News GDDR6: GeForce RTX mit Micron, Quadro RTX mit Samsung

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.815
Während sich Samsung als Lieferant von GDDR6-Speicher bei den Nvidia Quadro RTX gerühmt hat, tut dies Micron bei den Nvidia GeForce RTX. Microns GDDR6-Chips bieten 8 Gbit Speicherkapazität und 14 Gbps Durchsatz für Nvidias Gaming-Grafikkarten. Samsung bietet die doppelte Kapazität für mehr Speicher bei den Profi-Karten.

Zur News: GDDR6: GeForce RTX mit Micron, Quadro RTX mit Samsung
 

Smartcom5

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.652
Na, das bedeutet ja dann wohl, daß die gesamte RTX-Generation de facto Null OC-Potenzial bieten wird – wie es ja schon der Launch der GTX 1070 damals gezeigt hat. Damals gab's ja bei den Modellen mit Speicher von Micron auch keine große Luft zur Übertaktung.

Schon seinerzeit bot der Micron-Speicher gegenüber den mit Speicher von Samsung bestückten Modellen praktisch nicht vorhandenes Übertaktungspotential, während solcher von Samsung teils massiv übertaktet werden konnte.

Die RTX-Generation glänzt hier wirklich!
  • RT-Funktionen praktisch obsolet (kein Mehrwert/leistungshungrig)
  • Kaum vorhandene Mehrleistung zur Vorserie GTX 10x0
  • Durch Micron-Chips sehr wahrscheinlich kein OC-Potential
  • Vollkommen überüberteuerte Wucher-Preise
  • Marketing um das alles zu rechtfertigen ✔✔
Das Einzige, womit die RTX-Karten im Moment glänzen, ist grandioses Marketing – um auch noch den größten Quatsch zu vollkommen überzogenen Taxen an den Spieler zu bringen …


In diesem Sinne

Smartcom
 

Scythe1988

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.304
Na, das bedeutet ja dann wohl, daß die gesamte RTX-Generation de facto Null OC-Potenzial bieten wird – wie es ja schon der Launch der GTX 1070 damals gezeigt hat. Damals gab's ja bei den Modellen mit Speicher von Micron auch keine große Luft zur Übertaktung.

Schon seinerzeit bot der Micron-Speicher gegenüber den mit Speicher von Samsung bestückten Modellen praktisch nicht vorhandenes Übertaktungspotential, während solcher von Samsung teils massiv übertaktet werden konnte.

Die RTX-Generation glänzt hier wirklich!
  • RT-Funktionen praktisch obsolet (kein Mehrwert/leistungshungrig)
  • Kaum vorhandene Mehrleistung zur Vorserie GTX 10x0
  • Durch Micron-Chips sehr wahrscheinlich kein OC-Potential
  • Vollkommen überüberteuerte Wucher-Preise
  • Marketing um das alles zu rechtfertigen ✔✔
Das Einzige, womit die RTX-Karten im Moment glänzen, ist grandioses Marketing – um auch noch den größten Quatsch zu vollkommen überzogenen Taxen an den Spieler zu bringen …


In diesem Sinne

Smartcom
und wo ist das problem? Speicher OC bringt weder auf Grakas, noch auf Mainboards etwas.....und bitte bitte sucht jetzt nicht den einen Artikel wo in Anwendung xy bei Aktion yz 10% Vorteil beschrieben sind, das halte ich für überaus lächerlich.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.448
Na, das bedeutet ja dann wohl, daß die gesamte RTX-Generation de facto Null OC-Potenzial bieten wird – wie es ja schon der Launch der GTX 1070 damals gezeigt hat
Wenn du mal darüber nachdenkst, ist das völlig normal, es lehrt uns die Vergangenheit. Meine damalige erste GDDR5 Karte war vom Speicher her auch nicht taktfreudig. Das ist eben die erste Generation an marktfähigen Chips auf Karten. Kannst ja 1-2 Generationen noch warten, dann kannst du besser OCen.
 

