News GeForce RTX 3000 Laptop GPUs: Nvidia fordert Transparenz bei der Leistung jetzt doch ein

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.058

Dito

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
418
Als ob jetzt alles besser wird. Wollte AMD mit der Bezeichnung auch machen...
Wie das jetzt aussieht, ist bekannt.
Transparenz wird nur gerne beim Marketing verwendet!
 

Halema

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.183
Durch die Angabe der Taktrate wird das alles auch nicht wirklich besser. Schön, wenn es einen Boost-Modus gibt, aber keiner weiß, wie lange der gehalten werden kann.

Ein seriöser Hersteller würde die Grafikkarte nach der realen Performance benennen, aber so kann eine 3060 weiterhin schneller als eine 3080 sein.
 

JetLaw

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
109
Wie hieß es doch immer, dass pöse pöse Nvidia ist an allem Schuld. Man sieht aber ganz klar, dass es an den Herstellern liegt. Es gab die bitte von Nvidia die TGP mit anzugeben, die Hersteller haben sich aber scheinbar geweigert und jetzt muss es angegeben werden.

Alles mehr Schein als Sein. Es ist genau so gewollt. Wir also "Nerds" steigen da durch aber die ganzen Ottonormalos, verstehen doch null bzw wollen sich da nicht weiter mit beschäftigen.
Ich denke mal ein "Ottonormalo" wird sich denken können, dass es eine 3060 mit 130 Watt schneller sein kann, als eine 3080 mit 80 Watt.
Was meinst du was viele gedacht haben, als Nvidia die 980m mit 8 GB statt 4 GB angeboten, die muss doch schneller sein. Hat ja mehr Speicher :D
 

mibbio

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
1.210
Wie hieß es doch immer, dass pöse pöse Nvidia ist an allem Schuld. Man sieht aber ganz klar, dass es an den Herstellern liegt. Es gab die bitte von Nvidia die TGP mit anzugeben
Naja, Nvidia hätte es aber auch von Anfang an verpflichtend machen können. Sie haben sicherlich damit kalkuliert, dass die Hersteller größtenteils die optionalen Angaben für den Endkunden weglassen. Immerhin verkaufen sich ja so auch die schwächeren Modelle besser, wenn der Leistungsunterschied nicht direkt ersichtlich ist.
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.907
Schön, wenn es einen Boost-Modus gibt, aber keiner weiß, wie lange der gehalten werden kann.

Das ist nun einmal der Fluch der Turbotechnologie.

Nicht einmal der Hersteller kann sagen, wie schnell nach einer exakten Zeit der Takt für eine Gruppe von Chips jeweils sein werden.

Erstens schwankt die Qualität, zweitens ist die Umgebungstemperatur bei jedem User anders und drittens soll es auch Dinge wie Staub o.ä. geben.

Selbst Tester können nur Aussagen für ihr Gerät bei ihrer Umgebungstemperatur und ihrer Software machen.

Die Angabe des maximal erlaubten Verbrauches und der damit maximal erreichbare Takt, passt schon. Wenn du bei -15 Grad auf den Balkon gehst, wird der Verbrauch plötzlich kleiner und der Takt kann am Maximum gehalten werden. (kann jeder die nächsten Tage testen).

Hockst du im Sommer bei 40 Grad im Dachgeschoss, wird der Verbrauch immer am Anschlag sein, dein maximaler Takt aber eher weit weg vom maximalen Turbo.

Doofe Physik. :evillol:

mfg
 

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.694
.....
Ich denke mal ein "Ottonormalo" wird sich denken können, dass es eine 3060 mit 130 Watt schneller sein kann, als eine 3080 mit 80 Watt.
Was meinst du was viele gedacht haben, als Nvidia die 980m mit 8 GB statt 4 GB angeboten, die muss doch schneller sein. Hat ja mehr Speicher :D
Nein, der Normalo denkt sich... boah, wie geil, eine viel schnellere und effiziente 3080, die fast nur die hälfte der 130W saufenden 3060 verbraucht
😂
 

Redical

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
621

D3rid3x

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
85
Die Erfahrung hat mich da folgende Zitate von mehreren nicht genannten Kolegen hören lassen:
  • "Boah ein I7, der muss ja schnell sein"
  • "Cool ein Grafikchip mit Raytraicing. Ist von Nvidia oder?"
  • "Ryzen sollen echt gut sein."

Man merkt die sofort hervorragende Differenzierung und Detailbetrachtung - Vor allem wenn man bedenkt dass es da um Notebooks ging.

