Gaming PC zum irgendwann aufrüsten so ok?

Bl4cke4gle

Commodore
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.133
Hallo Community!

Möchte mir einen Gaming-PC zulegen, den ich irgendwann mal aufrüsten kann, wenn die Leistung nicht mehr stimmen sollte (Hier in dem Forum kam vor einiger Zeit ja auch noch ab und zu der Vorschlag, z.B. Q6600 auf Q9550 aufzurüsten, wenn man nicht gleich einen neuen Rechner kaufen will, das ist aber nur ein Beispiel!). Habe mir dazu folgende Konfig überlegt: Konfig.
Habe das Board wegen USB-3 intern und extern genommen. Der Chipsatz war der Gedanke, dass ich irgendwann mal eine CPU einsetzen kann, die ich dann übertakten werde.
Das Netzteil habe ich wegen des Kabelmanagements genommen, was mir sehr wichtig ist.
Der Rest kommt eig aus der Gaming-PC-FAQ.

Nun brauche ich noch euren abschließenden Segen und natürlich Verbesserungsvorschläge.
Vielen Dank schon mal,
beste Grüße, Blackeagle
 

Anoubis

Rear Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
5.708
Hm.. günstigeres Gehäuse und dafür ne stärkere CPU.
 

Anoubis

Rear Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
5.708
Das ASRock Z68 Pro3 Gen3 erfüllt die Anforderungen bzgl. USB 3.0 intern und extern nicht oder sehe ich das falsch?
 

Bl4cke4gle

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.133
Hallo und danke für die Antworten!
Das Gen3 hat imho keinen internen USB-3-Anschluss. Zu mindest sehe ich das bei Geizhals nicht...
lg
 
B

butterbloemchen

Gast
Dem möchte ich vehement widersprechen!

Bitte, bitte, bitte, bitte, bitte mit Sahne und Zucker oben drauf:

Nie am Gehäuse und Netzteil sparen!

Mit einer billigen und dann womöglich lauten Klapperkiste und einem Chinaböller ist niemandem langfristig gedient. Und auch wenn das abgedroschen klingt: wer billig kauft, kauft immer zweimal.

Eben diese beiden Komponenten überdauern auch jede noch so schnelle Grafikkarte in aller Regel.
 

Anoubis

Rear Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
5.708
Es sagt ja keiner, dass er ein ultra Billig-Gehäuse kaufen soll. Dies ist zum Beispiel günstiger, aber sicher keine "Klapperkiste" http://geizhals.at/de/698904
 

Einstein90

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
747
Das unterstreiche ich zehn Mal!!

Eine Sache noch: Hast du einen Grund für den i3 2120? Wenn du sowieso eine andere Grafikkarte nutzt, kannst du dir auch den 2100er holen und sparst einfach Geld. (Übrigens reicht der zum Zocken locker aus. Zumal viele Spiele sowieso nicht alle Kerne auslasten. Ich bin mit meinem voll und ganz zufrieden!)

Edit: Ups, i3 2120 mit 2105 verwechselt. Tja, bei Intel kann man schon mal durcheinander kommen. Dann ignorier das von mir einfach.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Dein System kosten über 2x Händler Preis: 723,22

Das hier wäre mein Vorschlag!

Preis: 755,73 alle über Mindfactory!
1 x Crucial m4 SSD 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT128M4SSD2)
1 x Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed (BX80623I52500K)
1 x TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (TED38192M1333HC9DC)
1 x XFX Radeon HD 6870 900M Dual Fan, 1GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 2x mini DisplayPort (HD-687A-ZDFC)
1 x Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 Rev. 1.0, Z68 (dual PC3-10667U DDR3)
1 x LG Electronics GH24NS schwarz, SATA, bulk
1 x Thermalright HR-02 Macho (Sockel 775/1155/1156/1366/AM2/AM3/AM3+/FM1)
1 x BitFenix Shinobi USB 3.0 schwarz
1 x be quiet! Pure Power CM 430W ATX 2.3 (L8-CM-430W/BN180)

Alternativ die Version mit einer 6950
Preis: 807,90 alles bei Mindfactory
1 x Crucial m4 SSD 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT128M4SSD2)
1 x Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed (BX80623I52500K)
1 x TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (TED38192M1333HC9DC)
1 x XFX Radeon HD 6950 800M Single Fan, 1GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 2x mini DisplayPort (HD-695X-ZNFC)
1 x Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 Rev. 1.0, Z68 (dual PC3-10667U DDR3)
1 x LG Electronics GH24NS schwarz, SATA, bulk
1 x Thermalright HR-02 Macho (Sockel 775/1155/1156/1366/AM2/AM3/AM3+/FM1)
1 x BitFenix Shinobi USB 3.0 schwarz
1 x be quiet! Pure Power CM 430W ATX 2.3 (L8-CM-430W/BN180)

Die Versionen sind zwar teurer! Bieten dafür deutlich mehr Leistung und bedürfen keiner baldigen Upgrades außer die HDD die preislich gerade am sinken sind! Zudem kommst du mit einer 128er SSD deutlich weiter als mit ner SSD mit USB Stick Volumen!

