FRITZ!WLAN Repeater N/G - übernimmt auch Kindersicherung?

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.943
Zuletzt bearbeitet:
B

bet4test3r

Gast
Okay, vielen Dank. Ne, ich habe den noch nicht. Und was ist der Unterschied zischen deinem und dem N/G?
Nur das der eine Touch und der andere Tasten hat?
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.943
Ja zum einen das. Zum anderen hat der N/G einen integrierten FM-Transmitter. Dafür hat der 300E einen Gigabit-Ethernet-Anschluss und ist etwas billiger.

Wenn du mich jetzt fragen willst was ein FM-Transmitter ist, nimm den anderen (300E) ;).

BTW: unten in deinem Link ist auch eine kleine Tabelle wo beide Modelle gegenübergestellt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bet4test3r

Gast
Okay, scheint aber wohl nicht zu klappen.

" vielen Dank für Ihre Anfrage an den AVM-Support.

Die FRITZ!Box-Kindersicherung identifiziert Netzwerkgeräte anhand der Kombination aus deren IP- und MAC-Adresse. Da Netzwerkgeräte am FRITZ!WLAN Repeater für die Kommunikation ihre eigene IP-Adresse zusammen mit der MAC-Adresse des FRITZ!WLAN Repeaters verwenden, erhält die FRITZ!Box Anfragen von unterschiedlichen IP-Adressen mit gleicher MAC-Adresse. Dies wertet die FRITZ!Box-Kindersicherung als Versuch, die Sicherung zu umgehen, und sperrt den Internetzugang für diese Netzwerkgeräte vollständig. Wird die Kindersicherung für bestimmte Benutzer anstatt für einen gesamten Computer eingerichtet, werden MAC- und IP-Adresse dieses Computers von der FRITZ!Box-Kindersicherung nicht berücksichtigt.

Freundliche Grüße aus Berlin"
 
Top