Gaming Notebook

KingJoshii1000

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
879
also den Lappi würde ich nicht nehmen der der nur 15,6 Zoll hat.
Suche dir lieber einen der 17 Zoll besitzt.
N kumpel von mir hat einen und da macht das zocken echt bock drauf.
Ist aber 17 zoll wie gesagt und n Asus.
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.016

Wolly555

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.335
Ich rate auch von solchen Gaming Notebooks ab...vom Preis-Leistungs-Verhältnis sind die viel zu teuer.

Lieber einen Desktop-PC für die Hälfte des Geldes.
 

Technik-Freak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.897
nimm lieber einen mit 17'' zum zocken.
Wenn dir die 15'' reichen, dann ist es sicherlich kein schlechtes Angebot.
 

D3AD

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
41
wow.. ich wusste garnicht das die ati auch so verdammt gute ergebnisse hat.. dazu sind da keine 400€ aufpreis..^^
okay nur ich möchte das geld nicht in einen desktop pc investieren, da ich nur gelegenheitsspieler bin (schüler + 400€ jobber + eigenen haushalt haber = sehr wenig zeit, aber die zeit die ich hab möchte ich genießen können^^)
dazu brauchh ein laptop um längen weniger strom und platz und kann jederzeit zu jeden lan mitgenommen werden, mit diesem ja sogar zu lans auf welchen hardcore grafik spiele gespielt werden.
Dazu 15,4" weil ich den auch noch nebenbei für die schule jeden tag brauche (ausbildung)

lg
 

MoPe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
104
Jop, schließe mich den Vorrednern an.
Ich habe selbst die Erfahrung gemacht. Habe mir einen "Gaming"-Laptop gekauft, wollte damit aber auch mobil sein. Das ist ja sowieso schonmal nicht wirklich möglich...^^ Naja, auf jeden Fall hat mein Bruder zeitgleich für nen hunderter weniger nen normalen Tower-PC geholt. Jetzt, eineinhalb Jahre später kann er bspw. BFBC2 immer noch auf höchsten Details ohne Ruckler spielen. Bei mir rutscht selbst bei niedrigsten Grafikeinstellungen die FPS-Zahl in den kritischen Bereich unter 20-30. Also kaum spielbar.
Kann deshalb ebenfalls nur empfehlen: Gib lieber 1000 € für nen Gaming-PC aus und die restlichen 500 € für nen mobilen Laptop. Dann hast du beides und jedes Gerät kann das, wofür es ausgelegt ist, hervorragend!
 

Biggunkief

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
10.258
@Mope: /sign

Hab auch die Lösung von Mope, das ist die Bessere Lösung und auf meinem Laptop kann ich im Notfall auch das eine oder andere Spiel spielen (wie BF2 auf alles Full und das mit ner 9600M GT). Denk mal darüber nach.
Ergänzung ()

Wenn ich mirjetzt deine Ergänzung anschaue dann verstehe ich nicht warum du ein Gaming Notebook unbedingt brauchst. Das doch noch gute Hardware
 

D3AD

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
41
Weil mein Tower verdammt viel kW/h zieht und ich das wahrscheinlich nicht weiter tragen kann wie's mit den Strompreisen ausschaut

lg
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
7.054
Du möchtest im ernst 1600 Euro für ein Notebook ausgeben obwohl du noch ordentliche Hardware in deinem Rechner hast + ein spielefähiges Notebook und argumentierst im Ernst mit den Strompreisen?

Du kannst deine "alte Hardware" jahrelang weiter betreiben bist du auch nur annähernd an die 1600€ kommst. Bis dahin hast du dann eh neue Hardware... .

Und so ein Gaming Notebook zieht auch ordentlich Leistung. Man muss sich alleine mal das Netzteil von sowas ansehen. Das sind richtige Klopper. :)

Such dir lieber einen günstigeren Stromanbieter und gut ist. Ich hätte dir jetzt ein anderes Hobby vorgeschlagen, aber eine Mitgliedschaft im Fussballverein + Fahrkosten usw. gibt es auch nicht für umsonst. Alternativ einfach von Morgends bis Abends Arbeiten und an freien Tagen ein Buch lesen. Aber nicht zu lange die Leselampe braucht auch Strom!

Hast du denn schon überall Energiesparlampen drin? Dann solltest du noch den Backofen abschaffen und die Gerichte in der Microwelle machen. Spart auch wieder. :)
 

D3AD

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
41
Also es ist ja nun nicht so als wäre das mein einziges hobby.. ich geh auch noch ab und an feiern, was mit freunden unternehmen, skaten will ich wieder etc, nur wenn das wetter, bzw die termine nicht stimmen ist halt laptop oder desktop mein zeitvertreib wenn ich auch gerade nix mit meiner freundin zu tun hab.
Energiesparlampen sind drin, ofen, waschmaschinem spühlmaschine etc ist alles energiesparend, ebenso der fernseher.
Lesen tuh ich allgemein nicht so gerne, da eher programmieren :-)

lg
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
7.054
Du weißt schon wie ich das gemeint habe. Deine jetzigen Geräte langen noch locker. Gut du gehst auch mal ab und an mal zu einer LAN. Aber gerade wo du dein knappes Geld selbst verdienst und noch andere Hobbys hast, wäres das für mich rausgeworfenes Geld.

Und gerade wenn du nicht jeden Tag 8 Stunden lang daddelst verbraucht dein Rechner im Idlemodus auch recht wenig Strom. Ein Notebook wird zwar noch weniger verbrauchen. Aber diese Stromunterschiede lohnen sich absolut nicht um damit einen Neukauf eines Gameingnotebooks zu rechtfertigen. Und Programmieren kanst du ja auch an deinem jetzigen Notebook.

Das wird sicher noch stromsparender sein als das geplante Gamingnotebook. Also wie gesagt ich rate vom Kauf ab da die Vorteile zu gering sind im Bezug zum Preis. (Auch gerade wo du mit deinem knappen Geld haushalten musst)

Mach deine Schule fertig und danach eine Ausbildung. Wenn du dann gutes Geld verdienst, dann kannst du das für dein "Powernotebook" raushauen.
 

D3AD

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
41
Stimmt schon, danke für alle die, die sich gedanken gemacht haben um mir weiter zuhelfen :-)

lg
 
Top