ist es noch nicht. Werde auf jeden Fall mal die Micron E-Die Empfehlungen testen.

Derzeit sieht es so aus:

811004
 

ZeroCoolRiddler

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.595
Super, gratuliere dir. :daumen:
Du kannst tRFC mal auf 550 probieren, das dürfte die Latenz noch runterziehen.

Vielleicht gehen auch tWTRL 10 und tFAW 24 zusätzlich noch. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KCX
Top