News Game-Streaming: Google Stadia startet für Vorbesteller im November

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.321
Google hat heute Details zum Game-Streaming-Dienst Stadia preisgegeben, der auf der GDC 2019 angekündigt worden war. Stadia startet im November und wird anfangs nur als kostenpflichtiges Stadia Pro für rund 10 Euro pro Monat erhältlich sein. Erst 2020 folgt das kostenlose Stadia Base.

Zur News: Game-Streaming: Google Stadia startet für Vorbesteller im November
 

RYZ3N

Community-Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.766
Neben der [verstehe es wer will] Gaming Plattform Nr. 1, dem Smartphone und den immer stärker werdenden Konsolen, wird Streaming der nächste Sargnagel für den PC und die stark rückläufigen Spieleverkäufe.

Zukünftig wird’s wohl nicht weniger Ports geben. Eine Entwicklung die einem Sorge bereitet.

In 10 Jahren werden Menschen mit PCs wieder echte Freaks sein. :D
 

Rescripted

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
295
Stadia Base wird aber nur FHD.

@piccolo85 wenn die nicht im "Katalog" sind, dann ja bzw wenn man Stadia Pro haben will

Naja hab mir mehr von Google erhofft, weiter auf Xcloud warten
 

NoXPhasma

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
549
@Linmoum Werbefinanziert, nur 1080p und ausschließlich Stereo. Ich weiß, macht es für mich nicht attraktiver.
 

Taxxor

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.960
Habe ich das richtig verstanden, ich soll 10€ im Monat zahlen und muss die Spiele dann auch noch kaufen? Ich lach mich schlapp...
Wenn du keinen Gaming PC besitzt und die Kosten dafür gegenrechnest, kannst du dafür ne ganze Weile zocken^^
Nehmen wir mal 1000€ an, was für die HW mit der man dann spielt, in etwa hinkommen sollte, sind das über 8 Jahre, bis man das mit dem Abo den Preis erreicht hat. Zu diesem Zeitpunkt hat man den 1000€ PC natürlich mindestens einmal aufgerüstet, was bei Stadia automatisch passieren wird..

Und alleine mit den Stromkosten eines Gaming PCs, die man sich spart, kommt man bei 2 Stunden Zocken pro Tag bei 300W schon auf ca. 5€

10€ finde ich echt human, vor Allem wenn man sich da mal Nvidias Angebote anschaut
(Leistungsklasse GTX1080 für $2,50 pro Stunde, bei 2 Std. am Tag also das 15-fache)
 
Zuletzt bearbeitet:

NighteeeeeY

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.046
Habe ich das richtig verstanden, ich soll 10€ im Monat zahlen und muss die Spiele dann auch noch kaufen? Ich lach mich schlapp...
Fürn Mittelklasse Gaming PC für 1500€ (meinet wegen auch die Hälfte) kannst du also 150 (75) Monate streamen. Und zwar 150 (75) Monate konstant in 4K60 HDR. Versuch das mal mit einem 12 (6) Jahre alten PC. ;)

Natürlich musst du die Spiele trotzdem noch kaufen. Oder willst du für 10€ im Monat auch noch JEDEN Tripple A Titel kostenlos dazu, die mittlerweile in der Entwicklung selbst hunderte Millionen Dollar kosten? Merkste was? :rolleyes:
___

Ich bin extreeeeem gespannt! Vor allem was Ping, Delay und Desync angeht. Wenn das erstmal ordentlich läuft könnte das echt der Knaller werden. 35 Mbit sind ja geschenkt. Ich baue seit 20 Jahren selbst PCs, liebe alles daran, zu basteln, neue Hardwarevorstellungen usw und bin gerade dabei meine nächste Maschine zu planen aber wenn Stadia so gut wie "lokal" funktioniert - shut up and take my money.

(Ich würds gern mit PUBG probieren - also hardcore [bezogen auf Netcode Importance] online FPS - aber ich fürchte das wirds nicht auf Stadia geben. Bzw mal sehen ob Google auch HFR 1080p Content für Gamer anbietet)
 
Zuletzt bearbeitet:

Novocain

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.578

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.654
Wenn man die Spiele kaufen muss hat das aber nicht mehr viel mit dem Ursprünglichen Video zu tun. Da konnte man direkt so ins Spiel einsteigen.

Ich werde damit irgendwie nicht ganz warm. Vorerst bleibe ich dann doch bei eigener Hardware.

