FritzBox mit USB Hub

sayj

Newbie
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
7
Hallo!

Ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich.

Meine Frage lautet ob es möglich ist, ein USB Hub an die FritzBox anzuschließen und daran eine Festplatte auf die ich mit den Laptop (mit USB Kabel) zugreifen kann um Filme, Bilder usw. drauf zu schieben damit ich dann das ganze auf meinen Fernsehern abspielen kann?

Per Wlan geht mir das ganze zu langsam.

Mit freundlichen Grüßen
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.069
Und warum die Platte nicht an den Laptop anschliessen, kopieren und anschliessend an die Fritzbox? Oder Laptop per Lankabel an die Fritzbox und die Platte am USB der Box? Die USB Anschlüsse der Fritzboxen sind grottenlangsam.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.764
Nein, das geht nicht. Ein USB Gerät kann und darf nur an einem USB Port betrieben / angeschlossen werden. Und mit dem Hub geht es so oder so nicht. Ein Y-Kabel wäre richtig(er). Geht aber eben auch nicht.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.764
Es geht nicht. Sicher kann man an der FritzBox einen USB Hub anschließen. Wie an jedem anderen USB Port auch. Das ist Standard bei der USB Spezifikation und geht an jedem USB Port.

Aber: Man kann diesen Hub nicht dazu verwenden, die HDD an FritzBox und Rechner anzuschließen. Wie auch bei jedem anderen USB Port auch.

Ein Hub macht aus einem USB Port X-USB Ports. Aber er funktioniert nicht in der Richtung, ein USB Gerät für verschiedene USB Ports zur Verfügung zu stellen.
 

sayj

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
7
Erstmal danke für eure Antworten.

@werkam: Weil mir das zu umständlich ist jedesmal die Platte abklemmen und ich habe auch mein Sofa davor stehen. Ich würde mir das Kabel dann schon so legen das ich den Laptop einfach anschließen kann. Ja die USB Anschlüsse sind wirklich langsam aber mir geht's hauptsächlich ums Streamen und dafür reichts allemal. Die FritzBoxen für Kabel Deutschland mit USB 3.0 kommen erst nächstes Jahr.

@BlubbsDe: Würde ein USB Switch funktionieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.069
Lankabel nutzen, das kannst Du auch unterm Sofa liegen lassen, wie das USB Kabel mit dem Du verbinden möchtest. Ist auf jeden Fall schneller beim kopieren als USB, wenn Du Gigabit Netzwerk an Fritz und Lappi hast.

Habe an meiner Fritzbox schon immer 2 x Usb 3.0, trotzdem ist Lan 20 x schneller.
Welche Box hast Du denn, die 6490 Cable Boxen haben doch auch 2 x USB.
 
Zuletzt bearbeitet:

sayj

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
7
Ok das klingt schon mal gut. Wie funktioniert dann das ganze? Ist die Festplatte dann nur im Netzwerk sichtbar? Ja genau die habe ich. Nein die hat nur einen USB 2.0 Anschluss.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.069
Die Platte ist dann so sichtbar, wie jetzt auch, nur überträgst Du die Daten vom Notebook auf die Platte übers Lan, musst also nicht 2 x USB anschliessen, um auf die Platte zugreifen zu können.
Die 6490 hat 2 x USB laut Beschreibung und Datenblatt.
http://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-6490-cable/technische-daten/

2 USB-2.0-Anschlüsse für Speicher und Drucker

schau mal an der Seite, evtl sitzt dort noch einer, auf einer Seite sind 2 x TAE und auf der anderen 1 x USB, hinten wo die Netzanschlüsse sind ist auch noch ein USB Port. Dann benötigst Du auch keinen extra HUB/Switch dafür. So ist es zumindest bei der 7490.
 
Top