Wenn du wirklich ne ÜbergangsCPU willst nehm ne G530! Alles andere wäre Geldverschwendung!
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.228
Eine SSD bringt zum zocken reichlich wenig, lieber eine bessere GraKa, mit ner SSD kannst ja noch aufrüsten.

Oder erklär mir mal einer was eine SSD beim zocken Vorteile bringt, gegenüber einer schnelleren GraKa - ich bin gespannt!

Mein Steam Ordner hat schon 86Gb, also wäre eine 128Gb SSD dafür schon zu wenig mit System :cool_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Ne SSD nachrüsten bedeutet immer viel Zeit investieren! Backup der alten Benutzdaten, Win7 neu installieren, downloaden und einrichten aller Treiber und Programme (Chrome,Java,.Net,OpenOffice,Jdownloader,FireFox,ThunderBird etc.) und das Patchen von Windows selbst über hunderte von hotfixes und 1-2 Servicepacks!
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.228
Oder ein Backupprogramm nutzen und auf die SSD kopieren, das hat mit XP 50mal geklappt und bei W7 auch ( ok nur ein mal probiert aber warum gibt es denn so was :cool_alt: :freaky: :evillol:
 

Cavaille

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
91
also ich würd nen stärkeres netzteil nehmen. 430 watt können sehr schnell zu wenig sein beim übertakten oder wenn´s irgendwann mal ne stärkere, stromfressende graka sein soll oder ein vierkerner (der vielleicht übertaktet werden soll). enermax (hab ich selbst: leise und zuverlässig) oder bequiet! gehäuse find ich übrigens gut, soll ja was halten.
 

Bl4cke4gle

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.133
hm, also bei dem gehäuse war ich mir eig relativ sicher. das sollte schon bleiben, finde das einfach hübsch und hochwertig.

@tresenschlampe: was ist an deinem board besser? kostet 3€ mehr.
und ne übergangslösung will ich nicht finden. soll schon halten, so viel geld habe ich nun wieder auch nicht. aber irgendwann möchte ich halt die möglichkeit haben noch mal aufzurüsten.

EDIT: ssd wollte ich eig auch haben :) und 64GB reichen mir da, das habe ich schon bei anderen Systemen gemerkt. bei mir kommt da wirklich nur windoof rauf.

EDIT2: @cavaille: also ich sehe auf grund der testsysteme von CB powertechnisch keinen bedarf für ein stärkeres NT. denke mal in zukunft wirds sogar weniger, wegen klimaschutz und energiesparen und diesem ganzen trugschluss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.228
Mein WinDoof mit allen Programmen braucht ganze 30Gb nach allen Optimierungen, wenn ich da noch alle Games drauf hauen würde wären 256Gb schon knapp bemessen.
 

Cavaille

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
91
EDIT2: @cavaille: also ich sehe auf grund der testsysteme von CB powertechnisch keinen bedarf für ein stärkeres NT. denke mal in zukunft wirds sogar weniger, wegen klimaschutz und energiesparen und diesem ganzen trugschluss.
kann schon sein. aber 100 watt mehr sind nicht allzu teuer und die meisten netzteile sind mittlerweile so gut dass die leistung sehr gut skaliert wird. außerdem sieht´s im moment nicht so aus als würden die karten beim zocken unbedingt wenig brauchen und es sieht auch nicht so aus als würde sich das in den nächsten zwei bis drei jahren ändern. wünschenswert wäre es natürlich, da bin ich voll auf deiner seite.
 

Bl4cke4gle

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.133
noch mal ganz allgemein: ist es überhaupt eine gute idee, einen pc zu kaufen, den man irgendwann mal aufrüsten will?
die kombi i5-2500+gtx560ti/hd6950 habe ich natürlich auch gesehen, war mir dann aber irgendwie zu viel des guten. immerhin bin ich nicht so der grafikfanatiker.
und da ich das gehäuse haben _will_ und eine ssd, wirds so oder so schon recht teuer.
brauche da noch mal ein paar denkanstöße.
lg

EDIT: glaube nicht, dass ich jemals so viel geld in eine graka stecken werde, die aus dem highend-bereich kommt und dann so viel verbrauchen wird. 500W würde ich vllt noch eingehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top