Frage zu Vodafone Cable Geschwindigkeit Fritz Box <-> Speedtest

Suteki

Lt. Junior Grade
Registriert
Juli 2016
Beiträge
509
Moin zusammen!

Beim Thema Kabel-Internet bin ich wissenstechnisch vollkommen raus, habe mich aufgrund der höheren Bandbreite an meinem künftigen Wohnort trotzdem dafür entschieden. Bei mir kommt nicht die gebuchte Bandbreite an, daher wollte ich euch einmal um Rat fragen :).

Vertrag: Vodafone Cable 1000
Router: Vodafone Fritz Box 6951 Cable

In der Fritz Box steht bei der "Kabel" Übersicht Download 1150mbit und Upload 55mbit zur Kopfstelle (CTMS) -> Das liest sich für mich schon mal gut, oder?
Die Fritz Box habe ich mit dem beiliegenden Kabel an die Multimedia-Dose angeschlossen und dann meinen Arbeitslaptop mit dem mitgelieferten LAN-Kabel mit der Box verbunden. In Speedtests kommen im Download jedoch nur 200mbit an, im Upload 50.

Zeigt die Fritz Box den theoretischen Wert an in der "Kabel" Übersicht, oder kommen diese bei der Box tatsächlich an? Letzteres wäre angenehmer, denn dann müsste ich nur lokal am Endgerät den Fehler näher untersuchen und keine Techniker-Aktion starten :D. Ich will nicht ausschließen, dass mein Arbeitslaptop irgendwelche merkwürdigen Settings mit bekommt, die 1000mbit verhindern. Konnte auf die schnelle keine Desktop-Kiste samt Monitor rüber schleppen.

Ich habe mal Bilder gemacht, wie ich alles angeschlossen habe, welcher Hausverstärker verbaut ist und welche Wertelaut Datenblatt eingestellt worden waren.

Vielen Dank schon einmal für eure Tipps :).
 

Anhänge

  • IMG_20200731_190304.jpg
    IMG_20200731_190304.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 470
  • IMG_20200731_190320.jpg
    IMG_20200731_190320.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 475
  • IMG_20200731_201105.jpg
    IMG_20200731_201105.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 449
  • IMG_20200731_201144.jpg
    IMG_20200731_201144.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 498
Teste noch mal nachts um vier oder zu irgendeiner anderen unchristlichen Uhrzeit, wenn nicht die ganzen anderen Teilnehmer, die am Verteiler hängen, auch im Internet sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Merle
Welchen Speedtest hast genommen?
fast.com schaffst bei mir auch nur bis 200Mbit
Der Vodafone Speedtest stimmt
Auch mal im Handy probieren was es dort im WLAN anzeigt
 
tollertyp schrieb:
Eventuell das mal probieren?
https://www.heise.de/download/product/tcp-optimizer-51778

Ich denke schon, dass die ausgehandelte Geschwindigkeit bei einem Gigabit liegt und würde eher mal auf ein lokales Problem schließen (auch wenn Kabel aufgrund seiner Dynamik immer Schwankungen unterliegen kann).

Das Tool geht nur bis 100mbit, oder?

DeusoftheWired schrieb:
Teste noch mal nachts um vier oder zu irgendeiner anderen unchristlichen Uhrzeit, wenn nicht die ganzen anderen Teilnehmer, die am Verteiler hängen, auch im Internet sind.

Hmm schwierig, ich werde es mal versuchen. An sich ist es ein sehr kleiner Ort mit gefühlt 85-90% Einfamilienhäusern.

Teckler schrieb:
Welchen Speedtest hast genommen?
fast.com schaffst bei mir auch nur bis 200Mbit
Der Vodafone Speedtest stimmt
Auch mal im Handy probieren was es dort im WLAN anzeigt

Ich hatte Vodafone und Ookla probiert. Am Handy wollte der Vodafone Test irgendwie nicht bei mir starten :D.
 
Da steht 100+...
Und ob es was bringt, kann ich dir nicht sagen. Ich musste noch nie etwas in diese Richtung machen.

Nur sind schlecht konfigurierte Netzwerkeinstellungen nicht selten die Ursache für solche Probleme.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Althir81
Hi,

prüfe, ob du den markierten Filter entfernen kannst. Diese Sperrfilter dürfen seit der Analogabschaltung nicht mehr verbaut sein, da diese die DOCSIS Kanäle für den Internetzugang teilweise filtern. Sollte ein Entfernen durch dich nicht möglich sein -> Techniker antanzen lassen :) Dieser soll dann auch gleich den Anschluss ggf. neu einpegeln.

IMG_20200731_190304.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mahagonii, Hayda Ministral und hantelfix
Mach mal ein Screenshot von den Werten unter Internet/Kabel-Information. Möglich das es da ne LTE Einstrahlung gibt...
Bedenke auch das dein Laptop die erforderliche Leistung mitbringen muss um 1000Mbit/s
zu stemmen. Und da reicht es leider nicht lediglich einen Gbit-LAN Anschluss zu besitzen.