Darklordx

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
5.906
Nvidia ==> :stock:

Zufrieden, Toprallog?

Aber mal im Ernst: Wen interessiert dieser Artikel? Jetzt haben wir nur wieder einen weiteren Kriegsschauplatz zwischen Nvidia Fanboys und den "Anderen".
Den Sinn von Speicherübertaktung habe ich noch nie verstanden, die paar Prozente "mehr" machen den Kohl auch nicht fett. Aber wer immer den längsten Balken beim Benchen haben muss... *Gähn*.
 

LamaMitHut

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
463
Na, das bedeutet ja dann wohl, daß die gesamte RTX-Generation de facto Null OC-Potenzial bieten wird – wie es ja schon der Launch der GTX 1070 damals gezeigt hat. Damals gab's ja bei den Modellen mit Speicher von Micron auch keine große Luft zur Übertaktung.

Schon seinerzeit bot der Micron-Speicher gegenüber den mit Speicher von Samsung bestückten Modellen praktisch nicht vorhandenes Übertaktungspotential, während solcher von Samsung teils massiv übertaktet werden konnte.

Die RTX-Generation glänzt hier wirklich!
  • RT-Funktionen praktisch obsolet (kein Mehrwert/leistungshungrig)
  • Kaum vorhandene Mehrleistung zur Vorserie GTX 10x0
  • Durch Micron-Chips sehr wahrscheinlich kein OC-Potential
  • Vollkommen überüberteuerte Wucher-Preise
  • Marketing um das alles zu rechtfertigen ✔✔
Das Einzige, womit die RTX-Karten im Moment glänzen, ist grandioses Marketing – um auch noch den größten Quatsch zu vollkommen überzogenen Taxen an den Spieler zu bringen …


In diesem Sinne

Smartcom
Ja dann schäm dich mal, dass du keine besseren Grakas herstellen kannst, wenn es so einfach ist.

Ganz im ernst, das ganze Gejammer und Gemecker geht mir langsam auf den Senkel. Die neuen Schlachtschiffe sind der Höhepunkt unserer Technologie, besser können die es zur Zeit einfach noch nicht.

Niemand ist zum Kauf gezwungen, begreift das doch alle endlich mal.

Meine Fresse.
 

Einhörnchen

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.947
Na, das bedeutet ja dann wohl, daß die gesamte RTX-Generation de facto Null OC-Potenzial bieten wird – wie es ja schon der Launch der GTX 1070 damals gezeigt hat. Damals gab's ja bei den Modellen mit Speicher von Micron auch keine große Luft zur Übertaktung.
Ich hab damals im Launch Monat gekauft und keine OC Probleme: Core auf 2000, RAM auf 4600. Oder ist das in deinen Augen zu wenig?
 

Mika46

Ensign
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
147
Die Micron GDDR5 Ram konnte man nach einem Bios Update(Wahrscheinlich höhere Spannungen?) auch etwa ~10% übertakten, aber kein Vergleich zu den ~20% beim Konkurrenten. Samsung wär schon toller bei so einem Hochpreis-Produkt.

Ich hab damals im Launch Monat gekauft und keine OC Probleme: Core auf 2000, RAM auf 4600. Oder ist das in deinen Augen zu wenig?
Du hast Samsung Ram.
 

Smartcom5

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.652
und wo ist das problem? Speicher OC bringt weder auf Grakas, noch auf Mainboards etwas.....und bitte bitte sucht jetzt nicht den einen Artikel wo in Anwendung xy bei Aktion yz 10% Vorteil beschrieben sind, das halte ich für überaus lächerlich.
Habe ich auch nur mit einem Wort erwähnt, daß OC in irgend einer Art und Weise erstrebenswert sei? Richtig; Nein.

