Geforce GTX 1660 (super), welcher Hersteller

Dr@gonXP

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
347
Hallo Leute,

habe aktuell eine Radeon RX570 Nitro (4GB) im Rechner (Ryzen 2600 CPU) und möchte auf eine Geforce GTX 1660 (oder Super) upgraden.
Mein Budget liegt bei 250€ und mir ist geringe Lautstärke und eine generell gute Qualität der Karte wichtig.

Welchen Hersteller könnt Ihr mir empfehlen?

Vielen Dank vorab.

MfG
 

Dr@gonXP

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
347
Die RX5700 wäre etwas oversized für meine Ansprüche, sowohl das Budget, dass ich angesetzt habe, als auch die Leistung / Effizienz.
 

tunichgut

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.095
Die kommenden Rx 5500 (xt) könnten für dich ev auch interessant sein , da ähnlich Leistungsklasse,
aber bei der 1660 super hab ich kein Plan.
Die üblichen Verdächtigen sind EVGA und Zotac , aber die anderen Hersteller bauen auch gute Karten.
Ich persönlich würde eine mit 2 Lüftern bevorzugen.
 

psychotoxic

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
707
ja, wenn dir garantie wichtig ist, dann evga und zotac, in der reihenfolge. wenn es billig sein muss kfa, palit, gainward und wenn es eher konservativ und manchmal schneller und leiser sein soll msi und asus. aber das ist nur eine ganz grobe richtung, die nicht bei jeder reihe gilt. ich würde aber die lange garantier bevorzugen. oc bringt kaum was, daher sind die schnelleren karten auch nur ein bisschen schneller, darauf würde ich nicht achten. meine prio wäre erst garantie, dann lautstärke. aber trotzdem und trotz empfehlungen hier, selbst recherchieren und teste lesen. Das lässt sich leider kaum umgehen^^

psy
 

LeCauchemare

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
746
Zuletzt bearbeitet:

ThsM

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
782
Ich habe mir die Asus gekauft, die im Computerbase Test (den @LeCauchemare verlinkt hat) mit der Gigabyte verglichen wird.
Ich habe sie jetzt ca. 2 Wochen und bin sehr zufrieden damit. Die gab es direkt zum Release der Karte über die Ebay/MediaMarkt Aktion für 227€.
 

LeCauchemare

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
746
Ah, cool!!! Viel Spaß mit deiner neuen Karte.
Danke für die Rückmeldung. Das machen viel zu wenige.
 

Laphonso

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.407
https://www.computerbase.de/2019-10/nvidia-geforce-gtx-1660-super-test/3/
Demnach müsstest du die von Asus nehmen. Sehr leise und bleibt trotzdem kühl
Ergänzung ()

Wenn man sich aber das Performance-Rating angucht, dann lohnt sich der Umstieg von von einer RX 570 auf eine 1660Super oder Ti nicht, zu wenig Leistungsgewinn.

Ob das "Zu wenig" ist, muss jeder für sich beurteilen. Eine 1660 Super liegt mit mehr als nur ein paar fps vor der 570.
Das sind oft und pauschal mind. 20-30% Unterschied, teilweise bis zu 40% oder mehr, das ist ein gehöriger Punch und oft der Jump über die 60 fps in 1440p z.b.

Extremes Beispiel:
In Hitman 2 unter 1080p sind es 35 zu 66 fps und unter 1440p sind das 27 zu 50 fps, das sind direkt fast 90 % (!) mehr Power und mal deutlich sichtbare spürbare Sprünge von smoothness und Spielbarkeit

Das unter "zu wenig Leistungsgewinn" abzuhaken ist m.E. nicht korrekt bewertet.
Die 570 ist gegen eine 1660 Super ne lahme Ente.


Ergänzung ()

Edit, sogar CB schreibt in dem von Dir verlinkten Test über die bessere Karte:
Die Radeon RX 590 ist keine Konkurrenz

Was ist dann die 570 zur 1660 Super ;)
 

LeCauchemare

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
746
Oh Asche über meinen Haupt :). Ich bin blöd und hab es nicht gecheckt. Ich habe mich noch gewundert, wieso du was von 2 Wochen schreibst und hab es gleich abgetan nach dem Motto, er wollte sicherlich 2 Tage schreiben.
@Laphonso: dass muss leider jeder selbst entscheiden, ob der Umstieg lohnenswert ist. Mein Maßstab sind es immer 100% bzw. die doppelte Leistung zum erschwinglichen Preis. Ich hätte es vielleicht aber so schreiben müssen, dass der Umstieg sich in meinen Augen nicht lohnt. Zumal rx570 keine alte Karte ist
 

Laphonso

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.407
@LeCauchemare
Naja gut, 100 % Leistungsverdopplung als Hürde, klar, dann überspringt man definitiv 1 oder gar 2 GPU Architekturen.

Wichtig ist immer, welche Auflösung habe ich, und was sind meine subjektiv akzeptablen Grafiksettings zu welchen Minimumframes. Und dann eine neue GPU zu kaufen alle 2 oder 3 Jahre für 30-50% mehr an fps finde ich total plausibel und auch rational.
 

LeCauchemare

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
746
Ist die RX 570 schon so alt?
Ich habe ja die GTX 1060, also bin ich in einer Liga mit der RX. Die habe ich damals (2016) noch vor Mining für 270 Tacken bei Alternate geholt. Ich würde jetzt nicht auf 1660 (SU oder Ti) umsteigen.

Und sollte ich auf 4k gehen, müsste ich die Grafik runterschrauben und sowieso noch mind. 1 Generation abwarten. Denn was 1060 nicht stemmt, schafft 1660 ebenfalls nicht. Und 400 Euro aufwärts für eine Graka zu zahlen, geht gegen jegliche Vernunft.
Aber auch hier ist jeder anders.
 
Top