35Mbit/s für 4K HDR sind jetzt auch nicht die Welt. Für Videos mag das reichen, aber Spiele? Ich sehe ja selbst in Youtube-Videos bei den Spielen einen Unterschied wie Tag und Nacht ob ich sie selbst spiele oder ein komprimiertes Video angucke. Dieser Effekt sollte gänzlich verschwinden und das geht nur mit Bitrate, aber diese ist teuer.

Also 10€ im Monat ist auch ohne Spiele jetzt nicht so teuer, wenn man bedenkt dass es einen Gaming PC ersetzen kann. Dennoch hätte ich lieber ein Rundum-Paket gesehen welches sämtliche Spiele miteinschließt. Das darf dann auch 25€ im Monat kosten aber dafür kann ich auch alles spielen.

Aber nunja, es fängt ja erst an. Schauen wir, wohin es sich entwickelt. Konkurrenz belebt das Geschäft und die wird es geben.
 

YIlYIl

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
9
Wenn du keinen Gaming PC besitzt und die Kosten dafür gegenrechnest, kannst du dafür ne ganze Weile zocken^^
Nehmen wir mal 1000€ an, was für die HW mit der man dann spielt, in etwa hinkommen sollte, sind das über 8 Jahre, bis man das mit dem Abo Preis erreicht hat. Zu diesem Zeitpunkt hat man den 1000€ PC natürlich mindestens einmal aufgerüstet, was bei Stadia automatisch passieren wird..
So sehe ich das auch. Mein "Gaming-PC" hat noch DDR3 RAM, eine 780gt und einen Athlon mit 4 Kernen.

Dafür hab ich aber einen Premium 4K HDR 65 Zoll TV und ein gescheites 7.1 Sound Setup.

Für mich ist Stadia super. Für viele andere mag das nicht der Fall sein.
 

Dahak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
479
Hm mal abwarten wie sich das entwickelt und dann vielleicht mal testen. Wäre auf meinem Notebook eine gute Möglichkeit zu zocken. Viel mehr hat mich aber der Teaser von Baldurs Gate 3 gefreut.
 

Transistor 22

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
983
10€/Monat ist meiner Meinung nach ein sehr fairer Preis. Es soll ja laut AdoredTV vermutlich eine Vega 56 ähnliche Karte zum Einsatz kommen, viel Leistung ist also vorhanden. Für einen PC mit ähnlicher Leistung zahlt man ca. 750€. Den PC müsste man also 6 1/4 Jahre nützen, um genausoviel wie Stadia in der Zeit zu Kosten. Klar kann man den natürlich verkaufen, Strom für den PC muss man jedoch auch zahlen. Und ich gehe davon aus, das Google die Systeme ca. alle 3 Jahre upgradet. Mit Stadia fährt man theoretisch für einen reinen Gaming PC also günstiger.
 

NoXPhasma

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
549
@Taxxor Habe ich nicht gesagt. Sondern das ich keinen TV habe, sondern einen PC. Also von Stromsparen kann da keine rede sein. Das Argument das man kein Geld für einen PC ausgeben muss, ist nach deiner Logik auch hinfällig, wir sind hier schließlich bei Computerbase, da kann man getrost von ausgehen das jeder hier einen PC hat.

Wie dem auch sei, es ergibt für mich keinen Sinn spiele zu kaufen, die dann irgendwo in der Cloud bei google sind. Die kann ich dann ja nicht spielen, ohne Internet zB. Wird sicher auch eine Freude für Menschen die auf dem Land wohnen, wir sind hier schließlich im Hochtechnologieland Deutschland :D
 

RYZ3N

Community-Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.766
Wenn die Umsetzung stimmt [und das traue ich Google durchaus zu] könnte das eine Erfolgsgeschichte werden.

Der gute @HisN und ich bekommen schon immer genug auf den Deckel, wenn wir mal ein Streaming Angebot wie die NVIDIA Shield anstelle eines Low Budget Systems empfehlen. :D
 

Kangasplat

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
14
Bitte vergleicht Stadia nicht mit PC-Gaming. Auch in 4k60HDR wird das ganze eher dem Konsolengaming gleich kommen und da ist man bei 400€ für eine der beiden aktuellen Konsolen. Mit viel mehr Spielen zur Auswahl, wohlgemerkt. Ich bin mir Sicher, dass Spielestreaming eine Nische hat. Mit dem Geschäftsmodell von Google wirds aber schwierig.
 
Top