News GeForce GTX 1060: GDDR5X läuft mit 8,8 Gbps unterhalb der Spezifikationen

AssembIer

Ensign
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
224
Gibt doch bestimmt noch alte DDR3-Chips irgendwo bei Ebay - da könnte man noch ne Version auflegen. Bisschen grüne LEDs dran - fertig
Es gibt doch schon die GT 1030 mit DDR4, bring die Lederjacke doch nicht auf noch so eine schräge Idee...

Zum Thema: Bei den Polaris GPUs (470/570 und 480/580) lässt sich der Speicher i.d.R. auch sehr weit übertakten, das kann jeder Crypto- Miner bestätigen. Man sollte das also nicht unbedingt als Vorteil der GTX 1060 mit GDDR5X sehen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Kommentar zum Thema)

Benji18

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.155

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
31.183
Warten wir mal ab was die Karte kann - nach einem Test.

So wie sich das jetzt liest wäre diese "neue" 1060er keine Option - jedenfalls für mich.
 

AlanK

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.164
Für die nicht technisch affinen User, die Komplett PCs oder Mediamarkt PCs kaufen wird das ein Verkaufsargument sein, da die Karte wahrscheinlich 10-20-30€ weniger kosten wird.
Wenn ein OEM 20€ am Netzteil spart im Vergleich zu be quiet oder 20€ am Gehäuse, dann kommt es passend auch die abgespeckte Grafikkarte zu liefern.
Die Casuals gucken einfach nur auf Zahlen und Speicher in Gigabyte.
 

RAZORLIGHT

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
956
Nvidia, Meister der Kundenverwirrung...

Besonders im Einsteiger und Mid Range Bereich wo sowieso meist nur "unwissendere" Kunden kaufen.
 

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
6.005
Klingt ganz gut. Einen Regler nach rechts wird wohl jeder ziehen können. ;-)
wenn es nicht von dem Kundenverarscher im Treiber dann blockiert wird oder Hardwareseitig - kennt man ja schon von PhyX und der 970 etc.

DAS ist Absicht um die treudoofen Kunden bis aufs letzte zu melken, der erste Versuch zwecks Akzeptanz von Krüppelhardware war die 970.

Erst binden mit Gameworks und nun es so verbreitet ist das kaum noch Alternativen da sind wird alles rausgepresst aus den Kunden was geht.
 

Sun-Berg

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
849
Was zählt ist Preis/Leistung, evtl. noch Lautstärke, Verbrauch und Ubertaktbarkeit. Aber prinzipiell ist doch egal was im System steckt wenn es gut läuft. Finde ich gar nicht so schlimm, wenn sie versuchen die Hardware so noch loszuwerden.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
14.170

Berlinrider

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.511
Hmh war irgendwie klar das das jetzt (hier auf CB) wieder zum "Memorygate" gehyped wird...

Was genau ist denn passiert...?

Nvidia bringt eine neue Revision/Edition der GTX 1060 auf den Markt um einerseits was gegen die neue RX590 zu haben und eventuell auch um teildefekte Chips verwenden zu können. Das das so ist, ist ja auch nicht mal gesichert, denn keiner hatte bisher solch eine Karte in der Hand...

Ich finde es grundsätzlich gut wenn teildefekte Reste eines größeren Modells weiter verwendet werden, solange man das bekommt wofür man bezahlt. Solange Nvidia nicht wie bei der GTX 970 und den letzten 512MB bescheißt ist doch alles in Butter. Gerade aus ökologischen Aspekten sinnvoll!

Mal so nebenher: Wer sagt denn das beispielsweise bei den "kleinen" Speicherversionen von modernen Smartphones nicht auch größere/teildefekte Dies verwendet werden um insgesamt ein noch funktionierendes Produkt zu haben. Gerade wenn es die Abstufungen 32/64/128/256 gibt bietet sich sowas an. Da hat vorher auch keiner nach gefragt.

Auch in der Historie bei den AMD-CPUs alles schon gesehen. Wir alle haben damals gut gestaunt wie sich manche Dual/Triple Cores zu vollwertigen Six-Cores freischalten ließen. Und, gabs da einen "CPU Core Gate"...NEIN!

Also auf dem Teppich bleiben und gesicherte Infos abwarten!

Dieses einseitige gebashe gegen NV oder AMD nervt einfach nur noch...
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
7.023
Durch den größeren Die wird die wahrscheinlich etwas mehr verbrauchen, aber auch die Wärme besser abgeben können. Zudem bietet der GDDR5X in diesem Fall evtl. viel OC-Potenzial, da er ja für seine Verhältnisse viel zu niedrig läuft. Mit anderen Worten: Das werden vllt. gute OC-Karten für den normalen Geldbeutel.

An eine GTX 1070 wird man natürlich trotzdem nicht heran kommen. Dafür ist der Abstand einfach viel zu groß.
 

Vitec

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.547
Naja mit low GDDR5X würden die anderen Gerüchte wieder Sinn machen.
GP 104 auf 1664 Shader runterdrücken. SI von 256 auf 224 und 7GB Vram.
Somit würde man der 1070 nicht zu nahe kommen und sollte die 590 wieder knapp abhängen können .

Allerdings würde Nvidia so eine Karte dann auch als 1065 oder 1060TI führen und nicht mehr als 1060 .
 

LukS

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.047
Ernsthaft mal... Worauf bezieht sich die angegebene 8,8 Gbps? Pro Pin oder insgesamt?
Bezieht sich auf die breite des Speicherinterfaces. Es können in einer Sekunde 8,8Gbit pro Bit übertragen werden. Also 192 Bit breites Speicherinterface multipliziert mit 8,8Gbits ist 1689,6 GBit/s oder 211,2 GByte/s.

Da kann dein NVME RAID 0 nicht mithalten...
 

Berlinrider

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.511

GnumbSkull

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
925
Ebenso unklar bleibt, ob bei der neuen Variante der Grafikkarte auch auf Seiten der GPU eine Resteverwertung erfolgt und, wie in der Gerüchteküche vermutet, statt GP106 eine GP104-GPU mit umfassend deaktivierten (defekten) Recheneinheiten eingesetzt wird.
Der GP104 auf einer 1060 ist und bleibt ein Gerücht.
Der Text wurde von Manchen hier falsch interpretiert.
 

Killer1980

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.378
Und ich dachte dass sie eine 1060ti draus basteln würden. 10 bis 15 Prozent mehr Leistung mit vielleicht 8 GB RAM um der rx590 Paroli zu bieten. Ne Lücke zwischen der 1060 und 1070 besteht in Leistung und Preis zur genüge. Ich meine eine überflüssige 1070ti haben die auch rausgebracht.
 

bad_sign

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
1.053
@Toprallog

neu nicht, aber sie schaffen es einfach immer wieder... eine 680 gtx als "neue" gtx770 ´zu verhökern suggeriert ein neues produkt. in dem fall ist es eben ählich , eine 1060 mit GDDR6 ... mehrwert? Null.

AMD macht es sicher net anders , stimmt aber dennoch muss man sagen Nvidia ( AMD auch net besser ) schafft es einfach besser werbetschnisch. woran das am ende liegt kann ich nicht mal sagen, aber es ist iwie in der hardwarebranche wohl üblich "so oft es geht zu labeln" und dem kunden was neues "anzudrehen"
Nur damals sind noch die Preise gefallen. Die 680 kostete 500€, die 770 nur 350€.
Diese 1060 wird mehr kosten als die alte 1060 6GB 8GBit/s
 
Top