Frage zu synchronem Core/Shadertakt bei nV Karten

coxon

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.983
Hallo Leute.

Der Shadertakt der nV Karten beträgt das 2,5 fache des Kerntaktes.

Ich würde gerne wissen welchen Sinn und welche Vor- bzw. Nachteile das mit sich bringt.

Danke.
 
Sinn: Shaderlastige Anwendungen werden beschleunigt (Bsp. Crysis), die Gesamtperformance steigt, da die Recheneinheiten ja zusätzlich schneller sind.

Vorteil: siehe oben + unabhängig davon lässt sich der GPU-Takt noch hochschrauben.

Nachteil: Evtl. verwirrend für Leute die nicht ganz durchblicken... Zusätzliche Übertaktungsarbeit ;).

Wenn dus genauer bzw. technischer willst musst du evtl. yeeha od. Unyu fragen...
 
Der Nachteil ist im eigentlichen Sinne ja keiner, ist ja keine Arbeit, eher ein Hobby. ;)

Ergo hat man keinen wirklichen Vorteil davon wenn man Kern & Shader Synchron übertaktet?
 
Richtig - du verlierst damit nämlich immens an Rechenleistung.

Das ist nicht so wie damals beim Athlon XP, dem FSB und dem RAM, wo man am besten alles synchron takten sollte. Das hier sind gänzlich andere Sachen ;)
 
Danke für die Antworten. :)

Habe meine eVGA 8800GS grade von 550/1350/800 auf 702/1620/999 geflasht.

Mehr als 1620MHz Shader macht die Karte leider nicht stabil.
 
Naja, das kann sich ja schon sehen lassen. Die Mehrleistung dürftest du schon spüren...
 
Na ist doch ne beachtliche Steigerung!!

@Tommy.
wann geht dein server wieder, bzw die journalseite? ;)
 
Durch ein Tech-PowerUp Review wußte ich um den guten Speicher und die leise Kühlung der Karte,
drum nicht weiter verwunderlich. Leider ist mein Proz ne Krücke und skaliert nicht wie gewünscht.. :freak:

€dit:

8800gsmodbios6ig.gif
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top