MfG Peppi
 
@Peppi: Also 1000 MBit sind grob 125 MB/s... an welche Komponenten im Laptop denkst du, die da limitieren könnten?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hayda Ministral
Tom_123 schrieb:
Hi,

prüfe, ob du den markierten Filter entfernen kannst. Diese Sperrfilter dürfen seit der Analogabschaltung nicht mehr verbaut sein, da diese die DOCSIS Kanäle für den Internetzugang teilweise filtern. Sollte ein Entfernen durch dich nicht möglich sein -> Techniker antanzen lassen :) Dieser soll dann auch gleich den Anschluss ggf. neu einpegeln.

Ist der Sperrfilter dazu da, eine Nutzung des TV Signals zu blockieren? Falls ja: TV über Kabel habe ich nicht gebucht.

Peppi schrieb:
Mach mal ein Screenshot von den Werten unter Internet/Kabel-Information. Möglich das es da ne LTE Einstrahlung gibt...
Bedenke auch das dein Laptop die erforderliche Leistung mitbringen muss um 1000Mbit/s
zu stemmen. Und da reicht es leider nicht lediglich einen Gbit-LAN Anschluss zu besitzen.

MfG Peppi

Wenn ich das nächste Mal zum Haus fahre packe ich meinem Mac Mini und einen Monitor ein und teste da auch gleich mit einem anderen LAN Kabel.
 
Der Sperrfilter WAR mal dazu da, das Signal des TV zu blockieren. Wie schon geschrieben wurde, müssen diese entfernt werden, da man damit nicht alle Internetkanäle reinbekommt. Egal ob TV gebucht oder nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hayda Ministral, hantelfix und Tom_123
der filter musst weg

nur so bekommst du alle kanelle bei dosics 3.1
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für eure Infos, ich bin gespannt ob ich den morgen selbst abgebaut bekomme :).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Teckler
tollertyp schrieb:
Eventuell das mal probieren?
https://www.heise.de/download/product/tcp-optimizer-51778

Ich denke schon, dass die ausgehandelte Geschwindigkeit bei einem Gigabit liegt und würde eher mal auf ein lokales Problem schließen (auch wenn Kabel aufgrund seiner Dynamik immer Schwankungen unterliegen kann).

Man sollte dazu erwähnen:
Dieses Tool taugt für Laien ausschließlich zum zurücksetzen auf Standardwerte, wenn diese bereits verpfuscht wurden. Man sollte mit dem TCP Optimizer niemals optimieren!
Windows Defaults und gut is. Mehr brauchts nicht für eine saubere Gigabit LAN Verbindung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hantelfix, tollertyp und floh667
Soo ich habe das Ding abbekommen. In den Speedtests ist es leider bei 200mbit geblieben.
Ich habe mal die Ansichten aus der Fritz Box gespeichert.

Gigabit-LAN funktioniert übrigens, also am Kabel sollte es nicht liegen.

Nachtrag: Ok mein Arbeitslaptop scheint nicht ideal zu sein. Am Handy habe ich schon mal mit WLAN 450mbit erreicht.
 

Anhänge

  • Internet_5.png
    Internet_5.png
    19,1 KB · Aufrufe: 331
  • Internet_4.png
    Internet_4.png
    26,4 KB · Aufrufe: 325
  • Internet_3.png
    Internet_3.png
    25,8 KB · Aufrufe: 328
  • Internet_2.png
    Internet_2.png
    42 KB · Aufrufe: 332
  • Internet_1.png
    Internet_1.png
    47,2 KB · Aufrufe: 353
Zuletzt bearbeitet:
Hattest du zufällig vorher einen 200er Vertrag? Das klingt für mich nach einem Fehler im System von Vodafone, wenn du zeitlich unabhängig immer 200 MBit im Download bekommst.
Da würde ich mal bei Vodafone eine Störung aufmachen.
 
Also an der Fritzbox kommt doch der gebuchte Wert an, warum soll Vodafone da Fehler machen?

1. Entweder kann dein Laptop nicht mehr oder 2. Eine andere Quelle zwischen Laptop und Fritzbox ist das Problem. Vielleicht Uraltkabel aus vor dem Krieg?

Wie viel mehr als 1.100 und 55 sollen denn deiner Meinung nach noch an der Fritzbox ankommen? Das sind doch auch keine theoretischen Sollwerte. Woher soll die Fritzbox wissen welchen Vertrag du gebucht hast?
 
xSnackosaurus schrieb:
Woher soll die Fritzbox wissen welchen Vertrag du gebucht hast?
Die Fritzbox bekommt von Vodafone ein DOCSIS Config File zugeschoben, da steht das mehr oder weniger drin.
 
Myron schrieb:
Hattest du zufällig vorher einen 200er Vertrag?

Ne ist ein Neuvertrag, war nie Kabelkunde. Am Handy kommen über WLAN auch schon mal 450 rein, d.h. ich muss die Ursache weiter am Arbeitslaptop suchen.

xSnackosaurus schrieb:
Wie viel mehr als 1.100 und 55 sollen denn deiner Meinung nach noch an der Fritzbox ankommen? Das sind doch auch keine theoretischen Sollwerte. Woher soll die Fritzbox wissen welchen Vertrag du gebucht hast?

Ob es sich dabei um SOLL- oder IST-Werte handelt war meine initiale Frage in diesem Thread.
h00bi hat ja nun geschrieben, dass es sich dabei nicht zwangsweise um den IST-Wert handelt.
 
Zurück
Oben