GästeNetzwerk von Heimnetz trennen

mariva

Cadet 1st Year
Registriert
Aug. 2020
Beiträge
10
Hallo zusammen,

Ich habe 2x Asus RT-AC67U (router) hatten diesen als Mesh, der Router steht im UG im Serverschrank, der andere im EG. nun ist es so das ein GästeWLAN nur auf dem Hauptrouter gemacht werden kann. Dann habe ich aber massive Reichweite Probleme.

Jetzt habe ich den 2. Router im EG als Accesspoint konfiguriert anstelle des Mesh. Nun ist ein GästeWlan möglich , Reichweite auch gut. Jedoch habe ich nun keine Trennung mehr zu meinem "Heimnetzwerk".

Hat jemand eine Idee wie ich das am besten lösen kann ?

Ich habe zusätzlich noch einen Zyxcel GS1900 Switch zur Verfügung, Hätte auch im EG 2xLAN Ports die ich im Switch separieren könnte.
Der Accespoint im EG sollte natürlich neben dem GästeWLAN auch das "defaultWlan" haben. am liebsten wäre mir Mesh, das wird aber wohl nicht gehen. Gleiche Benamung der SSID passt auch.


Dankbar für Tipps oder Lösungsvorschläge.
 
moin,

also wenn die beiden asus-router im mesh sind, ist deine der master und der andere der note.
daraus ergibt sich das die note die einstellungen (wlan) des masters uebernimmt.
wenn alles richtig konfiguriert ist, gibt es ein default-wlan und ein gast-wlan und man sieht auch nur die beiden.
das asus-mesh kuemmert sich um den rest.

gruss nase765
 
Lt. Google (Stand vor einem Jahr) unterstützt das UI Mesh kein Gäste WLAN auf den Nodes und ein aktivieren auf dem AP führt einfach zu einer weiteren SSID im selben Netz.
Dein Router / AP müsste VLANs unterstützen, sodass du SSIDs einem VLAN zuordnen könntest. Ansonsten könntest du auf dem Router und Switch VLANs einrichten und APs jeweils an ein Port mit dem jeweiligen VLAN anschließen. Bedeutet halt mehr APs ...
 
Also grundsätzlich könntest mit dem Zyxel Switch mit VLANs arbeiten und so eine sauberer Trennung machen.
Vermutlich werden die Asus Dinger das aber nicht unterstützen und es ist eher ein Gebastel da die eher als AllInOne Homerouter (mit 1 Gerät) gedacht sind und je nachdem die Trennung vom Gäste WLAN nur funktioniert wenn der Router auch als Router verwendet wird.

Würde drum eher richtige WLAN Accesspoints kaufen die auch mit VLANs umgehen können, die an den nötigen und sinngemässen Orten im Haus an die Wand oder Decke montieren und die Netzwerkkabel dann zum Zyxel Switch ziehen. An dem Switch dann einer der Asus Router der bloss für den Internetzugang, Firewall und DHCP + DNS Server zuständig ist, WLAN bleibt ausgeschaltet. Ein Problem was es dann geben wird bzw noch zu klären ist ob der Asus Router in der Lage ist diese Services in alle VLANs anzubieten - womöglich klappt das dann aber doch nicht und Du bräuchtest dann noch einen Router der mit VLANs umgehen kann (z.B. Ubiquiti EdgeRouter X müsste das können, die Einrichtung ist allerdings nichts für Laien).
Bei 2-3 APs macht es dann auch Sinn über eine Lösung mit zentralem Management nachzudenken (Lösungen gibts von Ubiquiti, Zyxel, etc.).

Oder eben eine gesamthaft einheitliche und einfach einzurichtende Lösung z.B. alles mit AVM mit einer Fritzbox und deren APs - das sollte auch klappen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stimmt ... wenn der Router kein VLAN unterstützt, könnte man am Switch zum Internet Router das Heim-VLAN laufen lassen und den zweiten Router an das andere VLAN für DHCP, etc. dranhängen und dessen WAN-Port an den Internetrouter anschließen. Ohne zusätzlihe APs kommt man aber nicht aus.
 
moin,
ich fahre hier folgendes setup.

rt-ac88u master > rt-ac68u note1 > rt-ac68u note2 alles im mesh-verbund.

ssid xxx-24 , xxx-50, xxx-24-gast, xxx-50-gast

auf allen asus-routern ist die asus-merlin-firmware installiert, vielleicht ist das der unterschied.

gruss nase765
 
Nase765 schrieb:
moin,
ich fahre hier folgendes setup.

rt-ac88u master > rt-ac68u note1 > rt-ac68u note2 alles im mesh-verbund.

ssid xxx-24 , xxx-50, xxx-24-gast, xxx-50-gast

auf allen asus-routern ist die asus-merlin-firmware installiert, vielleicht ist das der unterschied.

gruss nase765

und die beiden gästeLAN sind über das ganze MESH verteilt im ganzen Haus? d.h. Mesh auch für Gäste? Ebenso getrennt von deinem lokalen Netz ?

Eine Firmware zu installieren wäre sicher der günstigste Aufwand ;-) Ich schau mir mal noch deinen Master-Router an.
 
Nase765 schrieb:
moin,
jawohl alles im mesh und getrennt.

gruss nase765
Ok Herzlichen Dank. werde mal die Firmware für den 68u installieren, 67u gibt es nicht explizit. Scheinen aber die gleichen zu sein.

Auch Danke an alle anderen Antworten/Tipps.

Melde mich wieder.
 
moin,
ich würde das nicht machen. !!! du kannst doch nicht irgendeine firmware drauf spielen.

gruss nase765
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben