FX 6300 Hexacore übertakten

silerback89

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
23
#1
Hallo zusammen,

ich habe eine kurze Frage. Ist es möglich meine FX 6300 CPU zu übertakten?
Das Mainboard ist schon etwas älter. Ist es im allgemeinen gar nicht erst möglich mit dem Mainboard zu übertakten ?

Biostar960D +

Die Temperatur sollte auch bei Übertaktung im grünen Bereich bleiben. Ich habe eine Arctic Wasserkühlung 120.
 

Anhänge

Juri321

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
24
#2
Kenne das Board nicht... aber eine kurze Suche zu Biostar960D + zeigte mir keine Möglichkeit mit dem Board das ganze zu übertakten.

Kann mich aber auch täuschen!

Kannst du irgendwo den Multiplikator ändern? Von Auto auf Manuell gehen oder so?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
246
#3
Hm, Wasserkühlung. Und was ist mit den Spannungswandlern? Die werden dann geröstet und CPU taktet runter. Übertakten wird dann nicht viel bringen. Kann mich aber auch irren, aber hab da so was in Hinterkopf mit dem Wandlern. Da wird doch immer top Blow Kühler empfohlen.
 

Xero261286

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
1.251
#4
Ehrlich gesagt kannst Du es auch bleiben lassen, die Single- und Multicore-Leistung vom FX 6300 ist so schlecht das Du schon kräftig übertakten müsstest um spürbar mehr Fps in Spielen oder generell mehr Leistung zu erhalten.
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.370

Ltcrusher

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.957
#7
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.532
#8
Ja, das Board hat nur 4 Phasen und keine Spannungswandler Kühler.
Also den Begriff Übertakten sollte man darauf besser vergessen.
Mal davon ab ist ein Übertakten bei diesem betagten Modell wenig sinnvoll, denn der Nutzen dürfte gering sein.

Natürlich kann man es mit der AMD Software AMD Overdrive trotzdem mal testen.
Die sollte normal funktionieren.
BIOS Optionen sind dafür nicht notwendig.
Und das Tool hat einen Stabilitätstest.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.093
#9
Ich hatte vor 4 Monate noch einen FX8320 und dieser war auf 4.6Ghz übertaktet, dafür war eine dicke WaKü nötig und ganz wichtig ein gutes Board mit guten Spannungswandlern.

Dein Board ist bald 5 Jahre alt. Es hat keine Kühlkörper auf den Spannungswandlern. Das Board hat (fast) nie mehr als 50€ gekostet. Ich bin mir fast zu 100% sicher das ich sagen würde das zu AM3+ Zeiten keine Boards unter 70€ für Overclocking geeignet waren. Die meisten konnten die CPUs nicht mal mit dem Standarttakt stabil halten.

Du kannst versuchen zu übertakten, dafür gibt es genug Anleitungen. Würde aber nicht so sehr auf Erfolg hoffen. Wenn Du Pech hast geht sogar dein Board kaputt. Das ist mir 3 mal passiert.

Das ist meine persönliche Erfahrung und Meinung^^ ich hatte diverse Boards und Vishera CPUs. Das Thema mit der Spannungsversorgung war bei AM3+ äußerst Negativ und das haben einige zu spüren bekommen... selbsr hier im Forum. :D
 

silerback89

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
23
#10
Vielen Dank für die zahlreichen und vor allem schnellen Antworten. :-) Wirklich super Forum.
Ich werde es dann sein lassen, ich bin froh das der PC ohne Übertaktung noch funktioniert. Ich habe ihn vor etwa 2 Wochen bei ebay für 150€ ersteigert. Da ist noch eine GTX 750 TI von Palit drin, die ich erfolgreich 150/350 Mhz übertaktet habe. Für CS:GO & LOL reicht es alle male.

Danke nochmal.
 
Top