Freenas - Einbinden von Festplatten nicht mehr möglich.

Flo0

Ensign
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
253
Hallo CB'ler,


ich hatte ein NAS mit FreeNAS 8.3.0 für Testzwecke aufgebaut und es lief soweit gut im Testbetrieb.

Allerdings hat mein Vater nun eine weitere HDD eingebaut (eine 6te damit das NAS voll bestückt ist) und angefangen Daten auf die Platte zu spielen. Laut meinem Vater ist die Datenübertragung dann nach 2X Gb abgebrochen und das NAS zeigte eine Fehlermeldung (Ich weis leider nicht was da ich zu dem Zeitpunkt nicht daheim war). Das NAS lies sich auch nicht mehr Neustarten da beim Booten die HDD nicht mehr initialisiert werden konnte (Korrupte Dateien usw)

Die Platte wurde dann ausgebaut (Wechselrahmen) und das NAS neugestartet. Das ging soweit auch wieder - jedoch haben wir jetzt das Problem das keine neuen HDDs mehr eingebunden werden können.


Datenträger importieren bringt fehler wie "Die ausgewählten Festplatten wurden nicht für diese Importregeln verifiziert." oder "Es traten mehrere Fehler beim Umbennen auf."

Auch lassen sich keine neuen Volumen mehr als UFS einbinden (Fehlermeldung mit I/O-Fehler)

Meine Frage ist lässt sich da was über CMD/Shell noch was retten oder muss ich das NAS neu aufsetzten?
(Es werden akuell alle Daten gesichert falls es neu aufgesetzt werden muss, da auf die Fertig eingerichteten Platten (2x als Netzlaufwerk und 1x ISCSI) noch zugriffen werden kann, es können wie gesagt nur keine neuen Platten als Volumen eingerichtet und freigegeben werden. (Die Platten werden jedoch von FreeNAS noch erkannt)


mfg
Flo0
 
Top