Geniale (Jahrhundert-) Idee für Website: Woher Unterstützung für Programmierung?

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.601
Du brauchst erstmal überhaupt keinen Businessplan oder ähnliches. Skizziere deine Ideen in Stichpunkten und so ausführlich wie möglich.
Ein "Webdesigner" ist grundsätzlich viel zu wenig, um sowas umzusetzen, es sei denn, es geht um ein Projekt, welches nur die Oberfläche betrifft. Sollten Datenbanken im Spiel sein, brauchst du nen fähigen Programmierer.

Solltest du keinen Vertrauten in der Richtung haben, triff dich mit einem fähigen. Also nicht umbedingt den günstigsten, sondern etwas teurer. Bitte um ein Beratungsgespräch und teile ihm in groben Zügen mit, welche Idee du hast, bzw. was du umsetzen willst. Wichtig ist dabei, du solltest nicht die komplette Idee verraten, sondern nur so viel wie nötig.

Dann überleg dir, ob du das ganze in dem Kostenrahmen umsetzen willst/kannst. Businessplan ist jetzt natürlich sinnvoll.

Wenn du alle wichtigen Informationen hast, brauchst du wohl oder übel jemanden, dem du vertraust. Also engagiere nen Programmierer und lass ihn eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnen, damit er das Projekt nicht für sich selbst benutzen kann.

mfg

yc
 

Rish1988

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
238
Er meint es gibt oft Leute die eine "super" Idee haben die es aber schon längst in dieser oder eine ähnlichen form bereits gibt.

Kann dir nur sagen wenn du davon überzeugt bist nimm einen Kredit auf oder Leih dir Geld von Familie, Verwandten, Bekannten, Freunden und/oder Arbeitskollegen und setzt dich mit Entsprechenden Agenturen zusammen.
 

mfJade

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.948
Lerne doch einfach die nötigen Fähigkeiten und setze die Idee um. Wenn es eine Jahrhundertidee ist hast du noch 86 Jahre Zeit dafür ;)
 

AAA.

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
356

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
18.622
Nunja in deiner Sprache vielleicht ... überdenke aber das das Internet auch in anderen Sprachen existiert und dort schon kreative Köpfe das entwickelt haben könnten .

So im Asiatischen für die meisten hier nichtlesbaren Raum z.b.
 

TheDoe

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
31
Versuchs mal bei Google mit Crowdfunding ;) und ließ dich ins Thema ein. Ist quasi das Leute dir Geld geben und die später % ausbezahlst bzw beteiligst ;). Wenn es eine gute Idee ist hast es ja Ruckzug zurückbezahlt
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Crowdfunding ist zwar eine Lösung, aber nicht die ultimative. Ich würde immer traditionelle Geldgeber mit nem ordentlichen Vertrag bevorzugen.
 
Top