News Fritz!Dect 400: AVM stellt Funktaster für Smart-Home-Geräte vor

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.083
#3
34,90€ ist schon ganz schön heftig aber mal sehen wie sich dieser Preis noch entwickeln wird - dafür war die Softwareentwicklung von AVM ja auch immer sehr fortschrittlich! Was ich mir allerdings noch wünsche ist ein Handgerät mit 3 Schaltern oder mehr...am Besten gleich eine programmierbare Fernbedienung! :D

Im Smarthomebereich muss man viel zu oft das Handy nutzen und ich finde echt, das nervt! Da ist die Hardwarealternative schon echt besser!
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
1.483
#4
Welche Zusagen macht der Hersteller bezüglich der abwesenheit nicht erwähnter Mikrofone und Kameras?
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.637
#7
Heute ist gerade mein Sonoff 433mhz Schalter angekommen, hat mich gerade mal 2€ gekostet und kann am ende das gleiche und sogar mehr wie das überteuerte stück Plastik von AVM
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.090
#8
Was mir fehlt ist ganz klar eine Kompatibilität zu anderen Herstellern oder Geräten bzw. Protokollen. Gibt ja nicht so viel mit DECT-ULE.
Vom Preis mal ganz zu schweigen, wobei Hue-Produkte auch nach dem Gehalt gieren.
 
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
131
#9
Gibt es den Schalter auch UP mit Stromanschluss 230V?
Ich habe alles in Dosen und mag es nicht, wenn da etwas weiter in den Raum ragt als das Gira System 55 / 2000. Oder bleibt dann nur EIB und KNX und co?
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
916
#10
Was ich mir allerdings noch wünsche ist ein Handgerät mit 3 Schaltern oder mehr...am Besten gleich eine programmierbare Fernbedienung! :D
Gibt es doch in Form von C4,C5 und bald C6;)

Genau darum finde ich auch den Preis für den Schalter zu teuer.
Da leg ich lieber ein paar Euro für C4,C5 drauf.
Und leg den Startbildschirm auf Smart Home

Gibt es den Schalter auch UP mit Stromanschluss 230V
Genau das war auch mein erster Gedanke,als ich von dem DECT400 gelesen habe.
Die Lösung mit Knopfzellen finde ich wenig praktisch auch wenn sie eine gewisse Mobilität verspricht,zumal der Preis für mich für sowas nicht nachvollziehbar ist.
Und wenn man sowas als Schalter an die Wand bringen möchte, ist der Fritz Schriftzug auch nicht gerade ein Hingucker in der Wohnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
840
#11
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.414
#12
@^Dodo.bW :
WLAN-Bridge != Bridge-Modus

Bridge-Modus ist, bei einer z.B. Cable-Fritte den Roter zu deaktivieren und sie zum dummen Cable-Modem zu machen um danach was "richtiges" als Router anzuschließen, z.B. eine Sophos UTM, Watchguard, Cisco Firewall, ...
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
581
#15
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.414
#17
@wannabe_nerd : nenn mir eine Firma bei der das nicht so ist :=) Bei den anderen hats nur noch keiner aufgedeckt ...

Ich zumindest arbeite beruflich mit allen genannten. Privat steht hinter meiner 6490 Cable eine Cisco ASA 5506-X und ich hätte auch gerne den Bridged-Mode ...
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
840
#18
@^Dodo.bW :
WLAN-Bridge != Bridge-Modus

Bridge-Modus ist, bei einer z.B. Cable-Fritte den Roter zu deaktivieren und sie zum dummen Cable-Modem zu machen um danach was "richtiges" als Router anzuschließen, z.B. eine Sophos UTM, Watchguard, Cisco Firewall, ...
Einfach einen Exposed-Host für die Firewall eintragen, fertig. So machen wir das mit allen unseren UTM-Firewalls, funktioniert wunderbar. Oder wo ist hier der Nachteil?
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.414
#19
@^Dodo.bW :
Bei der aktuellen 6.83 die mir KD/Vodafone draufgespielt hat funktioniert exposed host nicht mehr. Wenn man den für 192.168.178.2 einrichtet und speichert steht danach die IP der Fritzbox selber drin. Ich musste meine x Portweiterleitungen händisch einrichten.
Das wär im Bridged-Mode nicht passiert :=)
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
581
#20
Top