Ist es trotzdem nicht genau dieser Punkt (des OC-Potentials), der immer wieder vom nVidia-Marketing wie von den Nutzern solcher Karten als Alleinstellungsmerkmal promiment beworben wird? Richtig; Ja, absolut.
„Keine weiteren Fragen, euer Ehren!“
piratee.gif



In diesem Sinne

Smartcom
 

ruthi91

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
937
Na, das bedeutet ja dann wohl, daß die gesamte RTX-Generation de facto Null OC-Potenzial bieten wird – wie es ja schon der Launch der GTX 1070 damals gezeigt hat. Damals gab's ja bei den Modellen mit Speicher von Micron auch keine große Luft zur Übertaktung.
Meine 1070 hat Micron Speicher, der ging vor dem Bios Update auf +250 und danach +400. Samsung Ram ging durchschnittlich auf +500-600?
Das sind natürlich Welten und Garantie auf OC hat man eh nie.
 

LamaMitHut

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
463
Habe ich auch nur mit einem Wort erwähnt, daß OC in irgend einer Art und Weise erstrebenswert sei? Richtig; Nein.

Ist es trotzdem nicht genau dieser Punkt (des OC-Potentials), der immer wieder vom nVidia-Marketing wie von den Nutzern solcher Karten als Alleinstellungsmerkmal promiment beworben wird? Richtig; Ja, absolut.
„Keine weiteren Fragen, euer Ehren!“ Anhang 706582 betrachten


In diesem Sinne

Smartcom
WTF

Wo ist dein Beweis, dass die neuen Karten schlecht übertakten kann?
 

Muxxer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
430
Quadro RTX --->Profiprodukt --->alles bestens freu mich scho wenn die teile mir RT aufschlagen bei uns im Betrieb
RTX20xx ---> Gamingprodukt---> Nvidia Experiment Schnellschuss Restchipverwertung ---> zu früh auf dem Gamingmarkt---> Dafür zu teuer ----> Gamer können nix absetzen --->Gute Technik was fast keinen Gamer interessiert da 4k gerade mehr begehrt is als EZ-RT in FHD
folgere
NV kann sichs erlauben solche Experimente zu starten da keine Konkurenz und gutes Marketing
also wieso aufregen, einfach nicht kaufen ---NV lernt aus Fehler
oder kaufen ---> NV macht so grinsend weiter
mfg
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.172
Nvidia ==> :stock:

Zufrieden, Toprallog?

Aber mal im Ernst: Wen interessiert dieser Artikel? Jetzt haben wir nur wieder einen weiteren Kriegsschauplatz zwischen Nvidia Fanboys und den "Anderen".
Den Sinn von Speicherübertaktung habe ich noch nie verstanden, die paar Prozente "mehr" machen den Kohl auch nicht fett. Aber wer immer den längsten Balken beim Benchen haben muss... *Gähn*.
Nach all den Artikeln über Smartwatches, Handys und andere ARM/Android
Storys finde ich es schön, wieder mal näher an klassicher PC Hardware zu sein.

Negativ finde ich im ansonst guten Artikel
in der Tabelle. Heise schreibt
Nvidia gibt die theoretische Rechenleistung der stärksten Turing-GPU
mit 14,2 TFlops an, die Raytracing-Leistung mit 10 GigaRays/s.
Also ohne diese "spöttischen" Anführungszeichen. Der Redakteur scheint das
irgendwie nicht als echte Maßeinheit wahrzunehmen und hält das für nen Gag.
Jedenfalls wirkt das auf mich so.
Raytracing in Gigarays/s anzugeben ist nach meinem Dafürhalten aber die
seriöseste bekannte Maßeinheit und für mich zumindest in der Relation der
3 RTX Karten zueinander relevant. Wenn man das bitte noch ändern könnte.
 

