Funktioniert dieser Aufbau?

c00pa

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
26
UPDATE: Kleiner Denkfehler im Aufbau. Siehe Beitrag #3, dort hab' ich ihn behoben. :D

Hallo!

Momentan ist das Ganze bei uns so geregelt:
T-DSL -> (WLAN-)Router/DSL-Modem -> Switch -> Klienten
Die Klienten hängen also am Switch und zusätzlich per WLAN und haben somit alle Internet.

Funktioniert auch folgender Aufbau?
T-DSL -> Switch -> (WLAN-Router)/DSL-Modem -> Klienten
Die Klienten hängen auch hier am Switch, welcher ZWISCHEN dem T-DSL Hausanschluss und dem WLAN-Router hängt.

Klappt das? Kann eine Internetverbindung in dieser Form hergestellt werden (vor allem bei denen, die am Switch hängen)?
Ich stelle mir das so vor, dass die T-DSL Verbindung über den Switch per Modem/Router realisiert wird und dann die Klienten, die am Switch hängen, über dasselbe Kabel (T-DSL => Modem/Router) mit Internet versorgt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

-Kenny-

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.593
Der geänderte Aufbau geht nicht.
Du darfst keinen Switch zwischen Router/Modem und DSL-Anschluss tun.
Der Router baut mit Hilfe des Modems die Verbindung auf.
 

c00pa

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
26
Der Router baut mit Hilfe des Modems die Verbindung auf.
Router und Modem sind doch in einem.:confused_alt:

PS: Hier mal eine Skizze.



Frage nach wie vor: Haben alle WLAN und LAN Klienten so Internet?
Die LAN-Klienten bekommen natürlich nicht direkt vom T-DSL Anschluss Internet ;), sondern durch das Modem - das geht halt nochmal vom Modem/Router zum Switch zurück.

STOP - DENKFEHLER.
Ich mach die Skizze gerade neu.


So:



:/

Ich weiß, dass das - auch wenn es funktioniert - ein dummer Aufbau ist.
Aber die Situation ist folgende:

Der T-DSL Anschluss ist im Keller. Dort stehen drei PCs, die per LAN ans Internet angeschlossen werden sollen.
Im 1. Stockwerk stehen ebenso PCs. Diese sollen mit WLAN ans Internet angeschlossen werden.
Das Problem: Es liegt nur 1 RJ45 Kabel vom Keller ins 1. Stockwerk, und mehr geht auch nicht (sonst muss neu gebohrt werden, was wir nicht wollen).

Ihr versteht? :D

Das Verstärken des WLANS per Repeater usw. ist leider nicht möglich, da wir - gerade im Kellerbereich - verdammt viel Eisen & Co in den Wänden haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

-Kenny-

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.593
OK, nochmal anders erklärt:

Zwischen WAN Anschluss deines Routers und DSL-Anschluss (Splitter) darf kein Switch hängen. Der Router hat ein Modem integriert welches zwingend notwendig ist, um online gehen zu können. Es gibt auch Router ohne Modem, bei dieser Konstellation hat man dann 2 Geräte. (DSL -> Modem -> Router -> Switch -> PCs)

Deine LAN Clients benötigen das "Modem" (Teil des Routers) zur Verbindung. Wenn sie schon vorher hängen geht das nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

-Kenny-

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.593
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so funktioniert. Kannst aber testen, wenn du magst.

Die sauberste Lösung ohne neue Kabelverlegung ist:

1) Router in den Keller umziehen
2) Switch an den Router klemmen (LAN-Anschluss) und auf LAN Clients verteilen
3) die vorhandene Leitung nach oben an den Switch anschließen
4) WLAN Bridge (Access Point) besorgen und oben an der Leitung anschließen
5) WLAN-Clients Zugang zur Bridge gewähren
 

x-treme888

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
995
Kauf dir einfach ein zweites modem oder einen wlan accespoint...

möglichkeit 1: Du kaufst dir ein Modem, das hängst du an den TDSL Anschluss. Dann kommt der Switch an das Modem. An den Switch schließt du die PCs und das Kabel an, das in den 1. Stock geht. Dann im 1. Stock den Wlan Router.

Möglichkeit 2: Du kaufst dir einen Wlan Access Point. Dann hängst du den Wlan Router an TDSL Anschluss und den Wlan Access Point in den ersten Stock
 

c00pa

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
26
-Kenny-s Vorschlag ist ja Möglichkeit 2 von x-treme888, wenn ich das richtig sehe.
Ich wusste gar nicht, dass es soetwas gibt.

Das heißt ich lasse alles so, wie es momentan ist (Router/Modem im Keller, normaler Switch im 1. Stockwerk) und dann gibt es ein Teil, was ich oben an den Switch hänge und das mir dann aus dem LAN Anschluss einen WLAN "Weiterreicher" macht? Und das nennt sich Bridge bzw. Access Point?
 

-Kenny-

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.593
ja genau

Solche WLAN Access Points gibts für so ca. 30 Euro (neu).
 

c00pa

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
26
Okay, vllt. ist es tatsächlich sinnvoll, 30€ zu investieren, auch wenn mich meine Idee dagegen nichts kosten würde, wenn sie denn funktionieren würde. :D

Sollte ich dabei auf irgendetwas achten, gibt es zu empfehlende günstige (!) Produkte oder sind die letztlich eh alle gleich? Ich brauch' was starkes f+r die 1. Etage! :)
 

BasCom

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.384
also meine erfahrung ist: der router /modem wird den dsl anschluss nicht finden. zumindest meine erfahrung. genausowenig wie ein router ein externes modem ueber einen switch findet.
 
Top