*Gaming PC ~ max 600€*

Mojoe1

Newbie
Registriert
März 2014
Beiträge
2
Hi Leute,

ich bin auf der Suche nach einem neuem PC, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Ich habe mich mal an den Leitfaden orientiert:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
* 600 € (wenns jetzt ein paar € drüber sind ist noch im Rahmen)
2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem,...)
* Nein, alles vorhanden.
3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten, SATA-Laufwerke,...)
bisheriger PC:
* 2 Festplatten jeweils 1 TB
* Grafikkarte: Geforce GTX 560 Ti
* CPU: Intel Q9550
* Mainboard P5Q Deluxe
* RAM: DDR2 4 GB
* Netzteil: Be Quiet Pure Power L8 400 Watt PC-Netzteil 400 W
* Gehäuse: Miditower, Chieftec Dragon DX-01W, wobei ich mit dem Gehäuse nicht so zufrieden bin
* 2 DVD Laufwerke (Brenner, Normal)
* Soundkarte: Creative x-fi platinum
4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
* Lieber Eigenbau, da billiger.
5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er?
* 22" Monitor, 1680x1050
6.) Wenn gezockt wird... dann was? (Anno, BF3, COD, D3, GTR, GTA, GW2, Metro2033, WOW,...) und wenn gearbeitet wird... dann wie? (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD,...)
* Battlefield 4, DayZ
* Office, Photoshop also nur Bildbearbeitung und Hobbymäßig
7.) Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
* mindestens 2 Jahre
8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten?
* Relativ Leise
* Grosses Gehäuse egal
* für den schnellen Start eine SSD

So das war alles :), ich bedanke mich schonmal für die Hilfe!

Mojoe
 
Idealer Gaming PC FAQ lesen und selber machen, dann wieder fragen!

Du musst schon selbst ein bisschen arbeiten :-)

Aber halte dich mal an die Intel 4570 und 270X
 
Intel Xeon E3-1230v3
AsRock B85M Pro 4
8 GB DDR 3 RAM
Crucial M500 240GB SSD
AMD R9 270X GraKa

Alles zusammen 560-580.- Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:
Palomino schrieb:
Intel Xeon E3-1230v3
AsRock B85M Pro 4
8 GB DDR 3 RAM
Crucial M500 240GB SSD
AMD R9 280X GraKa

alles zusammen ca. 560-580.- Euro.

Wie das denn? Das glaube ich nicht... Eher 700...

Bei 600€ ist "nur" eine 4570 und als Grafikkarte die 270X drin! Oder ne gebrauchte 7970 Ghz! Das wird dann aber sehr eng...
 
Sorry, habe mich bei der GraKa vertippt. Meine die 270x.
 
SSD: 100€
CPU: 200€
Mainboard: 55€
RAM: 62€
GK: 165€

Ist man Round about bei knapp 600€

oelchenpoelchen schrieb:
Wie das denn? Das glaube ich nicht... Eher 700...

Bei 600€ ist "nur" eine 4570 und als Grafikkarte die 270X drin! Oder ne gebrauchte 7970 Ghz! Das wird dann aber sehr eng...

P.S. eine gebraucht 7970 Ghz kostet soviel wie eine 280x auch wenn sie gebraucht ist.

Ne der Xeon ist noch drinne aber halt dann "nur" eine 270X.
 
Zuletzt bearbeitet:
ok danke, also Netzteil werde ich behalten. Lohnt sich die SK auch noch aufzuheben oder ist sowas schon überholt?
Wie ist es denn mit der Lautstärke von dem ganzen System?
Intel Xeon E3-1230v3
AsRock B85M Pro 4
8 GB DDR 3 RAM
Crucial M500 240GB SSD
AMD R9 280X GraKa

Weil mein aktueller PC geht mir sowas von auf die Nerven, wie wenn ein Flugzeug neben mir startet :D
Brauch ich noch ein CPU Kühler? Macht es Sinn eine Festplatte mit ATA zu behalten?
Ich weiß ziemlich viele Fragen, aber meine letzte Aufrüstung ist schon ein paar Jahre her ^_^
 
Es wäre eine Überlegung, als neues Gehäuse das Fractal Design Define R4 zu nehmen. Für 82.- Euro ein Top P/L. Das Gehäuse ist bereits gedämmt und die verbauten Lüfter sind leise und ausreichend für eine gute Kühlung. Hier mal der CB-Test zu dem Gehäuse.

Der empfohlene Ranjintek CPU Kühler ist zudem sehr gut geeignet, die CPU leise zu kühlen.

Ich würde die alte ATA Festplatte ersetzen. Es dürfte sehr schwierig werden, ein Mainboard mit ATA Anschluss zu finden. Hier ginge höchstens was mit Adaptern.
 
Zurück
Oben