D0m1n4t0r

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.907
und wo ist das problem? Speicher OC bringt weder auf Grakas, noch auf Mainboards etwas.....und bitte bitte sucht jetzt nicht den einen Artikel wo in Anwendung xy bei Aktion yz 10% Vorteil beschrieben sind, das halte ich für überaus lächerlich.
"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten ..."
Ist echt das einzige was mir dazu einfällt. Mir fallen nämlich auf die schnelle zig Gegenbeispiele ein ...
 

jusaca

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.861
Ja dann schäm dich mal, dass du keine besseren Grakas herstellen kannst, wenn es so einfach ist.
Aha, und wenn bei deinem neuen Auto nach einem halben Jahr plötzlich ein Motorschaden auftritt, dann sagst du auch einfach nur: "Tcha, ich kanns ja selber auch nicht besser, da kann ich mich nicht beschweren..." :confused_alt:

Mal ernsthaft, wenn Hersteller mit Produkten nicht den Erwartungen entsprechen, darf man sich doch mal darüber beschweren. Man muss ja nicht alles hin nehmen. Und das hier ist eben ein Forum, da tut nunmal jeder der mag seine Meinung kund.
Und die neue Generation von Nvidia, nach mehr als 2 Jahren Wartezeit, enttäuscht doch wirklich schon vor Start mit den Marketingzahlen, besser werden dann unabhängige Tests sicherlich nicht. Verständlich, dass da einige Kunden mehr erwartet haben. Und das auch noch bei den Preisen :freak:
Kann man nur hoffen, dass AMD nächstes Jahr was ansatzweise Konkurrenzfähiges liefern kann...
 

cookie_dent

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.102
Also bei meiner Karte läuft der Micron GDDR5X mit stabilen 6000 MHz, statt mit serienmäßigen 5500MHz.
Ist das jetzt gut oder schlecht, was würde Samsung Speicher bringen - 6500 - 7000MHz?
 

mr_capello

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
206
Ja dann schäm dich mal, dass du keine besseren Grakas herstellen kannst, wenn es so einfach ist.

Ganz im ernst, das ganze Gejammer und Gemecker geht mir langsam auf den Senkel. Die neuen Schlachtschiffe sind der Höhepunkt unserer Technologie, besser können die es zur Zeit einfach noch nicht.

Niemand ist zum Kauf gezwungen, begreift das doch alle endlich mal.

Meine Fresse.
die leute haben zu wenige probleme bzw verdrängen diese zu erfolgreich und machen sich selber welche ;)
 

Aldaric87

Commodore
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
5.079
und wo ist das problem? Speicher OC bringt weder auf Grakas, noch auf Mainboards etwas.....
Kompletter Unfug den du da von dir gibst.

Grade bei der 1000er Serie hat Speicher-OC teilweise deutlich mehr gebracht als einfach nur den Takt hochjagen, da die Karten teilweise Bandbreitenlimitiert waren. Grade bei der 1070 ist Memory-OC das Mittel um die Leistung zu steigern.
 

Smartcom5

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.652
Also bei meiner Karte läuft der Micron GDDR5X mit stabilen 6000 MHz, statt mit serienmäßigen 5500MHz.
Ja, +250–400 MHz waren im Mittel das Gros, was mit Micron-Speicher auf der GTX 1070 möglich war, danach gab‘s direkt Artefakte bis irreperable Speicherfehler. Um +500, 550–600 MHz war praktisch nicht möglich.
Ist das jetzt gut oder schlecht, was würde Samsung Speicher bringen - 6500 - 7000MHz?
Wenn ich das noch richtig im Kopf habe zwischen 4, 4,5–4,75 GHz – also demnach effektiv 8–9 oder gar 9,5 GHz.
Man darf ja auch nicht vergessen, daß insbesondere die GTX 1070 wie auch die GTX 1060 massivst vom Speicher-OC profitierten.
Kompletter Unfug den du da von dir gibst.

Grade bei der 1000er Serie hat Speicher-OC teilweise deutlich mehr gebracht als einfach nur den Takt hochjagen, da die Karten teilweise Bandbreitenlimitiert waren. Grade bei der 1070 ist Memory-OC das Mittel um die Leistung zu steigern.
Absolut! Keine andere Generation davor hat so um Speicher-OC förmlich gebettelt wie Pascal und da gerade die GTX 1070. …jedenfalls sofern man Samsung-Speicher hatte!


In diesem Sinne

Smartcom
 
Top