Fragen zu Netzwerkverkabelung

Grimmbarth

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
11
Guten Morgen,

da momentan im Haus die Zimmer neu verteilt werden, möchte ich auch meine minimalistische Netzwerkverkabelung anpassen.
Schonmal vorweg, die Verkabelung habe ich qausi mit dem Haus gekauft, also noch nichts selber gemacht.

Aktuell schaut es folgendermaßen aus.
Im HW Raum kommt die Telefonleitung an und ist dort über ein 12-adriges Kabel mit der TAE-Dose im Flur verbunden. Weiterhin liegt hier ein nicht angeschlossenes 8-adriges Netzwerkkabel (weis nicht genau was für eins, es ist keine Beschriftung vorhanden), welches in den 1. Stock geht sowie eine weitere, nicht angeschlossene TAE-Dose. Der Router hängt an der TAE-Dose im Flur, steht aber in einem anderen Raum wo aktuell auch mein Rechner steht.

Nun möchte ich eigentlich nur das schon liegende Netzwerkkabel anschließen, meinen Rechner in den 1. Stock verfrachten und dann über das Netzwerk ins Internet kommen. Der Anschlusspunkt im Flur soll bestehen bleiben. Router könnte bleiben wo er ist oder in den HW Raum wandern, jedenfalls nicht in den 1. Stock.

Nun würde ich einfach folgendes machen.
Zwei Adern, des bereits verwendeten, 12-adrigen Kabels an die Klemmen 5 und 6 der TAE-Dose im Flur anklemmen und diese dann mit dem 8-adrigen Netzwerkkabel verbinden. Dann habe ich einen Netzwerkanschluss unten und einen im 1. Stock.

Nach meinen bisherigen Recherchen sollte das funktionieren. Hat jemand schon gegenteilige Erfahrungen gemacht, oder eine einfachere Lösung?
Wie gesagt, es geht nur darum den aktuell verwendenten Netzwerkanschlusspunkt zubehalten, und das bereits in den 1. Stock verlegte Kabel anzuklemmen und zu nutzen.
 

hildefeuer

Captain
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
3.555
Also mit dem 12adrigem Telefonkabel zum Flur möchtest Du LAN in den HW Raum zurückschalten und von dort das vorhandene LAN Kabel zum 1. Stock nutzen.
Klar geht das, bei ip Anschlüssen. Vom 12adrigem Kabel werden 2 Adern für die Amtsleitung derzeit genutzt. Von den verbleibenden 10 Adern kannst Du 8 für LAN nutzen. Must halt sehen, das Du nicht gerade die Nachbar-Adern zu der Amtsleitung nutzt. Die nicht genutzten 2 Adern mit auf Schirmung legen auf der Router-Seite. Das 12adrige Telefonkabel besteht ja aus 3 vierern, wovon Du 2 vierer für LAN nutzen kannst. Wenn blaue Alufolien-Schirmung vorhanden ist, kann man die auch auf der Router Seite auflegen.
Oben im 1. Stock eine LAN-Dose anschließen und im Flur auch eine LAN-Dose setzen und im HW Raum LSA Verbinder nutzen oder eine Doppel Dose setzen und mit Patch-Kabel verbinden, beide Anschlüsse. Dann kannst Du dort später bei Bedarf problemlos einen Portswitch setzen, falls von dort noch mehrere LAN Kabel abgehen in Zukunft. LAN Doppel-Dosen kosten ca, 8€/St.
In der Regel geht über Telefonkabel Gigabit LAN auf kurzen Strecken problemlos. Amtsleitungen im LAN Kabel hatten früher bei Analog Anschlüssen das Problem, das beim Klingelsignal LAN Performance einbrauch. Bei ip Anschlüssen ist ja kein Klingelsignal mehr in der Form vorhanden.
http://www.tocker.de/installationskabel/installationskabel.html
http://bedienungsanleitung.elektronotdienst-nuernberg.de/impedanz.html
http://www.netzmafia.de/skripten/netze/twisted.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Grimmbarth

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
11
Danke für die Links, die helfen schonmal weiter.

Ja das mit den LAN-Dosen hatte ich auch schon überlegt. Werde ich wohl auch so machen, dann ist es in Zukunft ohne größere Umbauarbeiten erweiterbar
 

Raijin

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.435
Nun, 8 oder 12 Adern sagen noch nicht wirklich viel über das Kabel aus. Das ist ungefähr so als würde man ein Auto nur nach der Anzahl der Sitze beschreiben 5-Sitzer ist aber nicht gleich 5-Sitzer (zB Dacia vs BMW, Kompaktwagen vs Limousine, etc).

Entscheidend für eine Nutzung als Netzwerkkabel ist insbesondere die paarweise Verdrillung der Kabel. TP-Kabel - im Volksmund auch Netzwerkkabel genannt - besteht aus 8 Adern, die jeweils zu zweit miteinander verseilt sind - das namensgebende TwistedPair (=>TP). Eine der beiden Adern ist farbig (zB Blau) und die andere ist weiß. Schau dir die Kabel also genau an ob das der Fall ist. Wenn nicht, sind sie nur schlecht oder gar nicht für Netzwerk geeignet. Die Verdrillung der Adernpaare ist nämlich essentiell für die Robustheit gegenüber Störungen von außen.
 

Grimmbarth

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
11
Das 12-adrige nutze ich ja schon problemlos mit vdsl50. Das 8-adrige hat 4x2 verdrillte Adern und hängt schon an einer Netzwerkdose. Farblich passt das auch soweit.
 

Grimmbarth

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
11
Das 12-adrige vom HW Raum in den Flur. Das 8-adrige vom HW Raum in den ersten Stock.
 

XN04113

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.738
warum legst Du nicht neue Kabel wenn eh renoviert wird?
einmal richtig machen und für Jahre Ruhe haben
 

Grimmbarth

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
11
Es wird ja nur das eine Zimmer renoviert wo eh schon das Kabel liegt.
Sobald andere Räume dran sind, werden ich da entsprechend was verlegen.
 

hanse987

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
690
Dann muss du halt 8 Adern von den 12 nehmen und an beiden Enden eine Netzwerkdose machen. Dann kannst du sehen ob es klappt -> siehe Beitrag 4
 
Top