Gibt es ein Nachteil der Reaktionszeiten verschiedener Panel-Typen?

O

Olit72

Gast
Hallo Leute, ich frage mich, wie sich der Unterschied der von den Monitorherstellern angegebenen Reaktionszeiten von TN-Panels, IPS-Panels oder andern Typen bemerkbar machen?

Das die Reaktionszeit nur den Wechsel zwischen Hell und Dunkel der Graustufen ausweisen ist mir klar, aber macht sich dieser Unterschied zwischen einem TN-Panel mit 1 - 2ms oder eine IPS-Panel mit 3,4 - 5ms oder höher ms und anderen Panel-Typen bemerkbar oder ist das irgendwie Sichtbar z.B. beim Spielen oder schnellen horizontalen Kameraschwenks bei Filmen?
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.019
Ich sag jetzt pauschal "nicht mehr". Vor 10 Jahren oder so war das noch ein Thema, heute aber nicht mehr. Bemerkbar hat sich das durch Bewegungsunschäre oder Nachziehen/Nachleuchten gemacht. Kurioserweise wird das einem heute stellenweise in Spielen als Spezialeffekt verkauft ^^
 

Pappschuber

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
714
Es gibt Unterschiede und diese sind auch sichtbar, zumindest in einem Direktvergleich, wenn die Geräte nebeneinander stehen würden. Es hängt aber auch immer davon ab, wie empfindlich jemand ist. Manche sehen Schlieren, manche nicht. Genauso wie manche ein Flimmern bei Monitoren mit PWM geregeltem Backlight sehen können, andere wieder nicht. Solange der Monitor nicht gleich 30ms, oder mehr, Reaktionszeit bei schwarz-weiß-wechseln hat, hält sich das aber alles in Grenzen.

Schlimmer sind dagegen Überschwinger die durch den Overdrive, die Beschleunigung des Panels bei Bewegungen, erzeugt werden. Diese sind je nach Ausprägung ziemlich unschön und fallen sehr deutlich auf, meiner Meinung nach um einiges deutlicher als normale LCD Bewegungsunschärfe.

Ich z.B. sehe ein deutliches Flimmern bei Plasma TVs, auch bei den aktuellen, mit PWM habe ich glücklicherweise keine Probleme. Auch bei Schlieren bin ich nicht sonderlich empfindlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Quito

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
460
Leider muss ich sagen, dass es schon einen Unterschied macht. Hab durch die positiven Beiträge von ComputerBase den Dell U2312HM gekauft und habe es leicht bereut. Farben und so alles super. Aber bei Battlefield 3 oder Fifa 13 zum Beispiel sehe ich so ein Nachziehen. Also quasi so ein Schatten hinter dem Spieler in Form von einer Staubwolke^^ hinter einem schnell fahrenden Auto.

Bei Fifa mehr als bei Battlefield.
 

M-R-S

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
269
Jetzt alle Monitor besser Technik und nichts merken. Alte Monitor ca 10 Jahre schlimmer als jetzt.
Z.B Kamera nimmt alte TFT auf und sieh stark Flimmer von TFT z,b mehr als 50ms. Jetzt modern TFT -> Kamera nimmt auf und sieh da keine Flimmer von TFT mehr. Weil jetzt modern TFT schneller aufbauen . Aber kein Nachteil und keine merken.. nichts.
 

helionaut

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.301
Ich denke du meinst Bildaufbauzeit, nicht Reaktionszeit. Die Reaktionszeit (Bzw. Latzenzzeit) beinhaltet zusätzlich den Input-Lag.
Der Input-Lag ist vom Panel-Typ unabhängig.

In letzter Zeit gibt es recht schnelle IPS-Panels.
Nur bei VA muss man genau hinschauen. Bei meinem Eizo mit PVA-Panel könnte man meinen, dass die Mauszeiger-Spur aktiviert ist :D
Ist aber Gewöhnungssache.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top