(Wer Ironie oder Sarkasmus findet, darf ihn behalten)
 

jabberwalky

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.151
Das ist wie mit den Reifen. Man kann einen 245/45-18 kaufen, weiss aber nicht wie schnell man damit fahren kann. Das wird erst durch den Zusatz von A bis ZR erreicht. Erst wenn ZR da steht weist du das du 300km/h fahren kannst.

Bei den Desktop gibt es doch auch die Ti, die XT und was weiss ich was sonst noch alles.
Ergänzung ()

Nein, der Normalo denkt sich... boah, wie geil, eine viel schnellere und effiziente 3080, die fast nur die hälfte der 130W saufenden 3060 verbraucht
Aus Energieeffizientsicht wäre das schon richtig gedacht. Da wäre ich wahrscheinlich auch am überlegen.
Ergänzung ()

Aus jetziger Sicht wäre es am sinnvollsten, wenn man einen Vergleichsert zu einer Referenz angibt.
Also das die GPU laut NVida im z.B. 3D Mark einen Wert von - bis (z.B. 10.000- 18.000) erreichen kann Und die Hersteller dann entsprechend den Vorgaben den Wert angeben, den ihre GPU in dem Notebook erreichen kann. Das wäre neutral und sauber vergleichbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

jabberwalky

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.151
Schon, aber wir sollst du sonst auf gute Beispiele aufmerksam machen? Das baut auch Druck auf.
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.907

Wenn du die 80/95 Watt MaxQ RTX3080 mit einem UHD Notebook betreibst, wird sie bei nativer Auflösung schneller sein, als eine 130 Watt RTX3060 in UHD.

In FHD lungert die natürlich viel rum und die Anzahl der unbenutzten Recheneinheiten (die wollen trotzdem etwas Strom) senkt natürlich den maximalen Takt.

Man sollte mMn dem User nicht alles abnehmen. Sonst landen wir bei furchtbaren "Lösungen" wie der Verbrauchsangabe von Kfz, die nichts mit der Realität beim Kunden zu tun haben.

Ein guter Fachhändler hilft immer, auch wenn er heute nicht mehr mit Käffchen und Schwätzchen verbunden ist sondern komplett anonym im Internet hockt.

mfg
 

mibbio

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
1.210

Pjack

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.829
Die eine Frage ist, wie viel Watt über welchen Zeitraum abrufbar sind. Die andere Frage ist dann aber noch, wie viel der Laptop auch wirklich weg gekühlt bekommt.
 

demoness

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.525
Die gefickten in in dem Fall halt die Partner ala NBB, Cyberport, Mediamarkt und co. die das in Zukunft bei x Modellen von dutzenden Herstellern ausweisen sollen.

Nvidia glaubt doch wohl nicht allen Ernstes, dass in Zukunft bei jedem Gaming Notebook in jedem MediaMarkt bei jedem Preisschild in Zukunft Shader, Takt und TDP dabei steht.
Und da rede ich noch nichtmal von der großen, großen Masse an Käufern die mit den Begriffen genau gar nix anfangen können.

Das Nvidia den Herstellern verbietet mit Max-Q im Produktnamen zu werben hat diesen ganzen Käse im Endeffekt ausgelöst.
Jetzt putzen sie sich halt an den Herstellern und den Partnern ab
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.058
Wir kritisieren dieses Durcheinander bei den Spezifikationen und das eine RTX 3060 ggf. schneller ist als eine RTX 3080 ja auch, dennoch muss man mal ehrlich sein. Der Otto-Normalbürger konnte auch mit Max-Q und Max-P genauso wenig anfangen wie jetzt mit Takt und TGP.
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.907

Ein "Laie" der sich eine RTX3080 in einem Notebook bei Mediamarkt kauft, kann mir persönlich aber auch gestohlen bleiben.

Der hat ja nicht einmal versucht sich zu Bilden und mir fehlt persönlich dann der Glaube, dass er für das Geld wirklich gearbeitet hat. So bringt er es wenigstens wieder in den Kreislauf zurück.

@Pjack

Die Max Power States sind (wenn du es möchtest) dauerhaft abrufbar. Dann fangen erst mal die Lüfter an zu schreien und wenn dann immer noch die Temperatur zu hoch ist, taktet der Chip langsam runter. Irgend wann wird er kühler und das ganze Spiel beginnt von neuem.

Einen durchschnittlichen Takt zu benennen, ist mMn nicht sinnvoll, da er von zu vielen Faktoren abhängt.

Im schlimmsten Fall, hast du einen Plastebomber. Der garantiert dir dann den Basistakt bei maximalem Verbrauch, weil die Kühlung nur für wenige Sekunden Turbo gebaut ist.

Für so etwas sind dann die externen Tester da. Die Hersteller testen ihre Produkte sowieso immer unter "klinischen" Bedingungen, die so ziemlich niemand im Alltag hat.

mfg
 
Top