News FSD-Computer: Tesla will Netflix und YouTube während der Fahrt erlauben

maxpayne80

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.914
Für Autos die VOLLSTÄNDIG autonom fahren können - why not.

Für alles andere - Irrsinn.
 

Silverangel

Erzengel
Moderator
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.985
@maxpayne80: Deshalb ja nur so lange das Auto still steht. Also irgendwo aufm Parkplatz.
Autokino sozusagen.
Auf dem Rücksitz konnte man sich ja auch schon Entertainmentsysteme einbauen lassen. (Wo ich da ja eher Sicherheitsbedenken habe)
 

Hitomi

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
543
Ich dachte immer ein Auto ist zum fahren da? Dann wird es bald wohl noch mehr Unfälle mit Teslas geben, weil die Fahrer abgelenkt sind und AI Driving aussetzter hat.
 

DriveByFM

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.460
Filme gucken und Spiele spielen während der Fahrt ist ja schön und toll, aber ich meine das es bis dahin noch einige Zeit dauern wird, wenn ich mir das autonome Fahren so angucke. Klar sind sie schon auf den richtigen Weg, trotzdem muss man als Mensch noch oft genug eingreifen.
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.448
was mir unklar ist: warum findet so eine Entwicklung ausgerechnet im Individualverkehr statt? Was ist denn mit Schiffen, Flugzeugen und Booten. Die fahren doch schon größtenteils per Autopilot.

Wenn das dort nicht Einzug hält, weil der Fahrzeugführer stets das System überwachen muss, darf das auf keinen Fall im viel gefährlicheren Individualverkehr Einzug halten.

Entertainment im Stand oder von mir aus noch im Stau für den Fahrer: Super. Sonst aber bitte nicht.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.943
Irgendwie verstehe ich die Prioritaeten nicht.
Mal davon ausgenommen, dass man wieder werbewirksam in die Portale kam.....
 

iXoDeZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.832
Ist übrigens nicht nur mit Blick auf autonomes Fahren eine coole Idee, sondern macht auch Sinn, um Wartezeiten an der Ladesäule zu überbrücken.
 

Der Puritaner

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
693
Es gibt Autos und Nutzfahrzeuge, wieso sollte ein Auto also nicht auch für einen anderen Nutzen heran gezogen werden, es gibt auch Menschen die Sex darin haben oder Musik hören!
 

iSight2TheBlind

Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
7.276
Mal die ganze Problematik bezüglich der Umsetzung von autonomem Fahren bei Tesla außen vor:
Das Display im Tesla Model 3 ist absolut beschissen platziert für jeglichen entspannten Filmgenuss.
Aus der Sitzposition des Fahrers ist das Display rechts und deutlich unter seiner Kopfhöhe, das ist einfach nicht ergonomisch.
Niemand würde zuhause eine vergleichbare Sitzposition/Platzierung eines Fernsehers wählen.

Im Auto Filme schauen ist sinnvoll wenn Autonomes Fahren der Stufe 5 erreicht ist, also kein Lenkrad mehr nötig und vorhanden ist, dann kann man die Sitze und das Display passend ausrichten, evtl. gleich die gesamte Windschutzscheibe zum Display machen.

Aber so ist witzlos.

was mir unklar ist: warum findet so eine Entwicklung ausgerechnet im Individualverkehr statt? Was ist denn mit Schiffen, Flugzeugen und Booten.
Autos orientieren sich bereits jetzt durch zwei Kameras, einen Lagesensor und zwei Mikrofone, an einem schwenkbaren Stativ befestigt und "Mensch" genannt.

Schiffe, Flugzeuge und Züge tun das nicht, die sind seit Ewigkeiten auf zusätzliche Instrumente angewiesen und das auch aus guten Gründen.
Alle drei Fahrzeuge besitzen Eigenschaften die es ihnen nicht ermöglichen im Falle unklarer Verkehrsbedingungen einfach rechts ranzufahren und die Fahrt so zu beenden bevor ein Unfall geschieht.
Flugzeuge können das nicht, da sie sonst vom Himmel fallen und Schiffe und Züge haben enorme Bremswege.
Ohne das gesamte System der Signale kann ein Zug nicht fahren und die alle soweit umzurüsten, dass autonome Zugfahrten möglich sind würde so viel kosten, dass man lieber drauf verzichtet.

Und schlussendlich ist es natürlich auch ein Fakt, dass ein Unfall mit einem autonomen Auto einen bis vielleicht 20 Tote verursachen kann, ein Unfall mit einem autonomen Flugzeug, Schiff oder Zug aber hunderte bis tausende Todesopfer erzeugen könnte.
Da hat man also lieber noch jemanden dem man die Schuld in die Schuhe schieben kann.
 

Cr8

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.134
Schon ein bisschen erschreckend, dass die Medien so langsam wirklich jede Sekunde im Leben konsumiert werden können. Wir bewegen uns immer weniger und werden immer mehr bewegt und währenddessen können wir wieder irgendwelche überflüssigen Informationen aufnehmen. Wenn wir dann aussteigen geht es gerade so weiter und im schlimmsten Fall daheim auch. Immer Input, immer weniger Output. Es fördert Leere. Fragt euch selber, wie viel von den Inhalten die Ihr euch anschaut wirklich was zu eurem tatsächlichen Wissen beitrage oder euch helfen euch weiter zu entwickeln und wie viel davon ist einfach nur Schrott den Ihr euch anschaut weil ihr nichts besseres zu tun habt. Wie lange wird mit dem Auto im Schnitt gefahren? Maximal 1h ins Geschäft. Wer es da nicht aushalten kann ohne Youtube und Netflix..
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.448
schlüssige Argumentation @iSight2TheBlind, allerdings ist das Problem beim Individualverkehr schlicht die hohe Anzahl der weiteren Systeme, die von "zwei Kameras, einen Lagesensor und zwei Mikrofone, an einem schwenkbaren Stativ befestigt" durch die Gegend fahren. Und leider funktionieren diese vielen Systeme unterschiedlich zuverlässig.
 

Forum-Fraggle

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.190

EduardLaser

Banned
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
535
Habe dieses Jahr mein Radio ausgetauscht und mir eines mit Android gekauft. Meine Frau kann jetzt auf der Fahrt auch netflix und co schauen. Beim Autonomrnfahren, ist das auch für den (Bei)Fahrer interessant
 

Corros1on

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
6.179
Geil noch mehr Ablenkung im Fahrzeug.

Bei Level 5 könnte ich es noch verstehen, aber nachdem alles noch unter Assistenzsystem laufen muss hat sowas nichts im Fahrzeug zu suchen.
 
Top